homify 360°: Das ökologische Fertighaus

Claire Dove Claire Dove
Google+
Loading admin actions …

Wer träumt nicht von einem Haus, welches schnell gebaut ist, toll aussieht und dazu auch noch energieeffizient ist? Wenn das auch genau euren Wünschen entspricht, dann ist das Haus, das wir euch hier vorstellen möchten, perfekt für euch. Es handelt sich um ein Fertighaus in Holzrahmenbauweise, welches von Puschmann Architektur nachhaltig und extrem stilvoll gestaltet wurde. Fertighäuser werden teilweise vorgefertigt an das zu bebauende Grundstück geliefert und sind deswegen schneller bezugsfertig als andere Gebäude. Die Holzrahmenbautechnik hat ihren Namen von dem Holzgerüst, welches solche Gebäude stützt. Diese Bauweise ist vor allem in Nordamerika und Skandinavien beliebt. In unseren Gefilden macht sich ein solcher Bau jedoch auch gut. Wir zeigen euch das individuelle Einfamilienhaus heute im Detail. Viel Spaß dabei!

Blick von der Straße

Straßenfront Nordseite:   von puschmann architektur
puschmann architektur

Straßenfront Nordseite

puschmann architektur

Hier sehen wir das Fertighaus von der Straße aus. Der Eingangsbereich ist gen Norden ausgerichtet, während der Garten nach Süden orientiert ist. Das macht nicht nur erschließungstechnisch Sinn, sondern sorgt auch für gute Belichtungsverhältnisse. In dem Einfamilienhaus können bis zu sieben Personen zusammen unter einem Dach komfortabel wohnen. Auch ein Büro wurde in den Entwurf integriert, welches der Straße zugewandt ist. Die privateren Bereiche schließen sich dahinter an. 

Bevor wir uns das Haus näher ansehen, hier die wichtigsten Informationen im Überblick:

Grundstück: 423 m²

Wohnfläche: 158,5 m², davon Büro: 20,0 m²

Kosten: 215.000 EUR ohne Eigenleistung, 100% Handwerkerleistung inkl. MwSt. für Gebäude und Haustechnik 

Kosten/m²: ca. 1.180 EUR/m² 

Nutzfläche Betriebskosten: 2,90 EUR/m² im Jahr 

Planungszeit: 6 Monate 

Bauzeit: 03 – 07/2008 (4,5 Monate)

Energetisches Konzept

Ansicht Nordwest:   von puschmann architektur
puschmann architektur

Ansicht Nordwest

puschmann architektur

Das Fertighaus besticht nicht nur durch sein ansprechendes Äußeres, es ist zudem noch energieeffizient. Dafür sorgen eine hoch wärmegedämmte Außenhülle sowie die passive Solarenergienutzung. Diese entsteht durch die großzügige Verglasung der Südseite des Hauses. Selbst bei Minusgraden bringt die Sonne durch diese Fenster soviel Licht und Wärme ins Haus, dass man kaum heizen muss. 

Zusätzlich zu diesen energetischen Maßnahmen wurde beim Bau darauf geachtet, dass alle eingesetzten Materialien einen niedrigen Primärenergieeinsatz aufweisen. Dieses Konzept ist als graue Energie bekannt und bezeichnet die Energiemenge, welche für die Herstellung der Baustoffe selbst aufgewendet wurde. Auch die Entsorgung wird hier schon mit einberechnet. Die verwendeten Materialien Holz, Zellulosefaserdämmstoff und Naturstein halten die Umweltbelastung so gering wie möglich – und sehen dabei auch noch richtig gut aus.

Um das Fertighaus noch ökologischer zu gestalten, wurde konsequent auf energiesparende Haushaltsgeräte und Leuchten gesetzt.

Gartenansicht

Südansicht, Garten:   von puschmann architektur
puschmann architektur

Südansicht, Garten

puschmann architektur

Hier blicken wir von der südlich gelegenen Gartenseite auf das Holzhaus. Die Kombination von weißem Putz und dunklem Eichenholz lässt den modern gestalteten Holzrahmenbau aktuell und gleichzeitig gemütlich wirken. Auf dem Flachdach befindet sich eine weitläufige Dachterrasse.

Alle privaten Räume sind zum Garten hin ausgerichtet. Das garantiert Privatsphäre sowie ein Maximum an Sonneneinstrahlung. Appropos Sonne: Über die weitläufige Terrasse wurde ein weißes Sonnensegel gespannt, welches den Bereich angenehm schattig macht.

Noch mehr tolle Sonnensegel für die Terrasse findet ihr hier

Detailaufnahme Terrasse

Terrasse, Essen, Wohnen :   von puschmann architektur
puschmann architektur

Terrasse, Essen, Wohnen

puschmann architektur

Hier sehen wir eine weitere Aufnahme von der Terrasse. Die 1 x 1 m großen Natursteinplatten, die die Terrasse bilden, sind aus belgischem Granit.

Auf diesem Bild wird außerdem klar ersichtlich, wie viel natürliches Licht die bodentiefen Fenster ins Innere dringen lassen. 

Minimalistisches Wohnzimmer

Vom Garten aus betreten wir den Innenraum des Fertighauses. Hier finden wir ein gänzlich modernes, eher minimalistisches Bild vor. Sanfte Grau- und Cremetöne harmonieren mit den weißen Wänden und den hölzernen Elementen im Wohnzimmer. Einen willkommenen Farbtupfer bildet die gelbe Stehleuchte neben den Sofas.

Essbereich

Einbauschrank Küche, Essen:   von puschmann architektur
puschmann architektur

Einbauschrank Küche, Essen

puschmann architektur

Der Essbereich wird durch eine lange hölzerne Tafel markiert. Weiße Einbauschränke sorgen für Ordnung und nehmen dem Raum nichts von seiner Offenheit, da sie sich dezent in die ebenfalls weißen Wände einfügen. Ess- und Wohnzimmer wurden offen gestaltet, die beiden Zonen gehen nahtlos ineinander über. Von beiden Bereichen aus hat man einen vorzüglichen Blick auf den Garten.

Mittig erkennt man den Durchgang zur Diele, an welche auch das Treppenhaus anschließt. Dieses führt in die oberen Bereiche des Fertighauses. Auch hier wurde bei der Planung mitgedacht: So befindet sich das Bad installationstechnisch ideal über der Küche und trennt gleichzeitig Das Kinder- vom Elternschlafzimmer ab. So ist eine ungestörte Nachtruhe garantiert!

Wie gefällt euch dieses Projekt? Hinterlasst uns einen Kommentar!
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern