Nach diesem Artikel wirst du Glas ganz anders sauber machen!

Katharina Keppler Katharina Keppler
Villa Ronco sopra Ascona, Aldo Rampazzi Studio di Architettura Aldo Rampazzi Studio di Architettura Moderner Balkon, Veranda & Terrasse
Loading admin actions …

Fenster und Gläser richtig sauber zu bekommen, ist manchmal eine wahre Herausforderung! Fingerabdrücke, Staub und andere schmierige Schmutzstellen sind alles andere als leicht zu beseitigen. Aber sind sie schön sauber, so machen sie unsere Räume gleich noch viel attraktiver und sind ein Aushängeschild für jeden vorbeigehenden Passanten.

Aber Glasflächen begegnen uns ja so viel öfter in Form von Brillengläsern, Trinkgläsern jeglicher Art, Spiegeln und so vielem mehr. Daher haben wir uns eben heute dieses leidige Thema vorgeknüpft und zeigen euch auf, wie leicht es sein kann, zu sauberem Glas zu kommen, indem man nur ein paar wenige Schritte befolgt und beachtet. Aber seht doch einfach selbst…

Die perfekte Reinigung in drei einfachen Schritten

Saubere Fenster zu bekommen ist keine schwierige Aufgabe. Mit drei einfachen Schritten werdet auch ihr zum gewünschten Effekt gelangen. 

Beginnen wir mit einem ganz einfachen und doch oft übersehenen Schritt: Befreit zunächst eure Fenster, Rahmen und Türen vom angesammelten Staub mit einem weichen Tuch, um die Flächen nicht zu verkratzen. 

Ist der erste Schritt gemeistert, so nehmt einfach einen Schwamm, den ihr in eine Mischung aus Wasser, Essig und Alkohol. Auf diese Weise wird das Glas gereinigt und desinfiziert.

Und der abschließende Clou ist: geht am Ende nochmals mit einem Tuch oder einfach mit Papier über das Glas und bringt es zum Glänzen.

Reinigung mithilfe von der rechten Logik

Eigentlich ganz logische Aspekte, und doch werden diese oft vergessen. Der abgezogene Staub und die Flüssigkeit zur Fensterreinigung verursacht Schmutz auf dem Boden, also schützt diesen oder reinigt diesen im Anschluss am besten auch gleich. 

Auch bei der Reinigung gilt: wischt ihr mit links, so bleibt immer in derselben Richtung. Wischt ihr mit rechts, gilt das Gleiche. So verursacht ihr keine Schlieren.

Auch ist schlechtes Wetter tatsächlich besser geeignet für eine Fensterreinigung, da Sonnenstrahlen die aufgetragene Flüssigkeit zu schnell trocknen können und so Flecken entstehen.

Mit diesen Tipps ist der Blick auf die Terrasse pikobello rein.

Die Essig-Magie

Unsere Empfehlung für die Reinigung im Haushalt ist Essig. Essig ist ein Naturprodukt mit einer unglaublichen Reinigungskraft. Eine Essig-Mischung kann auch in eine Spray-Flasche gegossen werden. 

Für extreme Fälle: Warmwasser

Heißes Wasser ist sehr effektiv für die Reinigung von Oberflächen mit hartnäckigen Flecken. Wenn also eure Gläser wirklich schmutzig sind oder auch nur einen extrem hartnäckigen Fleck haben, der total schwierig zu entfernen ist, könnt ihr wieder zu Essig greifen und dieses einfach mit heißem Wasser mischen. Für eine gründliche und intensive Reinigung kann auch Ammoniak zu der Mischung hinzugefügt werden. 

Aber für die Glasreiniger-Fans unter euch: auch gewöhnlicher Glasreiniger kann mit heißem Wasser gemischt verwenden. Och ihr werdet begeistert sei, wie alles nun glänzt!  

Eine kleine Zusammenfassung von dem, was also am Besten zu tun ist

Residência LB - Carlos Bratke , Joana França Joana França Minimalistischer Balkon, Veranda & Terrasse

Ihr seht also, es kann so super einfach sein, eure Fenster im Haus sauber zu halten. 

Aber zusammenfassend gesagt, solltet ihr diese regelmäßig reinigen, um diese Aufgabe so leicht wie beschrieben zu halten. Und die Hausmittelchen können oft wirkungsvoller sein, als die hochgelobten und stark beworbenen Produkte der Industrie.

Kleiner Tipp am Rande noch: Bei größeren Fenster ist es genial sich den Besenstiel oder einen Mopp mit einem in Glasreiniger getunkten Tuch am Ende zu Hilfe zu holen. Damit direkt auf die gewünschte Oberfläche und zack, die Arbeit macht sich gleich viel schneller und leichter.

Und hier noch das, was ihr vermeiden solltet

Verwendet keine groben Tücher, die die Glasflächen verkratzen könnten. Wartet auch nicht zu lange zwischen jeder Reinigung. Je mehr Zeit vergeht, desto mehr Staub und Flecken entstehen. 

Weitere hilfreiche Tipps zur Fensterreinigung findet ihr aber auch hier.

Haben euch diese Tipps geholfen?

Benötigen Sie Hilfe mit einem Projekt?
Beschreiben Sie Ihr Projekt und wir finden den richtigen Experten für Sie!

Highlights aus unserem Magazin