Feng Shui: Wohnzimmer Tipps

Sabine Neumann Sabine Neumann
Google+
Loading admin actions …

Das Wohnzimmer ist der Mittelpunkt unseres Zuhauses. Hier wollen wir entspannen, uns wohlfühlen und das Leben genießen. Nach der Lehre des Feng Shui kann man mit der richtigen Einrichtung positive Energien bündeln und das Qi, die alles durchdringende Lebensenergie, durch gezielte Eingriffe so beeinflussen, dass es uns Harmonie, Gesundheit, Ruhe und Erfolg bringt. Wie das funktioniert? Hier kommen unsere Feng Shui Wohnzimmer Tipps.

Harmonische Farbgebung

Wohnzimmer: moderne Wohnzimmer von Luna Homestaging

Für einen ausgeglichenen Energiefluss im Wohnzimmer ist ein ausgewogenes Farbschema wichtig. Für diesen Raum, welcher unserer Entspannung dienen und uns mit einer wohnlichen Atmosphäre umgeben soll, eignen sich Farben, die Ruhe, Harmonie und Gemütlichkeit ausstrahlen. Erdige Töne, Naturnuancen und helle, freundliche Farben sind perfekt für die Gestaltung des Wohnzimmers nach Feng Shui. Greift also am besten zu Sand- und Cremetönen, zu gebrochenem Weiß und warmen Braunnuancen. Damit es nicht langweilig wird, könnt ihr mit zarten Pastelltönen oder satten Rotschattierungen ein wenig Pep in die Bude bringen.

Viel Licht

Wohnzimmer mit Kamin: moderne Wohnzimmer von Architekturbüro Lehnen
Architekturbüro Lehnen

Wohnzimmer mit Kamin

Architekturbüro Lehnen

Licht ist nach Feng Shui Experten von essentieller Bedeutung in jedem Raum. Im Fokus sollte dabei das natürliche Licht stehen, das für eine positive, nährende Energie steht. Dazu kommt dann eine möglichst abwechslungsreiche Beleuchtung aus verschiedenen Lichtquellen. Anstatt auf eine großflächige, einheitliche Deckenbestrahlung zu setzen, ist es ratsam, einzelne Lichtinseln zu installieren. Mit indirekter Beleuchtung, kleinen Spots am Bücherregal, einer Leselampe neben dem Sessel und ähnlichen kleineren Lichtquellen erzielt man einen wesentlich harmonischeren und wohnlicheren Effekt.

Weniger ist mehr

Innen-Und Aussenaufnahmen einer Villa im Privatgebrauch: moderne Wohnzimmer von SONJA SPECK FOTOGRAFIE
SONJA SPECK FOTOGRAFIE

Innen-Und Aussenaufnahmen einer Villa im Privatgebrauch

SONJA SPECK FOTOGRAFIE

Entrümpelung und die Befreiung von unnötigem Ballast ist in der Feng Shui Lehre von wesentlicher Bedeutung, wenn man in seinem Zuhause das Qi ungestört fließen lassen und positive Energie schaffen will. Für das Wohnzimmer bedeutet das: Unnötige Kleinigkeiten und unaufgeräumte Unordnung haben hier nichts zu suchen. Sie sorgen für negative Energie und stören die Harmonie im Haus. Befreit euch von überflüssigem Dekokram und von Gegenständen, mit denen ihr etwas Negatives verbindet.

Die Mitte im Mittelpunkt

Laut Feng Shui sollte die Mitte des Wohnzimmers optisch betont werden und möglichst frei von massiven Möbeln sein, damit das Qi ungehindert fließen kann. Ideal eignet sich dafür ein kuscheliger, möglichst runder Teppich, der farblich zur restlichen Einrichtung passt oder beispielsweise auch ein Bodenornament. Oder ihr betont die Mitte von der Decke her – am besten mit einer Stuckrosette oder mit einer großen, runden Deckenleuchte. So oder so gilt es, das Zentrum des Raumes zu betonen, damit dieser Ruhe und Kraft auf seine Bewohner ausstrahlen kann.

An die Wand

Damit wir beim abendlichen Relaxen auf der Couch wirkliche Ruhe und Geborgenheit empfinden und Kraft tanken können, raten Feng Shui Experten dazu, Sitzmöbel wie Sessel und Sofa immer so auszurichten, dass man eine stabile Wand im Rücken und einen freien Blick in den Raum hat.

Eure Meinung ist gefragt: Was haltet ihr von Feng Shui? Habt ihr euer Wohnzimmer auch so eingerichtet, dass das Qi ungestört fließen kann?
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern