Waschbecken mit Naturstein

Jessica Labbadia – homify Jessica Labbadia – homify
Google+
Loading admin actions …

Naturstein ist für unseren Experten Adrian Pientka ein durch und durch faszinierender Werkstoff. Bei der Umgestaltung von Küchen und Badezimmern verwendet der Steinmetz- und Bildhauermeister mit Vorliebe den natürlichen Werkstoff. Dabei kombiniert er gerne verschiedene Arten von Naturstein und experimentiert mit deren unterschiedlichen Wirkungsweisen. Grundsätzlich bezeichnet man, wie der Name schon vermuten lässt, nämlich all jene Gesteine als Naturstein, die man in der Natur vorfindet. Dabei reicht die Spannbreite von Marmor über Sandstein bis hin zu Granit. Prinzipiell hat Naturstein einen sehr robusten und gleichsam luxuriösen Charakter. Das besonders Faszinierende an ihm ist jedoch seine enorme Vielseitigkeit, wie Adrian Pientka immer wieder beweist:

Wellness für Zuhause

Wellnessoase in Einfamilienhaus bietet viel Platz zum Entspannen: moderne Badezimmer von Pientka - Faszination Naturstein
Pientka – Faszination Naturstein

Wellnessoase in Einfamilienhaus bietet viel Platz zum Entspannen

Pientka - Faszination Naturstein

Im idyllischen Höseler Wald gelegen, kommt dieses 60 Quadratmeter große Badezimmer einer modernen Wellness-Oase gleich. Aber wie hat Adrian Pientka es geschafft, dass der ungewöhnlich riesige Nassraum trotzdem ein Gros an Gemütlichkeit ausstrahlt? Zunächst sei die Aufteilung beachtet: Durch die verschiedenen Trennteiler aus Naturstein wurden viele kleine Rückzugsräume gezaubert. Während der Parkettfußboden aus handgehobelter Eiche eine wohnliche Atmosphäre schafft, sorgen die glatt gespachtelten Wände und die kubische Form des Waschtisches für ein modernes Gesamtbild. Im kompletten Badezimmer wurde Großformat-Keramik verbaut – ein Werkstoff, der pflegeleicht ist und die angenehme Optik eines Weichgesteins besitzt. Den krönenden Abschluss bilden zuletzt die aus hochwertigem Edelstahl gefertigten Eckschienen am Waschtisch – hier möchte man sofort einziehen!

Kontrastreiche Kombination

Pientka - Faszination Naturstein      www.adrianpientka.de: klassische Badezimmer von Pientka - Faszination Naturstein
Pientka – Faszination Naturstein

Pientka – Faszination Naturstein www.adrianpientka.de

Pientka - Faszination Naturstein

Dieses Badezimmer befindet sich in einem Düsseldorfer Mehrfamilienhaus und ist von Hell-Dunkel-Kontrasten geprägt. Für den Schachbrett-Boden wurde zum einen Bianco Carrara und zum anderen Nero Marquina verwendet. 

Bianco Carrara ist ein weißgrauer Marmor aus Italien, der typischerweise mit dunkelgrauen bis schwarzen Adern durchzogen ist. Er gilt als einer der bekanntesten Natursteine weltweit und wird oft in Bädern, auf Fensterbänken oder bei Treppen verwendet. Hier taucht er nicht nur im Bodenbelag auf, sondern wiederholt sich auch im Waschtisch. 

Der elegante, dunkle Kalkstein Nero Marquina hingegen kommt aus Spanien, wird oft bei Kaminen verwendet und hat meistens eine sehr ausgeprägte weiße Maserung. Gerade aufgrund dieses starken Kontrastes werden die beiden Steine gerne miteinander kombiniert.

Zeitlos, edel, unaufdringlich

Pientka - Faszination Naturstein      www.adrianpientka.de: klassische Badezimmer von Pientka - Faszination Naturstein
Pientka – Faszination Naturstein

Pientka – Faszination Naturstein www.adrianpientka.de

Pientka - Faszination Naturstein

Auch im Gästebad des Düsseldorfer Mehrfamilienhauses wurde auf Carrara-Marmor gesetzt. Von der Dusche über den Fußboden bis hin zum Waschbecken kann man den Naturstein bedenkenlos in mehreren Bereichen gleichzeitig anwenden. Gerade auf großen Flächen entfaltet er seine sehr edle, jedoch niemals aufdringliche Wirkung. Zudem lässt sich der hellgraue Marmor zu jeder Farbe kombinieren – von der cremefarbenen Wand über die silbernen Armaturen bis hin zu den türkis-blauen Handtüchern. Zudem ist der italienische Naturstein völlig zeitlos!

Gold waschen

Pientka - Faszination Naturstein      www.adrianpientka.de: ausgefallene Badezimmer von Pientka - Faszination Naturstein
Pientka – Faszination Naturstein

Pientka – Faszination Naturstein www.adrianpientka.de

Pientka - Faszination Naturstein

Der in diesem Waschbecken verarbeitete Naturstein kommt aus Indien und trägt den vielversprechenden Namen Astoria Gold. In der Tat ist das hochwertige Material nicht nur sehr robust, sondern punktet auch aufgrund seiner gold schimmernden Textur. Adrian Pientka hat das Badezimmer in einem Bungalow am Reuschenberger Schloss von der Duschkabine bis hin zur Toiletten-Wand komplett in Astoria Gold getaucht. Vor allem das Waschbecken strahlt so dezenten Luxus aus. Eine goldrichtige Wahl!

Formgebung und Materialmix

Pientka - Faszination Naturstein      www.adrianpientka.de: moderne Badezimmer von Pientka - Faszination Naturstein
Pientka – Faszination Naturstein

Pientka – Faszination Naturstein www.adrianpientka.de

Pientka - Faszination Naturstein

Sowohl der Fußboden als auch die Wandverkleidung und der Waschtisch im Badezimmer dieses Einfamilienhauses wurden aus großflächigen Kalksteinplatten gefertigt. Um den Übergang zwischen Unterschrank und Waschtisch fließender zu gestalten, hat Adrian Pientka die Ablage in enger Zusammenarbeit mit einem Schreiner gefertigt, sodass dem Waschbecken ein optimaler Untergrund geboten wird. Ein Highlight in Sachen Design ist außerdem die abgerundete Kante am Waschtisch, die höchste Präzisionsarbeit erfordert und einmal mehr beweist, auf welch vielseitige Weisen Naturstein verwendet werden kann.

Brasilianischer Granit

Pientka - Faszination Naturstein      www.adrianpientka.de: ausgefallene Badezimmer von Pientka - Faszination Naturstein
Pientka – Faszination Naturstein

Pientka – Faszination Naturstein www.adrianpientka.de

Pientka - Faszination Naturstein

Der hier verarbeitete Naturstein nennt sich Gold Marinace, ist ein Granit und kommt aus Brasilien. Seine Entstehungsgeschichte ist genauso spannend wie seine Optik: Die bei Vulkanausbrüchen herausquellende, glutrote Masse namens Magma umhüllt abbröckelnde Fels-Stücke, die auf dem Boden abkühlen und erstarren – woraus Gesteine wie Granit enstehen. Vor allem beeindruckend an der Verarbeitung dieses Granits ist der polierte Ausschnitt für Handtücher – super praktisch! Hier hat Adrian Pientka den Naturstein sowohl an der Fensterbank und dem Boden wiederholt, sodass es ein bisschen aussieht, als wären überall kleine Kieselsteine unter der Oberfläche versteckt.

Weitere Gründe dafür, warum Naturstein im Badezimmer empfehlenswert ist!

VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern