homify 360°: Neubau eines Einfamilienhauses in Wendelstein bei Nürnberg

Elisabeth Liebing Elisabeth Liebing
Google+
Loading admin actions …

Direkt an ein Naturschutzgebiet in Wendelstein bei Nürnberg ordnet sich ein Neubau in einer 1970er-Jahre-Siedlung ein. Verantwortlich für den Bau war das Architekturbüro Bermüller + Hauner Architektenwerkstatt. Der Entwurf ist geprägt durch den starken Bezug zum Außenraum, der im Inneren durch die großen Öffnungen erkennbar wird. 

Ansicht des Hauses

Bei dem Entwurf wurde viel Wert auf eine klare Formensprache gelegt, die in Kombination mit den natürlichen Materialien ein minimalistisches Gesamtbild erfüllt. Die eleganten Dachüberstände führen zu einer optischen Erweiterung des Wohnraums.

Technische Ausstattung: 

Ein ausgewogenes Energiekonzept sorgt für ein konstantes und angenehmes Raumklima das gesamte Jahr über, das jedoch dennoch extrem niedrige Energiekosten verspricht. Geheizt wird mit einer Luft-Wasser-Wärmepumpe, die eine Fußbodenheizung versorgt. Die Außenhülle besteht aus einem monolithischen Stein (Ytong 42,5 Zentimeter), der ohne weitere Dämmung auskommt. Die Fenster wurden alle dreifachverglast. Das Flachdach wurde begrünt und bietet somit eine bessere Wärmedämmung, trägt zur Verbesserung des Mikroklimas bei und hat eine schallabsorbierende Wirkung. 

Wohnbereich

Gen Süden öffnet sich der weitläufige Wohn- und Essbereich. Die raumhohen Verglasungen sorgen dafür, dass die Grenzen zwischen Innen und Außen kaum wahrnehmbar sind. Die Möblierung präsentiert sich zeitgemäß. Das Bindeglied der Küche und des Wohnzimmers stellt – neben den fließenden Räumen – der Kamin dar, der sich über die Ecke erstreckt.

Küche

In der Küche wurde der Fokus auf die Kochinsel gelegt, die in der Mitte des Raumes angeordnet wurde. Durch die Zentralstellung hebt sich die Küche von konventionellen Kochbereichen ab. Eine Theke bietet eine bistroähnliche Zone, an der man morgens schnell den Kaffee trinkt. Zur linken Seite wurden Schränke und Schubladen in die Wand integriert, die für Stauraum sorgen. 

Badezimmer

Natürliche Materialien dominieren das großzügige Badezimmer. Die Dusche siedelt sich in einer Nische an und wird mithilfe von Schwingtüren vom eigentlichen Badbereich separiert. Der Boden wurde mit Holzdielen ausgelegt, die dem dunklen Steingut der vertikalen Flächen Parole bietet. 

Weitere Anregungen zu Naturstein findet ihr in dem Ideenbuch: Naturstein und Holz – Das Bad mit natürlichen Materialien einrichten

Kinderzimmer

Liebevoll wurde das Kinderzimmer ausgestattet. Das Thema der natürlichen Materialien wird hier konsequent fortgeführt. Ein besonders schönes gestalterisches Detail sind die Holzfensterprofile aus Eiche, die eine legere Verbindung zum Außenraum schaffen. 

Treppenhaus

Über eine Treppe gelangt man in eine höher liegende Etage. Die Stufen gliedern sich in die Wände ein. So entsteht ein natürlicher Raum. Ein praktischer Vorteil ist, dass die zur linken und rechten Seite geschlossenen Flächen die Aufgabe der klassischen Brüstung übernehmen. Das raumhohe, schlitzartige Fenster sorgt für natürliche Helligkeit im Treppenhaus. Die privaten Schlafräume wurden in dem separaten Kubus angeordnet, der sich als zweigeschossiger Bau in das Haus schiebt. Dieser Bereich ist gen Norden zum Naturschutzgebiet ausgerichtet. 

Die wichtigsten Informationen im Überblick: 

Leistungsphasen: 1-9 

Bauzeit: Oktober 2011 – Mai 2012

Standort: Wendelstein bei Nürnberg 

Grundstücksfläche: 674 Quadratmeter 

Wohnfläche: 197 Quadratmeter 

Jahres-Primärenergiebedarf: 56 kWh/(Quadratmeter pro Fläche)

Wie gefällt euch das Haus? Hinterlasst uns einen Kommentar!
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern