Puristisches Einfamilienhaus

Sophie Pussehl Sophie Pussehl
Loading admin actions …

In dem in der Schweiz gelegen Ort Forch steht ein ganz besonderes Einfamilienhaus, das vor allem durch seine Schlichtheit besticht. Hier sieht man klare Formen, Geradlinigkeit und gestalterische Reinheit soweit das Auge reicht. In seiner eindrucksvollen puristischen Erscheinung wirkt es dennoch überaus stark und absolut präsent. Saniert und umgebaut wurde es von den Experten von Nimmrichter Architekten ETH/SIA AG

Ausdrucksstarke Erscheinung

Das Einfamilienhaus präsentiert sich als Kubus, der in seiner Grundform einem Rechteck entspricht. Die schlichte, weiße Fassade wird von regelmäßig und über Eck verlaufenden Fensteröffnungen mit dominierendem Rahmen in Anthrazit eingenommen. Auf einem leichten Unterbau errichtet, wird die zur Straßenseite zeigende Fassade zudem von der Tiefgarage geprägt. 

Hanglage mit Aussicht

Optimal eingebettet in eine Hanglage, erschließt sich das Wohnhaus auf der Rückseite über zwei Geschosse. Diese halten den Balkon bereit, der nicht nur von den Innenräumen aus, sondern über eine zusätzliche Treppe von außen betreten werden kann. Die hervorstehende und damit breitere Fläche wird als Sitzbereich genutzt und ergibt im Untergeschoss eine überdachte Terrasse. 

Stilvolle Materialien

Bei den Sanierungs- und Umbauarbeiten wurden vor allem Holz und Glas als Material eingesetzt. Diese Baustoffe sind zeitlos und in ihrer Kombination überaus elegant, was das gesamte Bild und Konzept des Einfamilienhauses unterstreicht. Glas als transparentes Material verstärkt zusätzlich den offenen und mit der Natur in Verbindung stehenden Wohncharakter. 

Großzügige Öffnungen

Die großzügigen Verglasungen ermöglichen es, dass viel Tageslicht in die Innenräume gelangt und diese dadurch in eine ganz besondere Stimmung getaucht werden. Durch den angrenzenden Garten ist die Natur zu jeder Jahreszeit auch von innen erlebbar. Der flotte, rote Flitzer hat dazu schon mal den richtigen Platz eingenommen. 

Aussagekräftiges Interieur

Ebenso wie das äußere Erscheinungsbild, hält sich auch die Einrichtung mit jeglichen dekorativen Elementen zurück. Gerade Linien, einfache Formen sowie ein zurückhaltendes, aber aussagekräftiges Design bestimmen auch das Interieur des Einfamilienhauses, das sich vor allem im offenen Wohnzimmer mit Essbereich in dunklen Tönen zeigt. Auf dem helleren Parkettboden sowie dem beigefarbenen Teppich kommen die Möbel besonders gut zur Geltung. 

Absolute Reinheit

In absoluter Reinheit erstrahlt die Küche des Hauses. Sowohl für den Einbauschrank als auch für die Kochinsel wurde die Nichtfarbe vorgesehen. Besonders edel wirkt die reduzierte Gestaltung zusammen mit den Armaturen und eingefassten Geräten aus Edelstahl. Nicht zu übersehen ist auch die eindrucksvolle Aussicht in die Umgebung. 

Besondere Details

Besondere Details runden die harmonisch wirkende und minimalistische Einrichtung ab. Als Tür zwischen dem Flur und Wohnzimmer wurde ein drehbarer Raumtrenner vorgesehen, der sich nicht normal wie eine Tür öffnen oder schließen lässt, sondern über einen im Boden sowie in der Wand gesetzten Drehpunkt in Bewegung setzt. 

Wie puristisches Wohnen noch möglich ist, das zeigen wir euch in unserem passenden Ideenbuch. 

Ist die puristische Gestaltung des Einfamilienhauses auch nach eurem Geschmack? 
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern