Sanierung eines Bauernhauses in der Schweiz

Elisabeth Liebing Elisabeth Liebing
Google+
Loading admin actions …

Das Schweizer Architekturbüro Schönenberger hat in kürzester Zeit ein altes Bauernhaus inmitten des Dorfkerns von Oberstammheim saniert und renoviert. Dabei wurden die Bäder neu organisiert und das ganze Innere des Hauses mit einem neuen Farbkonzept gestaltet. Im Zuge dessen wurden ein paar frühere “Bausünden” korrigiert und die Kindersicherheit überprüft. Um euch einen Eindruck zu machen, solltet ihr hier weiterlesen. 

Ansicht des Bauernhauses

Ein kleines Bauernhaus auf dem Land ist der Traum vieler. Hier wurde mit wenig finanziellen Mitteln das beste aus dem alten Haus herausgeholt. Die Ansicht der Außenfassade hat sich kaum merklich verändert. Lediglich kleine reparative Mittel wurden aufgewendet, um den traditionellen Charme zu erhalten. Die Fensterläden im ersten Geschoss tragen einen großen Teil zur Wirkung des Gebäudes bei. Ebenso sind die Sprossenfenster durch ihre Aufteilung ein übliches Instrument der ländlichen Gegend. 

Küchenbuffet

Herzstück eines jeden Bauernhauses ist die Stube. Diese versprach nach einem langen Tag voller Arbeit Wärme und eine deftige Mahlzeit. Sehr viel hat sich in den letzten Jahrhunderten nicht verändert. Denn die Küche markiert in den meisten Fällen nach wie vor das unmittelbare Zentrum jedes Hauses. So auch hier: Neben modernen Einbauschränken findet sich auch ein antikes Küchenbuffet, das wir noch aus der Küche der Oma kennen. Die Oberfläche des Stücks wurde Weiß lackiert, um sich von dem dunklen Boden abzusetzen und durch die gleiche Farbigkeit Bezug zu den moderneren Küchenmöbeln zu nehmen. 

Wohnen

Die Küche findet sich auf einer leicht erhöhten Ebene und setzt sich daher dezent von dem offen gestalteten Wohnbereich ab. Dominiert wird der Innenraum des Bauernhauses von viel dunklem Holz, das sich natürlich auf die Helligkeit des Raumes auswirkt. Das Fachwerk sowie die Deckenbalken ziehen sich wie ein roter Faden durch den gesamten Bestand und geben den Ton an. 

Offener Kamin

Gemütliche Stunden verspricht dieser Kamin, der den unmittelbaren Mittelpunkt des Wohnzimmers markiert. Die runde Formgebung unterstützt ein geselliges Zusammensitzen an der Feuerstelle. Um dem wuchtigen Kamin Parole zu bieten, steht ein moderner Eames Chair im Hintergrund. Zur rechten Seite findet sich ein gemütliches Sofa, das als familiäre Entspannungszone dient.  

Musikzimmer

An das Wohnzimmer schließt sich das Musikzimmer an. Ein gemütlicher Ohrensessel lädt zum Relaxen und Musikhören ein. Die weiß lackierten Holzdecken sind dringend notwendig, um trotz der tiefen Deckenhöhe sowie der kleinen Fenster mehr Helligkeit zu erzeugen.

Treppe

In die erste Etage gelangt man über eine traditionelle Holztreppe. Hier kombinierte man zwei unterschiedliche Brüstungen. Auf der einen Seite findet sich ein schlankes Holzgeländer, auf der gegenüberliegenden Seite wurde zur Absturzsicherung ein rechteckiges Glaselement befestigt. Die Kombination der beiden unterschiedlichen Stilmittel tut der Gestalt sehr gut und lässt das Treppenhaus zeitgemäßer wirken. Schönes Detail ist die kleine Tür, die unterhalb der Treppe lagert und in den Keller des Bauernhauses führt. 

Kamin

Ein weiterer Kamin, der saniert wurde, schmückt ein anderes Zimmer und versprüht dort ländlichen Charme. Die hellblaue Lackierung bewirkt einen wahren Frischekick in dem von Holz dominierten Haus. Die rechte Seite des Kamins kann im Übrigen als Sitzbank verwendet werden. Auch in diesem Zimmer sind die Deckenbalken ein starkes Bauelement, das die Wirkung des Bauernhauses unterstreicht. 

Wenn euch dieses Bauernhaus gefällt, solltet ihr euch auch dieses Ideenbuch ansehen: Renovierung eines Bauernhauses in Bayern

Wie gefällt euch das Bauernhaus? Hinterlasst uns einen Kommentar!
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern