Ein Cottage zum Verlieben

Sabine Neumann Sabine Neumann
Google+
Loading admin actions …

Was wären britische Landschaften ohne die kleinen, romantischen Cottages in idyllischen, bunt blühenden und wild wachsenden Gärten? Nicht nur eingefleischte Rosamunde Pilcher-Fans bekommen beim Anblick dieser kleinen Steinhäuschen leuchtende Augen. Doch so schön es auch sein muss, in einem solchen Cottage zu wohnen – einige charakteristische Merkmale dieser traditionellen Häuser passen nicht mehr so ganz mit unserem heutigen Verständnis von luxuriösem Wohnen zusammen. Die kleinen Fensterchen zum Beispiel würde man nur allzu gerne ein wenig großzügiger gestalten. Kein Problem – die Experten von Fife Architects machen solche Wohnträume wahr. So haben sie zum Beispiel das urige Cottage eines Kunden in Schottland mithilfe eines Anbaus aus Holz und Glas erweitert und so großzügig und lichtdurchflutet gestaltet, dass wir am liebsten sofort einziehen würden.

Stein-Cottage mit Holz-Anbau

landhausstil Küche von Fife Architects
Fife Architects

House by the Woods, St Andrews

Fife Architects

Den ursprünglichen, urigen Charme des kleinen Cottages zu erhalten und es trotzdem deutlich moderner zu gestalten, war die Herausforderung hinter dem Projekt unserer Experten. Und sie wurde mit Bravour gemeistert, wie der eindrucksvolle Holzanbau beweist. Dank natürlicher Materialien und stilgerechter Formen ist der moderne, aber behutsame Eingriff in die traditionelle Architektur auf ganzer Linie geglückt.

Freie Sicht und jede Menge Licht

landhausstil Küche von Fife Architects
Fife Architects

House by the Woods, St Andrews

Fife Architects

Die Bewohner des Häuschens können ihr Cottage jetzt auf eine vollkommen neue Weise genießen. Mit dem Anbau aus Holz und Glas wurde nämlich nicht nur der Wohnraum um einen offenen und gemütlichen Essbereich erweitert, sondern auch ein fließender Übergang zwischen Haus und Landschaft geschaffen. Das Esszimmer führt nun durch komplett auffaltbare Glastüren auf die Terrasse und ist somit nahtlos mit dem Außenbereich samt dem wunderschönen Garten verbunden.

Gemütlich und modern

landhausstil Küche von Fife Architects
Fife Architects

House by the Woods, St Andrews

Fife Architects

Von engen, dunklen Räumen ist hier keine Spur mehr zu finden – die Küche macht das durch die kleinen Cottagefenster fehlende Licht mit jeder Menge frischem Weiß wett und öffnet sich außerdem zum neu dazu gewonnenen, hellen Essbereich. Liebliche Accessoires wie die gestreiften Gardinen und die frischen Blumen geben dem Design den letzten Schliff.

Noch mehr Küchen im Landhausstil findet ihr unter dem Link.

Anbau Eingangsbereich

landhausstil Küche von Fife Architects
Fife Architects

House by the Woods, St Andrews

Fife Architects

Früher fehlte dem Cottage ein Eingangsbereich mit genügend Platz für Jacken, Mäntel und Schuhe. Durch diesen zweiten Anbau, der im gleichen Stil gehalten ist wie die Erweiterung auf der Gartenseite, gibt es jetzt zusätzlichen Raum und Bewohner und Besucher können sich in Ruhe und ohne Enge die Jacken und Schuhe aus- oder anziehen. Gäste werden jetzt ebenso herzlich wie stilsicher begrüßt.

Balance zwischen neu und alt

landhausstil Küche von Fife Architects
Fife Architects

House by the Woods, St Andrews

Fife Architects

Ein genauerer Blick auf die Schnittstelle von vorhandenem Bau und der Erweiterung zeigt einen ungestörten Übergang, selbst wenn hier mit verschiedenen Materialien und Farben gearbeitet wurde. Als wäre es schon immer so gewesen: Beide Anbauten fügen sich nahtlos in das Gesamtbild des Cottages ein und schaffen den perfekten Spagat zwischen frischem Wind und Fortführung von Tradition.

Findet ihr die Umgestaltung des Häuschens gelungen? Schreibt uns dazu gerne!
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern