homify 360°: Minimalistisches weißes Einfamilienhaus

Elisabeth Liebing Elisabeth Liebing
Google+
Loading admin actions …

Heute möchten wir euch ein besonderes Projekt eines weißen Einfamilienhauses zeigen. Wenn ihr Liebhaber des minimalistischen Stils seid, werdet ihr euch in Windeseile verlieben.

Verantwortlich für das Haus war das Architekturbüro Bilger Fellmeth, das im Jahr 2007 von Achim Bilger und Simon Fellmeth in Frankfurt am Main gegründet wurde. Das Architekturbüro entwickelt städtebauliche Konzepte, plant Wohngebäude, öffentliche und gewerbliche Bauten und gestaltet Rauminstallationen.

Ansicht

Strassenansicht: moderne Häuser von bilger fellmeth
bilger fellmeth

Strassenansicht

bilger fellmeth

In einen Stadtteil, der geprägt ist von der homogenen Wohnhausbebauung klassicher Villen aus den Baujahren 1900-1940, wurde ein extravagantes Einfamilienhaus eingefügt. Zur Straße hin bildet sich die Kontur eines Kreuzes deutlich ab und verortet den Bau. Die Fassade wurde mit wenigen Öffnungen gestaltet, um den Fokus gänzlich auf den sakral anmutenden Umriss zu lenken. Der Baukörper reduziert die klassische Fügung des tripartito fast zeichenhaft auf eine in Grund- und Aufriß modulierte Kreuzgeometrie. Die zwei Maßstäbe der großzügigen Linienführung im Massivbau und der präzisen Ausbildung der Fassadenausbauteile in Glas und Aluminium erzeugen den eleganten und wertigen Ausdruck des Wohnhauses.

Rückseite

Gartenansicht: moderne Häuser von bilger fellmeth
bilger fellmeth

Gartenansicht

bilger fellmeth

Zur Gartenseite zeigt sich das Gebäude mit großen nicht-korrespondierenden Massivbauöffnungen klassischer als es auf der zur Straße ausgerichteten Vorderseite zu sehen ist. Durch die vielen Loggien, Terrassen und Freiräume entstehen eine Vielzahl diverser Raumgefüge, die zu einem ganz speziellen Wohngefühl beitragen. 

Ansicht Seite

Strassenansicht: moderne Häuser von bilger fellmeth
bilger fellmeth

Strassenansicht

bilger fellmeth

Betrachten wir das moderne Haus von der Seite, wird deutlich, dass sich der Entwurf an der Addition und Subtraktion von Bauelementen bedient. Das Erdgeschoss und die zweite Etage des Gebäudes treten auf der Gartenseite zurück und verstärken somit die Wirkung des ersten Geschosses, das einen schwebenden Charakter erhält. 

Details der Fassade

Fassadendetail:  Fenster von bilger fellmeth
bilger fellmeth

Fassadendetail

bilger fellmeth

Sehen wir uns die Fassade genauer an, wird die exakte Geradlinigkeit fassbarer. Puristische Materialien komplementieren die minimalistische Erscheinung des Gebäudes. Die gesamte Fassade wurde mit einer schneeweißen Farbe versehen und wirkt dadurch ungemein hell, wie ein Stück Eis, das aus der gepflegten Rasenfläche wächst. Die Fensterrahmen sind aus Aluminium und setzen den puristischen Stil konsequent fort. Die Brüstungen wurden aus Glas gefertigt, sodass der modulare Korpus nicht unterbrochen wird und kein spielerisches Detail ablenkt.   

Wohnraum

Wohnräume: moderne Wohnzimmer von bilger fellmeth

Das Erdgeschoss vermittelt im Grundriss diagonal fließende Wege und Linien zwischen dem Eingangsbereich und den Wohnräumen. Diese stehen in starker Verbindung zu den Öffnungen, die zum Garten ausgerichtet sind. Im Obergeschoss befinden sich die Privaträume, die Zimmer verfügen über eine Loggia. Ein großzügiges Studio befindet sich im Dachgeschoss.

Innenarchitektur

Wohnräume: moderne Wohnzimmer von bilger fellmeth

Zentraler Mittelpunkt ist der moderne Kamin, der gleichzeitig die Aufgabe eines trennenden Segments übernimmt. Der schwarz glänzende Rahmen wirkt überaus edel in der mattweißen Umgebung. Das Erdgeschoss wurde mit einem hochwertigen Holzboden ausgelegt, so entsteht ein wohnlicher Charakter. Da die Räume bisher unmöbliert sind, wird der nahezu sterile Charakter in Kürze weichen. 

Küche

Werfen wir einen Blick in die Küche: Raumhohe Schränke bieten ausreichend Stauraum und lenken von dem klaren Design nicht ab. Gegenüber siedelt sich eine großzügige Kochinsel an, die ebenso eine weiße Oberfläche aufweist.

Diele

Der Eingangsbereich des Hauses besticht durch seine spannende Formensprache. Eine enorme Deckenhöhe wird durch den Versatz der ersten Geschossdecke geboten und erweckt geradezu einen sakralen Charakter. Die überdimensionierten Öffnungen lassen unwahrscheinlich viel natürliches Tageslicht in das Innere des Gebäude fallen. Die Glastür erfüllt den Nutzen, dass der benachbarte Raum von der Helligkeit der Diele profitiert. 

Konzeption

Wenden wir der Glastür den Rücken zu, erkennt man auf der linken Seite praktische Wandschränke, die für ausreichend Stauraum sorgen. Wie ein roter Faden ziehen sich die starken Blickbeziehungen durch den Entwurf des Hauses und lassen den Außenraum Teil des Inneren werden. Die bodentiefen Fenster verstärken diesen Effekt. 

Weitere Anregungen zum minimalistischen Wohnen findet ihr in dem Ideenbuch: Minimalistische Hauserweiterung in Japan

Wie gefällt euch die Ansicht des Hauses? Hinterlasst uns einen Kommentar!
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern