Landhaus mit romantischem Charme

Sophie Pussehl Sophie Pussehl
Loading admin actions …

Wir machen uns auf nach Bath, einer im Westen Englands und am Fluss Avon gelegenen Stadt. Berühmt ist Bath für seine römischen Bäder, welche die einzigen heißen Quellen Englands sind. Seit der Zeit von Elisabeth I. entwickelte sich die Stadt immer mehr zum Kurort der wohlhabenden Bevölkerung. Heute noch verfügt Bath über viele historische Gebäude, insbesondere aus der georgianischen Epoche, und ist von der UNESCO als Weltkulturerbe eingestuft. Die Englishcombe Lane des Ortes ist eine ganz besondere Straße und trumpft mit eindrucksvollen Häusern auf. Hier steht auch das Anwesen, welches wir euch folgend vorstellen. Dabei handelt es sich um ein Art-Deco-Haus aus den 1930er Jahren, welches von den Experten von Hetreed Ross Architects saniert und in einem Wettbewerb von einer Jury preisgekrönt worden ist. 

Bewahrung des historischen Bildes

 Landhaus von Hetreed Ross Architects
Hetreed Ross Architects

New landscaping around extension

Hetreed Ross Architects

Das aus den 1930er Jahren stammende Anwesen befindet sich in der Vorstadt von Bath und war vor den Sanierungsarbeiten in einem zunehmend schlechter werdenden Zustand. Die Besitzer des Hauses wollten dieses vor dem Einfall schützen und neu aufblühen lassen, jedoch dabei den historischen Charme bewahren. In enger Zusammenarbeit mit den Experten ist dies mehr als gelungen, wie uns die folgenden Bilder zeigen werden.

Die Pläne sahen eine komplette Renovierung sowie eine Erweiterung des Hauses vor, wobei die Ausführungen stets in enger Zusammenarbeit und Abstimmung zwischen den Architekten und den Bauherren verliefen. Der Blick vom Garten aus lässt sehr gut den halbkreisförmigen Anbau aus Holz erkennen, der als zusätzlicher Innenraum genutzt wird. Die Fassade als auch das Dach wurden ansonsten weitgehend in ihrem ursprünglichen Zustand belassen, um historische Erscheinungsbild zu bewahren. Dazu wurden ebenso moderne Baustoffe wie Edelstahl mit traditionellen Materialien wie den Tondachziegeln und mit dem für die Region typischen Bath Stone, ein oolithischer Kalkstein, kombiniert. Die markante gelbliche Farbe verleiht dem Haus sein charakteristisches Aussehen. Die Renovierung umfasste neben Solar-Dachplatten eine verbesserte Isolierung, die zudem neue Fenster bedingte. 

Klare Flächen und elegante Formen

 Landhaus von Hetreed Ross Architects
Hetreed Ross Architects

Englishcombe Lane

Hetreed Ross Architects

Klare, glatte Flächen und elegante Formen charakterisieren den Baustil des Hauses. Zahlreiche Fensteröffnungen gliedern die Fassade, die ebenso von dem halbkreisförmigen Treppenturm eingenommen wird. Von der Auffahrt aus, ebnet die zart geschwungene steinerne Treppe mit angrenzenden Stufenbeeten den Weg in den Eingangsbereich. Insgesamt zeigt sich das Anwesen nach den Renovierungsarbeiten als ein modernes, effizientes Haus, das ganz nach dem Charakter des ursprünglichen Hauses, voller Licht und interessanten Details ist. 

Modernes Interieur

moderne Küche von Hetreed Ross Architects
Hetreed Ross Architects

Colourful kitchen

Hetreed Ross Architects

Nicht nur die Fassade wurde saniert. Das Konzept beinhaltete ebenso eine Renovierung der Innenräume. Neu gestaltet wurden die Küche und das Esszimmer, die auf der Rückseite des Hauses sowie zum Garten hin gelegen sind und den zentralen Ort der Familie bilden. Der offene Wohnraum besticht durch ein modernes Interieur und zeigt sich damit konträr zu der historischen Fassade. Das Konzept, welches eine Verbindung aus Tradition und Moderne vorsah, geht damit auf. 

Detailansicht

Suspended oak stair:  Flur & Diele von homify
homify

Suspended oak stair

homify

Neben der Küche mit Esszimmer gibt es ebenso ein Elternschlafzimmer mit angrenzendem Bad sowie ein Büro und eine Tiefgarage. Durch den halbkreisförmigen Treppenturm führt eine hölzerne Wendeltreppe in das obere Stockwerk, welches weitere Schlaf- und Aufenthaltsräume bereithält. 

Terrassenbereich

moderne Küche von Hetreed Ross Architects
Hetreed Ross Architects

Colourful kitchen dining

Hetreed Ross Architects

Der Essbereich der Familie wurde direkt vor der bodentiefen Verglasung vorgesehen, wodurch eine Verbindung von innen und außen eingegangen wird. Von hier aus ist der Blick auf die angrenzende Terrasse und den umliegenden Garten möglich. Der Außenbereich wird vor allem im Frühling und Sommer, wenn es warm und sonnig ist, als bevorzugter Aufenthaltsbereich genutzt. 

Halbrunder Raum

Master bedroom: moderne Schlafzimmer von homify
homify

Master bedroom

homify

Im oberen Stockwerk angekommen, gewährt uns dieses Bild Einblick in eines der Schlafzimmer. Dieses befindet sich in dem halbrunden Anbau, den wir zuvor bereits von außen betrachtet haben. Die Einrichtung wurde weitgehend schlicht gehalten, wodurch die verspielten Details wie die Vorhänge im englischen Design besonders gut zur Geltung kommen. 

Ein weiteres englisches Landhaus könnt ihr euch in unserem passenden Ideenbuch ansehen. 

Wie gelungen findet ihr die Verbindung aus Tradition und Moderne, die für das Haus vorgesehen worden ist?
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern