Schwäbisches Hipster-Haus

Elisabeth Liebing Elisabeth Liebing
Google+
Loading admin actions …

Der Begriff Hipster ist in aller Munde. Aber wie wohnen sie eigentlich? Wir sind dem Ganzen mal auf den Grund gegangen und haben ein perfektes Haus für einen Hipster. Woran wir das erkennen? Ethno-Muster Textilien, ausgefallenes Design und hochwertige Materialien. Verwirklicht hat das schöne Haus mit Einliegerwohnung das in Stuttgart ansässige Büro von Edoart Architecture and Design.

Entwurf

Form follows Bebauungsplan:  Fenster von Pakula & Fischer Architekten
Pakula & Fischer Architekten

Form follows Bebauungsplan

Pakula & Fischer Architekten

Die Besonderheit dieses Hauses liegt nicht nur in der speziellen Ausrichtung der Wohnräume gen Alpen, sondern ebenso in der Höhe des Kniestocks. Der Kniestock meint den Abstand von der Traufe bis zur Oberseite der Rohdecke. Desto höher der Kniestock ist, desto mehr Platz wird einem geboten, Dinge unter die Dachschräge zu stellen. Anders als die umliegenden Häuser verfügt dieses Gebäude über einen Kniestock von 1.80 Meter. Dadurch wird den Bewohnern ein möglichst vollwertiges Obergeschoss geboten. 

Rückseite

Form follows Bebauungsplan:  Fenster von Pakula & Fischer Architekten
Pakula & Fischer Architekten

Form follows Bebauungsplan

Pakula & Fischer Architekten

Die Öffnungen der Rückseite scheinen wahllos angeordnet und beleben dadurch die Fassade. Eine zusätzliche Auflockerung und eine Maximierung der Fläche wird mithilfe der sich anschließenden erhöhten Terrasse hervorgerufen. Die Planer verwendeten zwei unterschiedliche Grautöne und setzten diese so ein, dass eine Verstärkung der Dimension stattfindet. Das dunklere Grau besteht aus Lärchenhölzern, die horizontal angeordnet wurden. Die waagerechte Linienstruktur lässt das Gebäude massiger wirken. 

Ansicht

Form follows Bebauungsplan: ausgefallene Häuser von Pakula & Fischer Architekten
Pakula & Fischer Architekten

Form follows Bebauungsplan

Pakula & Fischer Architekten

Die Erschließung erfolgt von nördlicher Seite und lagert aufgrund des Rücksprungs geschützt. Die Fensterrahmen sowie die Tür sind aus Holz gefertigt und akzentuieren die schlichte Fassade.

Weitere Anregungen zu Fassaden findet ihr in dem Ideenbuch: Liebe auf den ersten Blick – Faszinierende Fassaden

Wohnen

Form follows Bebauungsplan:  Flur & Diele von Pakula & Fischer Architekten
Pakula & Fischer Architekten

Form follows Bebauungsplan

Pakula & Fischer Architekten

Der Wunsch der Bauherren war ein Haus, das einen offenen Grundriss besitzt, sodass alle Wohnräume ähnlich wie in einem Loft ineinander fließen. Betritt man den Eingang, findet man sich in einem kleinen Flur wieder, von dem der gesamte Wohnraum überblickt werden kann. Die Rückseite der Küchenwand wird als Teil der Garderobe genutzt. Die Küche wird in zwei Bereiche gegliedert, die das Zentrum des Raums markieren. Die kubische, weiße Gestalt wirkt äußerst modern und stellt einen Kontrast zu dem polierten Estrichboden dar. Ein Pendant dazu erzeugt die Vollholztreppe, die durch die Wände zur linken und rechten Seite eingekesselt wird. 

1. Etage

Form follows Bebauungsplan:  Flur & Diele von Pakula & Fischer Architekten
Pakula & Fischer Architekten

Form follows Bebauungsplan

Pakula & Fischer Architekten

In der ersten Etage des Hauses werden die Konturen des Satteldaches deutlich und zeichnen sich im Innenraum klar ab. Die Wände wurden ebenso wie im Erdgeschoss geweißt und sorgen für eine strenge Anmutung. Um mehr Helligkeit im Flur zu erhalten, wurde ein Dachfenster eingeplant. Dieses trägt entscheidend dazu bei, dass das Ambiente wesentlich freundlicher wirkt. 

Wohnzimmer

Form follows Bebauungsplan: ausgefallene Wohnzimmer von Pakula & Fischer Architekten
Pakula & Fischer Architekten

Form follows Bebauungsplan

Pakula & Fischer Architekten

Trotz der modernen und zugleich schlichten Gestaltung des Wohnraums erscheint das gesamte Interieur gemütlich. Grund dafür ist die rustikale Holzdecke, die weiß lackiert wurde. Die Struktur des Holzes ist jedoch immer noch erkennbar und ruft den heimeligen Charme herbei. Unterschiedliche Deckenhöhen wie hier im Wohnzimmer erzeugen eine spannungsreiche Szenerie. 

Öffnungen

Form follows Bebauungsplan:  Fenster von Pakula & Fischer Architekten
Pakula & Fischer Architekten

Form follows Bebauungsplan

Pakula & Fischer Architekten

Scheinen die Fenster von außen für einen Laien wahllos angeordnet, geben sie im Innenraum Sinn und kreieren eine stilsichere Ausleuchtung mit natürlichem Licht. Hier bewirkt das langgezogene, schlitzartige Fenster eine nahezu sakrale Anmutung, da es durch die naheliegenden Wände begrenzt wird. 

Information und Überblick

Form follows Bebauungsplan: ausgefallene Wohnzimmer von Pakula & Fischer Architekten
Pakula & Fischer Architekten

Form follows Bebauungsplan

Pakula & Fischer Architekten

Zu guter Letzt haben wir noch eine weitere Aufnahme des Erdgeschoss für euch, damit ihr einen besseren Eindruck der offenen Raumsituation erhaltet. 

Die wichtigsten Informationen im Überblick: 

Baukosten: 450.000,-

Kubikmeter: 1000 Kubikmeter  

Wohnfläche: 191 Quadratmeter

Wie gefällt euch das Haus? Hinterlasst uns einen Kommentar!
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern