Außergewöhnliche Wandgestaltung

Claire Dove Claire Dove
Google+
Loading admin actions …

Normale Wandfarbe und Tapeten sind ja schön und gut, aber wie wäre es mal mit einer richtig außergewöhnlichen Wandgestaltung?  Das dachten sich wohl auch unsere Experten von Malerwerkstätten Kriesten, denn sie spezialisieren sich auf die künstlerische Wandgestaltung mit Edelfeinputz. So entstehen einzigartige Wanddekorationen, die jeden Raum im Zuhause im Handumdrehen aufwerten. Wir möchten euch heute einige der spannendsten Dekorationsmöglichkeiten mit diesem wandlungsfähigen Material vorstellen. So könnt auch ihr bald einen ausgefallenen Schriftzug an der Wohnzimmerwand euer Eigen nennen oder natürlichen Blätterdekor euer Schlafzimmer schmücken lassen.

Farbe und Struktur

Der Bielefelder Malermeister Lothar Kriesten und sein Team kreieren mit Vorliebe ungewöhnliche Wanddekorationen wie diese hier. Dafür verwenden sie mineralischen Edelfeinputz, mit dem sich allerhand dekorative Variationen erzielen lassen. 

Pinker Putz sorgt als Grundlage für knallige Farbigkeit. Darauf prangt das Wort Grün an der Wand. Es wurde auch farblich und durch eine grasähnliche Struktur betont. So entsteht eine Wand mit Wow-Effekt. 

Unser Tipp: Vor allem in der Küche wirkt so eine bunte Komposition heiter, anregend und appetitfördernd.

Handarbeit

Für diese schöne Wandgestaltung wird der mineralische Putz zuerst auf die Wand aufgespachtelt. Danach werden echte Blüten und Blätter in das noch feuchte Material gepresst. Nach einigen Stunden werden die natürlichen Materialien entfernt und der verbleibende Abdruck wird lasiert. Hier wurde eine metallisch silbern glänzende Lasur gewählt, um das ungewöhnliche Motiv noch stärker in den Vordergrund zu rücken.

Diese edle Wanddekoration passt besonders schön ins romantisch eingerichtete Schlafzimmer, doch auch im Flur könnten wir uns dieses Motiv gut vorstellen. 

Noch mehr Tipps für die Gestaltung eures Eingangsbereichs findet ihr hier: Tipps für einen gemütlichen Flur.

Geprägter Mineralputz

Mineralfarben sorgen für außergewöhnliche Raumerlebnisse, denn sie lassen sich absolut vielseitig verwenden. Uns gefällt dieser prunkvolle Entwurf des Expertenteams besonders gut: Hierfür wurde eine Strukturtapete in den noch feuchten Putz gedrückt und einige Stunden dort belassen. Nachdem alles getrocknet war, wurde die Tapete wieder entfernt. 

Hier gilt: Weniger ist mehr! Denn diese außergewöhnliche Wanddekoration ist auch ganz ohne Lasur ein echter Blickfang. Zurück bleibt eine wunderschöne geprägte Struktur, die jede Wand aufwertet. Das traditionelle Muster dieser ockerfarbenen Wand passt ideal zu einem luxuriös eingerichteten Ess- oder Wohnzimmer. Probiert es aus!

Wände in Betonoptik I

Beton ist einer der größten Trends für 2015. Kein Wunder, denn das vielseitige Material besticht durch seinen industriellen Charme. Vor allem im Badezimmer ist der Werkstoff total angesagt. Unsere Experten der Malerwerkstätten Kriesten haben dank eines Mineralputzes in Betonoptik die ideale Alternative für all diejenigen unter euch, die den Trend mitmachen wollen, ohne zu echtem Beton zu greifen. Dank einer speziellen Bearbeitung wirkt der Putz in Betonoptik nämlich täuschend echt. 

Auf diesem Bild wurde die Scheinbetonwand noch mit zwei LED-Strahlern illuminiert. Diese sorgen dank ihres Looks für eine Extraportion coolen Industriestil.

Wände in Betonoptik II

Auch diese Wand erstrahlt in Betonoptik. Um das besondere Aussehen zu erzielen, wird der frisch aufgespachtelte Putz übrigens mit Folien bearbeitet. Diese werden über den noch feuchten Putz gespannt und gezogen. Das sorgt nach dem Trocknen für die typische Glätte und die charakteristischen Linien von Beton. Diese Bearbeitungstechnik ist zwar sehr zeitintensiv, doch das überzeugende Ergebnis spricht für sich!

Welche Form der Wandgestaltung ist euer Favorit? Hinterlasst uns einen Kommentar!
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern