Fernseher in die Einrichtung integrieren

Sabine Neumann Sabine Neumann
Google+
Loading admin actions …

Er hat schon viele Interior Design Ästheten zum Verzweifeln gebracht – der Fernseher. Denn irgendwie war er jahrelang ein Störfaktor in der Einrichtung, der sich einfach nicht nahtlos anpassen wollte und unser so minutiös herausgearbeitete Konzept aus perfekt abgestimmten Designermöbeln, Farben, Accessoires und Deko-Objekten stets zu sprengen drohte. Doch diese Zeiten sind zum Glück vorbei, denn anstatt massiven Röhrenfernsehern erobern heute schicke Flat Screens unsere vier Wände – und die sind glücklicherweise deutlich kooperativer, wenn es um das Gesamtbild unserer Einrichtung geht. Wir haben euch fünf Beispiele mitgebracht, die zeigen, wie man seinen Fernseher nahtlos und stylish in die Inneneinrichtung integrieren kann.

Alles an seinem Platz

 Wohnzimmer von MD House

Dieses Wohnzimmer dürfte nicht nur Ordnungsfanatikern und Perfektionisten gefallen. Neben einem perfekt abgestimmten Farbkonzept fällt hier vor allem auf, wie sich alle Elemente stimmig ergänzen. Anstatt sich plakativ in den Vordergrund zu drängen und dem Rest der Einrichtung die Luft zum Atmen zu nehmen, gliedert sich der Fernseher hier nahtlos in seine Umgebung ein und wird neben Büchern, Laptop, Regalen und Deko Teil der Inszenierung, ohne allzu sehr ins Auge zu stechen.

In die Wand eingelassen

Besonders unauffällig und stylish wirkt das Wohnzimmer, wenn der Fernseher im wahrsten Sinne des Wortes nahtlos integriert, also direkt bündig in die Wand oder die Möbel eingelassen ist. Auf diese Weise wird er Teil des Raumes, ist aus dem Weg, nimmt keinen Platz weg und wird zum zurückhaltenden, aber ausdrucksvollen Statement im Zimmer.

Feuer und TV

Villa Germany: moderne Wohnzimmer von HI-MACS®
HI-MACS®

Villa Germany

HI-MACS®

Dieses Beispiel zeigt sehr gut, was sich in Sachen Technik und Inneneinrichtung in den letzten Jahren so alles geändert hat. Vor nicht allzu langer Zeit hätte diese Szene ganz anders ausgesehen, der Kamin wäre an der Wand platziert gewesen und hätte einen Schornstein gebraucht, während der Fernseher in Röhrenform einen nicht unwesentlichen Teil des Wohnzimmers eingenommen hätte. Heute ist der XXL-Flachbild-TV sauber und nahtlos integriert, während der zentrale Kamin in der Mitte alle Blicke auf sich zieht und als stilgebendes Element im Raum sowie als Raumteiler dient.

Deko-Accessoire

Lowboard an der Wand schwebend: moderne Wohnzimmer von Schnepel GmbH & Co. KG
Schnepel GmbH & Co. KG

Lowboard an der Wand schwebend

Schnepel GmbH & Co. KG

Hier sehen wir ein Beispiel dafür, wie das Fernsehgerät selbst zum entscheidenden Deko-Accessoire in einer Wohnung werden kann. Die Einrichtung ist durch und durch reduziert und minimalistisch gehalten – ein Konzept, in das der Flachbildschirm, der völlig ohne störende Knöpfe und Tasten auskommt, perfekt hineinpasst. Auf diese Weise wird er weder zum ungewollten Hauptdarsteller des puristischen Raumes noch zum klobigen Platzräuber, sondern zum perfekt auf seine Umgebung abgestimmten Stilelement.

TV im Bad

moderne Badezimmer von Outsourcing Interior Design
Outsourcing Interior Design

Marble and grey oak bathroom

Outsourcing Interior Design

Viele von uns nehmen ein entspanntes Schaumbad, um mal so richtig abzuschalten von der Hektik und dem Trubel des Alltags mit all seinen großen und kleinen Ablenkungen, auch in elektronischer Form. Trotzdem ist es natürlich schön, die Möglichkeit zu haben, dabei zur Entspannung die Lieblingsserie oder einen guten Film zu schauen. Zu diesem Zweck wurde hier ein kleiner Fernseher in die elegante Marmorwand des Badezimmers eingebaut, der auch, wenn man ihn doch nicht einschaltet, nicht stört oder zum überflüssigen Staubfänger wird.

Welches Wohnbeispiel gefällt euch am besten und wie habt ihr euren Fernseher in eure Wohnung integriert?
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern