Modernes Wohnen in einem alten Haus

Elisabeth Liebing Elisabeth Liebing
Google+
Loading admin actions …

Heute machen wir mit euch einen Besuch in ein Haus, das voller Urbanität zu sprühen scheint. Kontrastreiche Farben, Texturen und Materialien bestimmen das Interieur und machen es zu einem spannungsreichen Wohnerlebnis. 

Kaum zu glauben, dass wir uns in einem ehemaligen Bauernhaus befinden, das das Innenarchitektur- und Grafikdesignbüro Linie Zweii unter einer sensiblen Sanierung zu einem modernen Wohnen neu erfand. Ihr dürft also gespannt sein, was sich hinter den verwinkelten Gassen und steinernen Gemäuern in der mittelalterlichen Stadt Besigheim befindet.

Wohnbereich

Der offene Wohnbereich gliedert sich in zwei Bereiche und wird über einen großen Ausschnitt verbunden. Über eine Stufe gelangt man in das Wohnzimmer. Hier warten gemütliche Ledersessel, die auf einem Langfloorteppich stehen. In das perfekte Licht wird die Szenerie mit einer Bogenleuchte gesetzt, die durch den massiven Fuß die Balance zu tragen scheint. Natürliches Licht strömt durch die zwei vertikalen Öffnungen sowie das Dachfenster in den Raum. Das Wohnzimmer wurde mit einem dunklen Holzboden ausgelegt, der gemütliches Flair ausstrahlt.

Kamin

Prägnant ist die Gestaltung des Kamins, der sich wie ein massiver, schwarzer Stein in die Mitte des Raumes platziert. Immer wieder wird das Interieur von schwarzen, verdichteten Punkten fixiert, die fast als Markenzeichen des Hauses zu verstehen sind. 

Weitere Anregungen zu Kaminen findet ihr in dem Ideenbuch: Moderne Kamine

Esszimmer

Nahezu wie eine Schwarz-Weiß Fotografie erscheint dieses Bild – der Effekt ist natürlich erwünscht. Die Möblierung sowie Wände und der Boden zeigen sich ausschließlich in Nichtfarben, die den Charakter eines schicken Ateliers hervorrufen. Der Esstisch wirkt aufgrund des Edelstahls wie eine massiver Operationstisch, der gesäumt wird von filigranen Stühlen. Vier Hängeleuchten wurden in einer strikten Reihe angebracht und leuchten den Essplatz bestens aus. An der Stirnseite findet sich ein bodentiefe Tafel, die variabel die gestalterische Optik verändern kann.

Küche

Die Küche findet sich in unmittelbarer Nähe des Esszimmers und wird nicht mithilfe einer Tür abgetrennt. Jedoch wird sie durch den vorgelagerten direkt anschließenden Tresen abgeschirmt und erfährt dadurch eine räumliche Zonierung. Die Fronten der Küche wurden zeitlos Weiß gestaltet. Zu dem Weiß gesellen sich Edelstahlelemente, die nicht nur nobel aussehen, sondern auch praktisch sind. Die Wand hinter der Zubereitungszone wurde mit Holz vertäfelt und wirkt so den kalten Materialien entgegen. 

Erschließung

Es wurden zwei unterschiedliche Treppen eingefügt, die beide eine moderne Gestalt an den Tag legen. Wobei man sagen muss, das unterschiedlich nicht ganz stimmt, denn das Gerüst ist das gleiche. Jedoch wurden verschiedene Stufen verwendet, die bei der jeweiligen Treppe eine andere Erscheinung erzeugen. Die untere Treppe nimmt den Bodenbelag, der im gesamten Haus verlegt ist, auf. Die höherliegende Treppe strahlt mehr Wärme aus aufgrund der gefertigten Trittstufen aus Holz. Bei beiden Modellen wurde auf Setzstufen verzichtet, um eine legere Gestalt zu kreieren. Die Brüstungen wurde jedoch beibehalten und winden sich so vom Erdgeschoss in die höherliegenden Etagen. 

Badezimmer

Ein unkonventionell eingerichtetes Badezimmer haben wir hier. Anstatt Sanitärmobiliar aus klassischem Porzellan zu verwenden, wurde hier auf eine herkömmliche Spüle, wie man sie aus Küchen kennt, zurückgegriffen. Die Spiegel wurden an Kleiderhaken geklemmt und auf unterschiedlichen Höhen befestigt. 

Eingang

Wie bereits in der Einleitung erwähnt, befinden wir uns in einem ehemaligen Bauernhaus. Zum ersten Mal werden historische Segmente ersichtlich. Hier im Erdgeschoss herrscht eine wunderbare Vermischung der Zeiten, die durch das in Szene setzen der Tür und des alten Gemäuers hervorgerufen wird. 

Informationen im Überblick: 

Grundfläche: 210 qm

Ort: Besigheim

Fertigstellung: 2010

Innenarchitektur: Linie Zweii

Fotos: Annette Diehl, Fotografie

Wie gefällt euch die Einrichtung? Hinterlasst uns einen Kommentar!
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern