Maisonettewohnung in Paris

Sabine Neumann Sabine Neumann
Google+
Loading admin actions …

Eine tolle Möglichkeit, zusätzlichen Wohnraum dazuzugewinnen, bietet der Ausbau des Dachbodens. Natürlich funktioniert das nicht bei jeder Wohnung und jedem Haus, aber häufig bringt ein solcher Dachausbau nicht nur zusätzliche Quadratmeter, sondern auch einen Gewinn an Wohn- und Lebensqualität. Wie man die dazu gewonnene Fläche nutzt – ob als Badezimmer unter den Sternen, als gemütliches Schlafzimmer, als Lounge, Home Office oder Leseecke, bleibt jedem selbst überlassen. Für ein wenig Inspiration haben wir heute ein Projekt unserer Expertin Solenne Brugiroux mitgebracht, die sich eines Dachbodens in Paris angenommen und somit aus einem kleinen Großstadtapartment eine moderne Maisonettewohnung gemacht hat.

Wohn-Ess-Zimmer

Vor dem Umbau und dem Dachbodenausbau war die Pariser Stadtwohnung in einem schlechten Zustand. Unter anderem war sie viel zu klein und dunkel. Nach der Renovierung ist das Objekt nicht wiederzuerkennen. Neben großen Dachfenstern im oberen Stockwerk wurde auch unten so viel Tageslicht wie möglich hineingelassen. Um für das Obergeschoss mehr Platz zu gewinnen, konnten unsere Experten die Deckenhöhe im unteren Wohnbereich anpassen, ohne dass das Gesamtbild danach erdrückend oder beengend wirkte. Ganz im Gegenteil: Die großen Fenster und die weißen Wände und Decken lassen den hier zu sehenden Wohn-/Essbereich großzügig, hell und einladend erscheinen.

Küche

Neben dem Wohn-/Essbereich vom ersten Foto beinhaltet der untere Teil der Maisonettewohnung außerdem ein Badezimmer und diese offene Küche, die modern und minimalistisch gehalten ist und jede Menge Platz und Stauraum bietet.

Treppe

Die Treppe, welche die beiden Wohnebenen miteinander verbindet, ist ebenso platzsparend wie stylish. Der spannende Schwarz-Weiß-Kontrast passt perfekt zum modernen Look der Wohnung und unter den Stufen wurden Einbauschränke angepasst, die jeden Millimeter Raum nutzen und für die Bewohner der Wohnung Stauraum ohne Ende bereit halten.

Arbeitsecke

Die obere Etage der Maisonettewohnung wurde in verschiedene Bereiche aufgeteilt – eine Arbeitsecke, einen Schlafbereich und ein Badezimmer. Wie wir auf diesem Foto sehen, hat man einen Teil der Dachbodenstruktur erhalten und die alten Holzbalken freigelegt. Diese bekamen einen schwarzen Anstrich und verleihen so dem gesamten Dachgeschoss eine charakteristische Note. Vorher gab es auf dem Dachboden nur ein einziges Fenster, jetzt kommt durch drei zusätzliche Oberlichter jede Menge natürliches Licht in die Wohnung. Die Arbeitsecke auf dem Foto wirkt mit den maßangefertigten Bücherregalen und dem kleinen, modernen Schreibtisch gemütlich und schick.

Schlafbereich

Derselbe Raum aus einer andern Perspektive: Das Home Office dient gleichzeitig als Schlafzimmer. Trotz dieser doppelten Funktion sind die beiden unterschiedlichen Bereiche durch das hohe Kopfteil des Bettes räumlich von einander getrennt. Das absolute Highlight ist das Dachfenster, das einen erholsamen Schlaf direkt unter dem Sternenhimmel garantiert.

Badezimmer oben

Der gleiche Effekt wurde auch im Badezimmer erzielt. Von der modernen Jacuzzi-Wanne hat man durch das großzügige Dachfenster einen grandiosen Blick auf den Himmel. Der perfekte Ort, um nach einem langen Arbeitstag mal so richtig zu relaxen.

Badezimmer unten

Auch auf der unteren Ebene der Maisonettewohnung befindet sich ein Badezimmer, dieses Mal mit einer Dusche, die der Whirlpool-Wanne in Sachen Style und Funktionalität in nichts nachsteht.

Gefällt euch diese moderne Maisonettewohnung oder hättet ihr beim Dachbodenausbau irgendetwas anders gemacht? Wir freuen uns auf eure Kommentare.
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern