Vorher-Nachher: Fliesenhölle in Rosa wird traumhaftes Apartment | homify | homify
Error: Cannot find module './CookieBanner' at eval (webpack:///./app/assets/javascripts/webpack/react-components_lazy_^\.\/.*$_namespace_object?:3566:12) at at process._tickCallback (internal/process/next_tick.js:189:7) at Function.Module.runMain (module.js:696:11) at startup (bootstrap_node.js:204:16) at bootstrap_node.js:625:3

Vorher-Nachher: Fliesenhölle in Rosa wird traumhaftes Apartment

Sabrina Werner Sabrina Werner
modern  von Unlimited Design Lab, Modern
Loading admin actions …

Viele Wohnungen wirken gar nicht abgewohnt, sondern sind einfach vollkommen lieblos und ohne Konzept eingerichtet. Vor allem in Wohnungen, in denen mehrere Funktionsbereiche in einen Raum passen müssen, führt dies schnell dazu, dass sie ungemütlich und chaotisch wirken. Ein Konzept, ausgearbeitet von einem erfahrenen Innenarchitekten, kann hier wahre Wunder vollbringen. So auch in der Wohnung, die wir euch heute vorstellen möchten…

Die Wohnung vorher

Ein kalter Fliesenboden und in altmodischem Rosa und verblichenem Gelb gestrichene Wände dominierten diesen Raum. Die Küche war alt und es ist in der ganzen Wohnung kein durchdachtes Design erkennbar. Wer hier einzieht und einfach seine Möbel reinstellt, hat wenig Chancen, ein gemütliches Zuhause zu erhalten, in dem er sich gern aufhält. 

Die Wohnung nachher

Dieser Raum ist kaum wiederzuerkennen! Aus einem Wohnzimmer ohne Konzept ist ein Raum geworden, der gleich drei Funktionsbereiche perfekt miteinander verbindet. Der Holzfußboden schafft Einheitlichkeit und wirkt gemütlich. Das ausgefeilte Beleuchtungskonzept sorgt dafür, dass Wohnzimmer und Küche nicht nur optimal beleuchtet sind, sondern jeder Bereich für sich wirken kann und der gesamte Raum hell, freundlich und modern wirkt. 

Die Küche

Aus einer kleinen, altmodischen Küchenzeile ist eine moderne, offene Küche entstanden, die sich sehen lassen kann. Der schwarze Fliesenspiegel wirkt modern und trennt die Küche als Funktionsbereich gleichzeitig optisch vom Rest des Raumes. Die weißen Küchenmöbel vergrößern den Raum und lassen den gesamten Bereich modern und zeitgemäß wirken. Die Übergänge sind sowohl zum Rest der Wohnung als auch zum Wohnzimmer hin fließend und harmonisch. 

Ein Küchentresen als Raumtrenner

Die Küche fügt sich dank der hellen Wandgestaltung und dem modernen Design harmonisch in den gesamten Raum ein. Sie ist als eigenständiger Funktionsbereich optisch nur durch einen hohen, schlichten Küchentresen vom Rest des Wohnzimmers getrennt. Hier lässt sich am Morgen der erste Kaffee genießen oder ein Aperitif vor dem ausgiebigen Hauptmahl einnehmen. Moderne Barhocker laden zum Verweilen ein und das ganze Ensemble verhindert, dass vom Wohnzimmer aus der Blick auf den übrig gebliebenen Abwasch fallen kann. 

Der Grundriss

Der Grundriss zeigt, was die Aufteilung dieses Raums so besonders macht! Hier hat nicht nur ein großes Wohnzimmer mit einer riesigen Eckcouch und vielen Sitzmöglichkeiten für Gäste Platz gefunden. Entstanden ist auch ein Essbereich mit herrlichem Ausblick aus dem Fenster. Die Küche ist durch einen Mini-Tresen vom Wohnzimmer abgetrennt und bildet so einen eigenen Funktionsbereich, der dem Wohnzimmer in Design und Optik in nichts nachsteht. 

Wie gefällt euch die Aufteilung von dieser Wohnung?
VIO 302 - Terrasse Moderner Balkon, Veranda & Terrasse von FingerHaus GmbH - Bauunternehmen in Frankenberg (Eder) Modern

Sie suchen einen Architekten?
Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern