5 Traumhäuser in Japan

Sabine Neumann Sabine Neumann
Google+
Loading admin actions …

Unsere Traumhausreihe hat uns schon in ferne und weniger ferne Länder geführt, wie zum Beispiel nach Brasilien und zu unseren niederländischen Nachbarn, und überall haben wir grandiose Designideen und architektonische Highlights gefunden. Heute geht die Reise nach Japan zu den Meistern des puren Minimalismus und der schlichten Eleganz. Die folgenden fünf Gebäude haben so einige Merkmale gemeinsam, unterscheiden sich aber auch in überraschend vielen Punkten und begeistern uns alle mit absolutem Traumhauspotential.

Offene Villa

Unser erstes japanisches Traumhaus ist ein Paradebeispiel für die moderne Architektur seines Landes und eine gelungene Mischung aus innovativer Bauweise, minimalistischer Einrichtung und einem Sinn für die Einheit von Natur und Mensch. Im reduzierten Bauhausstil von Yoshiaki Yamashita Architect& Associates errichtet, punktet es nicht nur mit klaren Linien und schlichten Formen, sondern auch mit einem offenen Grundriss und großzügigen, bodentiefen Fenstern – eine Kombination, die es möglich macht, von fast jedem Punkt des Hauses aus ins Freie zu sehen.

Shell House

Beim Entwurf des muschelförmigen Shell House ließen sich die Architekten von Artechnic von den Küsten Japans inspirieren. Das Haus selbst steht jedoch nicht am Meer, sondern im Wald und fügt sich trotzdem nahtlos in seine grüne Umgebung ein. Das Gebäude besteht aus zwei Teilen, die durch einen schmalen, überdachten Zwischengang und eine weitläufige Veranda verbunden sind. Auf diese Weise entsteht trotz der Gesamtgröße der Struktur der Eindruck von müheloser Leichtigkeit. Besonders spannend an diesem Projekt ist die Tatsache, dass die Natur wirkungsvoll zum festen Bestandteil der Architektur wird.

Haus am Hang

Auch das nächste Traumhaus ist etwas ganz Besonderes, denn es steht an einem Hang mit einem Höhenunterschied von fünf Metern zwischen dem vorderen und dem hinteren Bereich. Diese nicht ganz einfachen Voraussetzungen nutzten die Experten von Den Nen Architecture, um das Haus in Harmonie mit dem Hang zu gestalten. Die terrassenförmig angeordneten Wohnbereiche sind durch wenige Treppenstufen miteinander verbunden und die jeweilige Lage der einzelnen Zimmer passt sich perfekt deren Nutzung an. Ein Klick ins Projekt lohnt sich auf jeden Fall, denn dieses Haus hält so einige Überraschungen bereit.

Natürliches Waldhaus

In Japan sehen alle Häuser gleich aus? Von wegen! Dieses Waldhaus von Atsushi + Naoko Kasuya hat sich zwar auch voll und ganz dem modernen Minimalismus verschrieben, unterscheidet sich aber dennoch deutlich von den bisher gezeigten Traumhäusern. Es ist eine Art moderne Waldhütte, welche die Hektik der Großstadt völlig vergessen lässt und trotz der modernen Gestaltung voll und ganz im Einklang mit Natur und Tradition errichtet wurde. Die markante dreieckige Form des Waldhauses ist nämlich eine moderne Interpretation der Gebäude, die in dieser Gegend bereits üblich waren. Das Besondere: Für den Bau des Hauses wurde auf dem Grundstück kein einziger Baum gefällt, was den ungewöhnlichen Grundriss erklärt.

Minimalistisches Wohnhaus

moderne Häuser von CASE DESIGN STUDIO
CASE DESIGN STUDIO

House in Fujinomiya

CASE DESIGN STUDIO

Unser letztes japanisches Traumhaus, das von unseren Experten von CASE DESIGN STUDIO entworfen wurde, birgt in Sachen Architektur und Design keine großen Überraschungen. Auch hier wird reduzierter Purismus groß geschrieben, ebenso wie der Einklang mit der Natur und der Umgebung. Dabei ergeben sich so einige spannende Kontraste zwischen warmem Holz und Naturstein, zwischen großzügiger Offenheit und geschützter Privatsphäre und zwischen strenger Symmetrie und erfrischender Natürlichkeit.

Und jetzt ihr: Welches dieser japanischen Traumhäuser gefällt euch persönlich am besten?
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern