Schönes Wohnhaus mit interessantem Bonus

Elisabeth Liebing Elisabeth Liebing
Google+
Loading admin actions …

Was wir hier sehen, ist kein normales Haus: Das Schweizer Architekturbüro weberbuess Architekten SIA war verantwortlich für die Planung und den Bau eines Mehrfamilienhauses in Muttenz. Sie schufen ein besonders heimeliges Ambiente, das sich grundlegend von konventionellen Mehrfamilienhäusern unterscheidet. Was genau diesen Unterschied ausmacht, zeigen wir euch im Detail. 

Ansicht

Mehrfamilienhaus Wiesengrundstrasse: klassische Häuser von weberbuess Architekten SIA
weberbuess Architekten SIA

Mehrfamilienhaus Wiesengrundstrasse

weberbuess Architekten SIA

Das Grundstück liegt in unmittelbarer Nähe des mittelalterlichen Dorfzentrums von Muttenz. Dominiert wird die Bebauungsstruktur von Häusern aus den 1930er- und 1940er-Jahren, die kleinere Formate aufweisen. Das Mehrfamilienhaus ist in etwa fünf mal größer als die benachbarten Häuser und sticht aufgrund des Volumens enorm hervor. Der fünfeckige Baukörper siedelt sich quer zur Straßenflucht an und reiht sich dadurch in die konventionelle Bebauungsstruktur ein. 

Gartenseite

Mehrfamilienhaus Wiesengrundstrasse: klassische Häuser von weberbuess Architekten SIA
weberbuess Architekten SIA

Mehrfamilienhaus Wiesengrundstrasse

weberbuess Architekten SIA

Prägnant bei dem Entwurf sind die Verhältnisse zwischen den unterschiedlichen Fensterformaten, der Fassade sowie der speziellen Positionierung der Öffnungen, die sich stark von dem umliegenden Schema der benachbarten Häuser unterscheiden.

Gen Süden öffnet sich das Haus und erstrahlt durch die großzügigen Fenster und Türen. Vom Erdgeschoss ermöglichen Schiebetüren einen direkten Zugang zur gepflasterten Terrasse. Die Rahmen der Öffnungen präsentieren sich in einem markanten Schwarz und verleihen dem Gebäude dadurch Dimension. 

Dach

Mehrfamilienhaus Wiesengrundstrasse: klassische Häuser von weberbuess Architekten SIA
weberbuess Architekten SIA

Mehrfamilienhaus Wiesengrundstrasse

weberbuess Architekten SIA

Das Dach des Hauses wirkt wie gefaltet und scheint leicht auf den stützenden Wänden aufzuliegen. Der Dachüberstand variiert – je nachdem an welcher Position man sich befindet, bemerkt man die Veränderung. Dadurch wird eine ganz andere Gestalt hervorgerufen. Auf dem Grundstück findet auch ein kleines Gartenhaus Platz. Die Struktur des kleinen Gartenhauses, ein metallisches geflochtenes Geäst, unterscheidet sich grundlegend von der glatten beigefarbenen Hauptfassade. Es wird ein spannendes Wechselspiel der Haptiken geschaffen.

Weitere Anregungen zu Gartenhäusern findet ihr in dem Ideenbuch: Moderne Gartenhäuser

Treppenhaus

Mehrfamilienhaus Wiesengrundstrasse:  Flur & Diele von weberbuess Architekten SIA
weberbuess Architekten SIA

Mehrfamilienhaus Wiesengrundstrasse

weberbuess Architekten SIA

Gänzlich senffarben präsentiert sich das Treppenhaus. Die Farbe strahlt Wärme aus und entwickelt ein behagliches Gefühl in dem Raum. Unterstrichen wird die heimelige Atmosphäre durch die hängenden Kugelleuchten. 

Obergeschoss

Mehrfamilienhaus Wiesengrundstrasse: klassische Wohnzimmer von weberbuess Architekten SIA
weberbuess Architekten SIA

Mehrfamilienhaus Wiesengrundstrasse

weberbuess Architekten SIA

Hier befinden wir uns in der ersten Etage des Hauses, die mit dem Dachgeschoss durch eine interne Treppe verbunden ist. Der Rohstoff Holz findet an vielen Stellen Verwendung und entfacht ein warmes Ambiente. Der gesamte Boden wurde mit hochwertigem Echtholzboden ausgelegt. Formschön fortgesetzt wird das Material in den Treppenstufen, sodass ein fließender Charakter hervorgerufen wird. Die raumhohen Schiebetüren bieten den Zugang auf die geschützte Loggia des Hauses. Von dort hat man einen unbeobachteten Blick auf die Umgebung. 

Detail

Mehrfamilienhaus Wiesengrundstrasse:  Flur & Diele von weberbuess Architekten SIA
weberbuess Architekten SIA

Mehrfamilienhaus Wiesengrundstrasse

weberbuess Architekten SIA

Die Fläche der Brüstung sowie der Platz unter der Treppe wurden ideal ausgenutzt. Denn hier ordnet sich ein Regalsystem an, das den Bewohnern Stauraum bietet, der nicht unnötigen Platz im Raum raubt. Die Brüstung stellt eine weiße Wand dar, die mithilfe von unterschiedlich großen Kreisen aufgelockert wird. Die Griffe der Schubladen nehmen die runden Ausschnitte formschön auf, sodass eine gestalterischer Zusammenhang entsteht. 

Dachgeschoss

Mehrfamilienhaus Wiesengrundstrasse: klassische Wohnzimmer von weberbuess Architekten SIA
weberbuess Architekten SIA

Mehrfamilienhaus Wiesengrundstrasse

weberbuess Architekten SIA

Unter dem Dach sorgt die Schräge für ein gemütliches Ambiente. Über die bodentiefen Fenster erreicht man eine private Terrasse, die wie eine ausgeschnittene Loggia in das Dach eingefügt wurde. Von dem Außenbereich hat man einen schönen Blick über die umliegenden Häuser. Die raumhohen Schiebetüren versorgen den Raum mit viel Licht. 

Wie gefällt euch das Mehrfamilienhaus? Hinterlasst uns einen Kommentar!
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern