08/15 Haus bekommt coolen Loftcharakter

Lisa – homify Lisa – homify
Google+
Loading admin actions …

Man wird älter – da geht es den Menschen wie den Leuten. Und auch Häuser bleiben nicht verschont und kommen in die Jahre. Ab und an ist dann auch bei den Immobilien eine Verjüngungskur angesagt. Wir zeigen euch jetzt eine ganz besonders gelungene Renovierung eines Einfamilienhauses in den Niederlanden. Die Experten von Jelle de Jong Architekten haben es geschafft, ein fades Einfamilienhaus ins Hier und Jetzt zu holen – von außen und innen. Seid gespannt!

Vorderansicht vorher

  von J.O.N.G.architecten
J.O.N.G.architecten

Bestaande situatie

J.O.N.G.architecten

Vor dem Umbau präsentierte sich das Haus zwar in keinem schlechten Zustand, jedoch ziemlich langweilig. Die Standard-Fassade in Weiß wurde von dunklen Elementen kontrastiert und wirkte recht altbacken. Ein breiter Weg aus grauen Pflastersteinen führte zum Eingang – praktisch, aber auch nicht wirklich chic. Highlight war schon vor der Renovierung der riesige Garten mit den großen Bäumen.

Vorderansicht nachher

Nach der Renovierung überzeugt die Immobilie mit einer deutlich moderneren Gestaltung. Die Fassade wurde einheitlich in hellem Holz gehalten und die Fenster wurden vergrößert. Die ursprüngliche Form blieb erhalten, wirkt jetzt aber äußerst zeitgemäß. Aus dieser Perspektive erkennt man sehr schön den Garten, der fast schon parkähnlich angelegt ist und eine tolle Kulisse für das Haus bietet. 

Flur vorher

  von J.O.N.G.architecten
J.O.N.G.architecten

Bestaande situatie

J.O.N.G.architecten

Ein Blick ins Haus vor der Renovierung offenbarte ein lichtloses, tristes Interieur. Die Ziegelwände und der dunkle Boden ließen den Raum deutlich kleiner erscheinen. Der altmodische Rundbogen war überhaupt nicht zeitgemäß und auch die Dekoration in dunklem Holz unterstrich die datierte Aura des Innenbereichs. Hier musste dringend etwas geschehen! Ihr glaubt nicht, wie dieser Bereich nach der Renovierung aussieht!

Flur nachher

Die Sanierung ließ im Inneren wahrlich ein Licht aufgehen. Frisch und hell präsentiert sich der Treppenbereich und wartet mit einer linearen Formgebung und modernem Design auf. Die schmalen Oberlichter sind eine clevere Variante, mehr Licht in den Raum zu lassen. Statt dunklem Holz ermöglichen jetzt weiße Stufen mit luftigem Geländer die Verbindung zwischen den Geschossen.

Wohnzimmer vorher

  von J.O.N.G.architecten
J.O.N.G.architecten

Bestaande situatie

J.O.N.G.architecten

Einst regierten im Wohnzimmer quadratische Bodenfliesen in Anthrazit und wuchtige Ledermöbel. Die schwarzen Deckenbalken waren ungewollter Hingucker und auch das Stück freier Ziegelwand wirkte in diesem Ensemble wenig passend. Die Regale um die Fenster waren viel zu voll gestellt und insgesamt wirkte alles etwas zusammengewürfelt und chaotisch.

Wohnzimmer nachher

Jetzt zeigt sich der Wohnbereich im luftig-leichten Gewand. Für insgesamt mehr Licht sorgen die neu eingesetzten Dachfenster und die Glasfronten, die Zugang zum Garten ermöglichen. Die Deckenbalken bekamen einen weißen Anstrich und auch der dunkle Boden musste weichen. Dazu noch gekonnt helle Holzmöbel und bunte Stühle als Farbakzente kombiniert und schon wurde ein traumhaftes Wohnzimmer mit skandinavischem Touch geschaffen. Wie ihr euch den skandinavischen Stil in die Wohnung holen könnt, erfahrt ihr hier

Wie gefällt euch die Verwandlung? Verratet es uns in einem Kommentar!
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern