Industrial Penthouse in Mailand

Sabine Neumann Sabine Neumann
Google+
Loading admin actions …

In Mailand haben unsere Experten von humusstudio den Dachboden eines 60er-Jahre-Hauses in ein modernes, zweistöckiges Penthouse mit jeder Menge Industrial Charme umgebaut, in dem es viele raffinierte Details und originelle Elemente zu entdecken gibt. Hier kommen die Fotos zu diesem beeindruckenden Projekt.

Wohnbereich

Hier befinden wir uns im oberen Geschoss der Maisonette-Penthouse-Wohnung, direkt unter dem Dach. Der offen gestaltete Bereich wird als Wohn- und Arbeitsraum genutzt. Im Hintergrund geht es in die offene Küche und durch eine Schiebetür ins Badezimmer. Auffällig ist die originale Betonstruktur des Daches, die beim Ausbau erhalten wurde und der Wohnung nicht nur eine gute Portion Industrie-Charme verpasst, sondern auch eine ganz besondere, individuelle Note verleiht.

Derselbe Raum aus einem anderen Blickwinkel: Im Hintergrund verleihen Einbauregale mit Büchern dem rauen Industrial-Ambiente einen wohnlichen und gemütlichen Charme. Rechts geht es in die offene Küche, dazwischen befindet sich die Stahltreppe, die diesen Bereich der Wohnung im siebten Stock des Hauses mit dem Teil verknüpft, der sich im sechsten Stock befindet.

Küche

Die offene Küche ist dank großer Fensterfronten und der Glasdecke lichtdurchflutet und bietet einen fantastischen Ausblick über die Dächer der Stadt. Damit es hier nicht zu heiß wird, kann man die großzügigen Glasflächen mit flexiblen Sonnenschutzelementen abdecken.

Badezimmer

Den Eingang zum Badezimmer haben wir schon auf dem ersten Bild gesehen. Über fünf Stufen geht es hinauf ins Bad, in dem sich Marmor, Stahl und Beton zu einem spannenden Gesamtgefüge vereinen. Die Farbe Grau und klare, kantige Linien bestimmen das Raumkonzept. Von der gläsernen Dusche aus kann man in die Wohnung schauen, der Übergang lässt sich aber bei Bedarf auch mit einer Schiebetür schließen.

Schlafzimmer

Auch das Schlafzimmer ist vom Wohnbereich durch eine weiße Schiebetür getrennt. Der typische Einrichtungsstil zwischen modernem Minimalismus, Industrial- und Retro-Charme setzt sich auch in diesem Raum fort.

Eingangsbereich

Zum Schluss werfen wir noch einen Blick auf den Eingangsbereich, der sich auf dem unteren Level des Penthouse befindet und somit auch auf den absoluten Eyecatcher der Wohnung – die Treppe. Es handelt sich dabei um ein massives Stahlgebilde, dass die beiden Etagen miteinander verbindet und die Grundlage für den rauen Industriecharme des Einrichtungskonzepts bildet. Unter der Treppe befindet sich das Gäste-Bad, dessen Tür im geschlossenen Zustand kaum zu erkennen ist.

Wie gefällt euch der Industrial Style? Genau euer Ding oder zu kalt für euren Geschmack?
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern