Angebot anfragen

Nummer ist ungültig. Bitte überprüfen Sie die Ländervorwahl, Vorwahl und Telefonnummer.
Mit Klick auf 'Absenden', bestätige ich die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben & bin einverstanden meine Informationen zu verarbeiten um meine Anfrage zu beantworten.
Hinweis: die Einwilligung kann per E-Mail an privacy@homify.com widerrufen werden

Modern wohnen im Monochrom-Look

Sabine Neumann Sabine Neumann
Google+
Loading admin actions …

Die Kombination von Schwarz und Weiß ist ein zeitloser Klassiker, der immer funktioniert und niemals langweilig wird – in der Modewelt genauso wie in der Architektur. Warum der monochrome Look immer wieder die Herzen von Designfans erobert? Ganz einfach: Er ist herrlich unaufgeregt, clean, einfach zu kombinieren und wirkt dabei trotzdem stets spannend und interessant. Besonders gut steht der coole Schwarz-Weiß-Kontrast modernen Architekturentwürfen zu Gesicht, die mit klaren Linien und schnörkellosem Purismus die perfekte Basis für die Liebesgeschichte der beiden starken Nichtfarben bilden. Den Beweis dafür haben wir euch heute mitgebracht – ein beeindruckendes Projekt des argentinischen Architekturbüros Remy Arquitectos.

Puristischer Baukörper

Der moderne Flachdachbau bekommt durch das Zusammenspiel von Schwarz und Weiß Charakter und Persönlichkeit verliehen. Während die untere Hälfte in edlem Schwarz gehalten ist, erstrahlt der obere Teil in blütenreinem Weiß. In Kombination mit einer geradlinigen Formensprache und großen Glasflächen ergibt sich ein beeindruckendes Gesamtbild, das neugierig macht auf mehr.

Stylisher Pool

Auf der Rückseite offenbart sich das komplette Potenzial des modernen Hauses. Die großzügigen Fensterfronten ermöglichen einen nahtlosen Übergang zwischen Innen- und Außenraum und spannende Ein- und Durchblicke bis auf die andere Seite des Gebäudes. Das absolute Highlight ist aber der Pool, der teilweise in den Bau hineinfließt und nicht nur als erfrischendes Schwimmbecken dient, sondern auch als architektonisches Kunstwerk alle Blicke auf sich zieht.

Lichtdurchflutetes Wohnzimmer

Und so sieht es im Inneren des Hauses aus. Das Wohnzimmer kommuniziert durch die großen Glasflächen rechts und links mit dem Außenbereich und wird von beiden Seiten mit natürlichem Licht geflutet. Es entspricht sowohl in der minimalistischen Gestaltung als auch in der reduzierten Farbgebung der äußeren Fassade. Zu Schwarz und Weiß gesellt sich lediglich ein wenig warmes Holz und ein Hauch edles Grau. Besonders originell ist das erhöhte Podest, das über dem überdachten Teil des Pools eingezogen wurde. Dort befindet sich eine intimere Lese- und Fernsehecke.

Kreativer Indoor-Garten

Alle, die minimalistischen Purismus für langweilig und öde halten, werden in diesem Haus eines Besseren belehrt. Der Entwurf zeigt, dass man auch mit einer sehr reduzierten Form- und Farbgebung spannende Akzente setzen und einen Wohnraum einzigartig und individuell gestalten kann. Zum Beispiel mit diesem coolen Indoor-Garten, der das Wohnzimmer vom Essbereich trennt und so nicht nur als strukturgebender Raumteiler fungiert, sondern auch als stylisher Blickfang.

Fließende Übergänge

Hier noch einmal ein Blick zurück auf das Wohnzimmer, dieses Mal aber aus einer anderen Perspektive, die den nahtlosen Übergang zwischen Innen- und Außenraum verdeutlicht. Die großen Fensterfronten holen den Garten ins Wohnkonzept und ermöglichen spannende Blickbeziehungen sowohl innerhalb des Hauses als auch von drinnen nach draußen und umgekehrt. Das lichtdurchflutete Ambiente unterstreicht den puristischen, offenen, modernen Entwurf des Hauses zusätzlich.

Moderne Küche

Zum Schluss schauen wir noch kurz in der Küche vorbei, in der das monochrome Farbthema der Architektur aufgegriffen wurde, indem man zu weißen, grifflosen Fronten schwarz glänzende Arbeitsplatten kombinierte.

Entspricht dieses schwarz-weiße Traumhaus auch eurer Vorstellung von perfektem Wohnen?
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern