von Temza design and build

18 Klempner Tipps für euer Zuhause

Lisa – homify Lisa – homify
Google+
Loading admin actions …

Handwerker sind oftmals einfach unverzichtbar! Ohne sie würden wir manchmal ganz schön alt aussehen. Ab und zu aber, kann das Problem auch selbst beheben, ohne gleich den Klempner zu rufen. Das würden die meisten von denen natürlich nie zugeben, uns hat aber einer ein paar Geheimnisse ausgeplaudert, die wir euch selbstverständlich brühwarm weitererzählen. Ihr glaubt nicht, wie viel Geld sich sparen lässt, wenn man auch mal selbst Hand anlegt. Seid gespannt und erfahrt ein paar gut gehütete Geheimnisse!

1. Du brauchst Klempner nicht so oft wie du denkst.

Die meisten Arbeit sind einfach nur etwas knifflig und zeitintensiv, aber nicht wirklich schwer.

2. Den Schlauch der Waschmaschine auszutauschen, dauert nur 2 Minuten.

Die Teile bekommst du im Baumarkt.

3. Keine chemischen Reiniger in den Wassertank.

Die sorgen nur dafür, dass Plastikteile und auch andere Materialien vor sich hin rotten. 

4. Wisse immer genau, wo und wie du das Wasser abstellen kannst.

So kannst du wenigstens vermeiden, das ganze Haus unter Wasser zu setzen.

5. Haare im Abfluss sind gefährlich.

Sie verstopfen den Abfluss und fangen an zu verrotten, nicht gerade angenehm!

6. Lass lieber die Finger von feuchten Tücher, die man angeblich im Klo runterspülen kann.

Das gibt es einfach nicht und alle werden irgendwann den Abfluss verstopfen. Bleib bei normalem Toilettenpapier.

7. Einige dich mit dem Klempner auf einen Festpreis und nicht auf eine Bezahlung nach Stunden.

Ihr werdet euch wundern, wie schnell die Arbeit erledigt ist!

8. Die Toilettenpülung auszutauschen ist wirklich nicht sonderlich schwer.

Einfach die Anweisungen auf der Packung beachten und alles sollte klappen.

9. Einen Klempner am Montag anzurufen, kostet mehr.

Das liegt daran, dass am Wochenende alle Hobbyhandwerker selbst Hand anlegen und dann am Montag Hilfe brauchen.

10. Hänge nichts an freiliegende Rohre oder Lüftungsschächte.

Sobald was kaputt ist, sieht es nicht mehr so schön industriell aus.

11. Alte Toilettensitze sind nicht immer einfach zu entfernen.

Manchmal sitzen sie einfach bombenfest, du bist also nicht allein!

12. Stelle im Winter draußen das Wasser ab.

Ansonsten drohen zugefrorene Rohre, die durchaus platzen können.

13. Ein tropfender Wasserhahn kann zu einem ernsten Problem werden.

Je länger der Hahn tropft, umso mehr Schaden kann er anrichten, was es für dich teurer macht. Warte also nicht zu lange, einen Profi an Bord zu holen.

14. Seriöse Klempner kommen und begutachten das Problem kostenlos.

Wenn sie für den Kostenvoranschlag Geld von dir wollen, sag' lieber nein und wähle einen anderen Klempner.

15. Suche nicht einfach wahllos einen Klempner aus.

Empfehlungen von Freunden und gute Bewertungen sind hier Gold wert.

16. Alles aus dem Weg zu räumen, was den Klempner bei der Arbeit behindern könnte, spart Geld.

Wenn der Handwerker erst mal den Platz freiräumen muss, geht schon mal viel Zeit drauf. Bei einer (manchmal nicht vermeidbaren) stündlichen Bezahlung nicht gerade günstig.

17. Vertraue nur lizenzierten und verifizierten Experten.

Jedes Gewerbe hat ein offizielles Register, achte also darauf, dass dein Klempner dort aufgelistet ist.

18. Gehe nicht davon aus, dass billiger immer besser ist.

Auf den ersten Blick klingt billig toll, aber meistens ist der Preis aus gutem Grund so niedrig und die Arbeit wird nicht gewissenhaft erledigt.

Welches Geheimnis hat euch am meisten überrascht?
VIO 302 - Schöner Wohnen, schöner Sparen:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Kostenlos beraten lassen

Nach passenden Wohnideen stöbern