Große Häuser

Jessica Labbadia – homify Jessica Labbadia – homify
Google+
Loading admin actions …

Schon wenn wir als Kind die Geburtstagskerzen ausgepustet haben, waren unsere Träume immer groß! Vielleicht werden sie mit den Jahren etwas vernünftiger… Die Hüpfburg weicht dem Einfamilienhaus und das Bällebad dem Gartenteich. Doch die Dimensionen unserer Träume sollten wir stets beibehalten! Unter diesem Motto stehen auch die fünf Traumhäuser, die wir euch heute zeigen wollen. Große Häuser, die nicht nur viele Quadratmeter in petto haben, sondern in ihrer Gestaltung so besonders sind, dass sie das scheinbar Unmögliche möglich machen. Da wäre zum Beispiel ein Effizienzhaus Plus in Mönchengladbach, das mehr Energie produziert als es verbraucht oder eine Traumvilla in den Elbvororten, die einem Künstlerpaar sowohl Wohnen als auch Arbeiten in Einklang mit der Natur ermöglicht. Weil Gedanken frei und Träume groß sind, wird es Zeit, euch fünf große Häuser von Hamburg bis zur Schweiz vorzustellen, die zum Träumen beflügeln:

Klassizistische Villa bei Zolfingen

Diese klassizistische Schweizer Villa in Hügellage wurde mit einem Kubus aus Glas und Sichtbeton modernisiert, wodurch nicht nur mehr Wohnraum entstanden ist, sondern die ursprüngliche Monumentalität des Altbaus gleichzeitig aufgelockert wurde. Durch die Kombination von Neubau und Altbau, die sich übereck überschneiden, entsteht nicht nur eine interessante Außenfassade, sondern auch ein völlig neues Raumgefühl. Hat man den Charme von Stuck, Parkettboden und Wandtäfelungen auf der einen Seite, sind es die reduzierten Gestaltungselemente und modernen Materialien, die auf der anderen Seite überzeugen. Sowohl die große Glasfläche als auch die Dachterrasse des Anbaus geben die phänomenale Sicht auf das Wiggertal frei, wodurch alle Vorteile dieses Grundstücks vollends ausgeschöpft werden und ein gelungener Mix aus Modernität und Historie entstanden ist.

Effizienzhaus Plus in Mönchengladbach

Dürfen wir vorstellen? Dies ist das erste zertifizierte und realisierte Effizienzhaus Plus Nordrhein-Westfalens – die technische und architektonische Weiterentwicklung des Passivhauses. Aufgrund seiner ausgezeichneten Energiebilanz, produziert das Haus mehr Energie als es verbraucht und hat deshalb den ersten Platz im Wettbewerb Klima- und Umweltgerechtes Bauen belegt. Über eine sogenannte Photovoltaikanlage wird die Lichtenergie auf dem Dach eingefangen und in Strom umgewandelt – der nicht nur das komplette Haus beleuchtet und alle elektrischen Geräte versorgt, sondern auch die nötige Energie für die Heizung und den Warmwasserbedarf zur Verfügung stellt. Wenn die Sonne gerade nicht scheint, kann der Strom sogar gespeichert und zu einem späteren Zeitpunkt genutzt werden. Zudem hat das Mehrgenerationenhaus eine hervorragende Wärmedämmung, wodurch sich der Energiebedarf von Grund auf reduziert. Optisch besticht der kubische Bau an Klarheit und wirkt vor allem aufgrund der auskragenden Holzüberdachung sehr modern.

Backsteinhaus in Potsdam

Dieses langgestreckte Wohnhaus mit Klinkerfassade befindet sich in einem denkmalgeschützten Gutspark in Potsdam, direkt am Groß Glienicker See anliegend. Aus Denkmalschutzgründen musste sich der Neubau optisch in die Umgebung des Parkes einfügen, was vor allem aufgrund der Materialwahl gelang. So wurde das massive Erdgeschoss mit sandfarbenem Backstein verkleidet während das Obergeschoss mit seiner Holz-Glas-Fassade den transparenten Kontrast bildet. Das Satteldach hat eine leichte Neigung von 25 Grad, wodurch es optisch beinahe einem Flachdach gleichkommt und den oberen Räumen dennoch Schatten spendet. Im Inneren gliedert ein großer Kamin die sonst offene Struktur in Wohn- und Essbereich und die großen Panoramafenster geben den Blick auf den See frei.

Glas-Villa mit Atelier in Blankenese

Dieses moderne Haus in den Hamburger Elbvororten vereint Wohnen und Arbeiten auf besonders schöne Weise. Bei einer Gesamtfläche von 442 m² können die Bewohner, ein Künstlerehepaar, auf ein großes Atelier im Erdgeschoss zugreifen. Da dieses nach Südosten ausgerichtet und komplett verglast wurde, herrschen hier die besten Lichtvoraussetzungen für Schöngeister. Zudem lassen sich die bodentiefen Glaselemente komplett öffnen, sodass man sich im Sommer vom Rascheln der Laubbäume auf dem weitläufigen Gartengrundstück inspirieren lassen kann. Während der Gebäudesockel vollständig mit Sandstein verkleidet ist, wurde das auskragende Obergeschoss mit vorbewitterten Titanzinblechrauten eingerahmt. Die Kombination aus den vielen Glasflächen, den Fassadenöffnungen aus geöltem Teakholz und der reduzierten Inneneinrichtung schaffen ein edles Gesamtbild, das vor allem bei Anbruch der Dunkelheit und aufgrund der ausgeklügelten Beleuchtung in vollem Glanz erstrahlt.

Appartmenthaus in Hamburg

Appartmenthaus Elbchaussee: moderne Häuser von reichardt architekten
reichardt architekten

Appartmenthaus Elbchaussee

reichardt architekten

Dieses exklusive Appartementhaus an der Elbchaussee beherbergt fünf Wohnungen sowie ein Büro im Souterrain. Hier wurde alles Richtung Elbe ausgerichtet, um von jedem Winkel aus den bestmöglichen Blick zu gewährleisten: die bodentiefen Fenster und Schiebetüren, die Balkone mit ihren gläsernen Brüstungen und die begrünten und stufenweise angeordneten Sitzflächen im Garten. Der künstlich angelegte Teich spiegelt die Umgebung wider und so wurde ein hochmodernes Domizil geschaffen, das sich dennoch harmonisch in die Umgebung integriert.

Welches dieser großen Häuser gefällt euch am besten?
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern