Beleuchtung für deine Wände: 16 fantastische Inspirationen

Angebot anfragen

Nummer ist ungültig. Bitte überprüfen Sie die Ländervorwahl, Vorwahl und Telefonnummer.
Mit Klick auf 'Absenden', bestätige ich die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben & bin einverstanden meine Informationen zu verarbeiten um meine Anfrage zu beantworten.
Hinweis: die Einwilligung kann per E-Mail an privacy@homify.com widerrufen werden

Beleuchtung für deine Wände: 16 fantastische Inspirationen

Simone Orlik Simone Orlik
:  Wände von homify,
Loading admin actions …

Im der Sommerzeit behandeln wir die Beleuchtung in unserem Haus beinahe stiefmütterlich. Aber wenn jetzt die dunkle Jahreszeit kommt, sind Lampen für Drinnen und Draußen wichtiger denn je – und außerdem Teil unserer Einrichtung. Egal, ob wir unsere vier Wände warm und gemütlich, in einem coolen Design oder ganz klassisch gestalten möchten: Die passende Beleuchtung setzt das Interieur passend in Szene. In diesem Ideenbuch stellen wir euch 16 Ideen vor, mit denen wir die Wände unseres Hauses zum Strahlen bringen, sowohl innen als auch außen. Bereit?

1. Terrassen-Fassade mit viel Persönlichkeit

Die Beleuchtung an der äußeren Fassade eines Hauses kann sich ganz einfach gestalten – oder aber wie in unserem Beispiel prominent und außergewöhnlich. Im Rahmen der Planung haben die Experten eine Leiste an der Fassade im Terrassenbereich angebracht, auf der sich nach unten leuchtende Spots befinden. Die erzeugen eine wunderschöne Dreiecksform, welche das Holzdeck so zu einem ganz besonderen Ort macht. 

2. Licht- und Schattenspiele

:  Esszimmer von homify,

Wie wunderschön ist dieses freigelegte Ziegelmauerwerk im geräumigen Küchen- und Essbereich. Damit es auch zu dunkleren Tageszeiten nicht an Attraktivität verliert, wurden hier minimalistische Quader als Spots eingesetzt, die nach oben und unten Licht auswerfen. 

3. Funkelnde Beleuchtung aus dem Boden

Bei dieser Wand, die gleichzeitig ein Raumteiler ist, sind die Experten einen anderen Weg gegangen. Die Wand sieht tatsächlich ein wenig so aus, als ob sie sich draußen befinden würde – Kiesrand inklusive. In das Kiesbett sind sechs Spots eingelassen, welche die Wand von unten anstrahlen. Wir meinen: Ein schönes Lichterspiel!

4. Großer Auftritt für Steinwand

Grobe Steinwände sind ein wunderschönes Gestaltungselement für Räume als auch Outdoor-Bereiche. Mauern, die sich in den Farbtönen Grau oder Anthrazit bewegen, lassen sich manchmal nicht so schön darstellen, da die Optik einfach sehr dunkel ist. Dann helfen Spots wie in unserem Bild, die Wand auszuleuchten und schöne Effekte durch die grobe Struktur zu erzeugen. Gerade mit dem schmalen Grünstreifen schafft das Licht reizende Kontraste. 

5. Beleuchteter Innenhof

:  Terrasse von homify,

Diese wunderschöne Terrasse wollten wir unbedingt vorstellen, denn durch die Beleuchtung an der Natursteinmauer verbinden sich die beiden Gebäudeteile mit dem innenliegenden Patio ganz wunderbar. Kleine Spots, die im Boden eingelassen wurden und die Mauer nach oben anstrahlen, tauchen den Innenhof in eine fast geheimnisvolle Atmosphäre. Ein weiß gestrichener Betonblock vor der Wand lädt zum Sitzen und Entspannen ein. 

6. Licht als gestaltendes Element

 Terrasse von INDICO,

Leuchten waren früher einmal rein für die Beleuchtung von Räumen gedacht. Heute allerdings können die Lampen viel mehr als das. In unserem Beispiel sehen wir nun eine wirklich seltene Integration von Lampen. Weil sie zu vier Seiten Licht auslassen, entsteht eine interessante Kreuzoptik an der Natursteinwand auf der Terrasse dieses Hauses. 

7. Lichtreflektion an der Wand

:  Wände von homify,

Auch diese Leuchten sind mehr Designobjekt als Leuchte. Allerdings wird in diesem Fall nicht die Wand, sondern die Decke dieser Lounge beleuchtet. Was bei der jetzt hellen Beleuchtung schon stark aussieht, muss bei ansonsten dunkler Umgebung eine spektakuläre Kulisse geben. 

8. Warmes Licht für Holzwand

In diesem Einfamilienhaus haben unsere Experten einen Mix verschiedener auffälliger und eher dezenter Lampen angebracht. Während sich im gesamten Deckenbereich kugelige Hängelampen zu finden sind, ist die Gestaltung der Holzwand eher zurückhaltend. Breite, aber dafür schmale Spots aus Edelstahl sorgen für eine kleine warme Beleuchtung der Wand.  

9. Subtile Spots in der Außenanlage

Wir gehen gemeinsam nochmal nach draußen in einen Außenbereich, der als Stellfläche für einen PKW gedacht ist. Hier sind an der Wand wieder kleine Spots in der Erde eingelassen, die warmes Licht – fast wie kleine Flämmchen – an die terrakottafarbene Wand werfen. Lichpunkte in der Holzpergola geben zusätzliches Licht von oben. 

10. Deckenleuchten mit kräftigem Licht

:  Wände von homify,

Manchmal gibt es in Räumen keine andere Möglichkeit, als mit Auslässen an der Wand zu arbeiten. Einer der Gründe dafür sind fehlende Stromleitungen in der Decke. Wenn dem so ist, muss man nicht die ganze Decke aufreißen, um die passende Beleuchtung zu integrieren. Auf dem Markt sind zahlreiche Spots erhältlich, die kräftiges Licht in den Raum werfen. 

11. Spiel mit Tageslicht

Ist das nicht ein bezauberndes Lichterspiel? Kleine Fensternischen in der Wand des Treppenaufgangs geben punktuell Tageslicht in das Gebäude und sorgen dennoch für viel Privatsphäre. Runde Wandlampen bringen dazu Licht auf die Treppe, damit niemand stürzt. Unser Tipp: Gerade an Treppen darauf achten, möglichst flache Spots in die Wand einzubauen, damit niemand an der Lampenverkleidung hängenbleibt. 

12. Beleuchtung für Arbeitsplatten

 Küche von Hitchings & Thomas Ltd,
Hitchings & Thomas Ltd

Blue & Cream Gloss Kitchen, Aberdare, South Wales

Hitchings & Thomas Ltd

Schauen wir uns nun einen ganz anderen Wandbereich an, der nicht minder interessant ist: Wir befinden uns in einer Küche, die durch die vorgegebenen Maße zu Teilen in einer etwas dunklen Ecke liegt. Die Herausforderung haben die Küchenplaner gelöst, indem sie im Eckenbereich unter die Oberschränke Spots eingesetzt haben, die einen dreieckigen Lichtkegel nach unten werfen. So ist die komplette Ecke so ausgeleuchtet, dass hier auch zu dunkler Tageszeit problemlos gearbeitet werden kann. 

13. Lichtstreifen als Dekoelement

Lampen müssen nicht immer punktuell Licht auswerfen. Mit LED-Stripes lassen sich auch Bereiche durchgehend gestalten. Das ist auch in unserem Beispiel der Fall, bei dem die Oberkante der mit Holz verkleideten Wand umfasst wurde. Gerade im Dunklem sicher ein toller Effekt, der das gradlinige Design dieses Wohnbereichs unterstützt. 

14. Spots im Bodenbelag

Wir bleiben bei ungewöhnlichen Lichtdesigns. Hier wurden quadratische Spots mit warmem Licht komplett im Boden versenkt. Die Leuchten sind dabei weniger dafür gedacht, den Raum auszuleuchten, als dass sie das Kiesbett im Wohnbereich akzentuieren sollen. Gelungen, wie wir meinen. 

15. Unterleuchteter Treppenaufgang

Auch dieser Treppenbereich im Eingang des modernen Einfamilienhauses beweist: Indirektes Licht schafft eine tolle Atmosphäre. Eigentlich würde man meinen, dass die dezenten Leuchten im Außenbereich bei Dunkelheit nicht ausreichen. Dieses Beispiel beweist das Gegenteil. Gerade weil die Treppen mit Licht unterlegt wurden, sind sie an den Rändern so gut beleuchtet, dass kein Fehltritt passieren kann. 

16. Lampen, die moderne Wohnwelten unterstützen

Zum Ende unserer Ideensammlung gehen wir noch einmal in ein klassisches Einfamilienhaus, das durch die verschiedenen Leuchtsysteme zeigt, wie wichtig es ist, schon in der Planung eines Neubaus oder einer Sanierung die Lichtpunkte einzuplanen. Wird dies bei der Planung vergessen, lässt es sich im fertigen Zustand eines Gebäudes kaum mehr nachholen. 

Welche Lampen hättest du liebend gerne? 
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH - Bauunternehmen in Frankenberg (Eder),

Sie suchen einen Architekten?
Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern