Angebot anfragen

Nummer ist ungültig. Bitte überprüfen Sie die Ländervorwahl, Vorwahl und Telefonnummer.
Mit Klick auf 'Absenden', bestätige ich die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben & bin einverstanden meine Informationen zu verarbeiten um meine Anfrage zu beantworten.
Hinweis: die Einwilligung kann per E-Mail an privacy@homify.com widerrufen werden

Vorher-Nachher: Von der Behausung zur Wohnung mit Klasse

Elisabeth Liebing Elisabeth Liebing
Google+
Loading admin actions …

Das portugiesische Architekturbüro Atelier da Calçada entwickelt eine breite Palette von innenarchitektonischen Projekten. Unabhängig von der Größe des jeweiligen Auftrags ist das Team immer äußerst bedacht, funktionale und innovative Ideen umzusetzen, die das Beste aus jedem Raum rausholen.

Wir zeigen euch eine Wohnung, die sich in einem Gebäude aus den 1950er-Jahren befindet. In den letzten 60 Jahre schien die Zeit in der Wohnung still gestanden zu sein. Große gestalterische Eingriffe waren notwendig, um die Räume den heutigen Anforderungen anzupassen. Wir nehmen euch heute mit und zeigen euch die spannende Verwandlung.

Vorher: Küche

  von Atelier da Calçada
Atelier da Calçada

Cozinha – Antes

Atelier da Calçada

Wir beginnen mit der Küche. Das einstige Design wird auf diesem Bild schnell klar: dunkel und veraltet. Plüschige Gardinen und eine unstrukturierte Anordnung der Schränke bilden ein zusammengewürfeltes Gefüge. Die Wände und die Decke hatten im Laufe der Jahrzehnte sehr gelitten und waren vollgesogen mit Feuchtigkeit.

Nachher: Küche

Kaum zu glauben, aber wir befinden uns in dem gleichen Raum, der bereits oben in der Fotografie zu sehen ist. Der Aufbau der Küche wurde grundlegend beibehalten, da eine schlauchartige Struktur vorliegt. Demnach wurden die Seiten bestens ausgenutzt und die Küchenschränke säumen die Längen. Ordnung verleihen zum einen die geschlossenen Einheiten und zum anderen die dezenten Farben. Hochglänzende weiße Fronten kreieren die moderne und zeitlose Gestalt. Abmilderung verschafft der rot-braune Linoleumboden. Das Format des Fensters ist geblieben, wurde jedoch gegen ein neues ausgetauscht. 

Weitere Anregung zu Küchen findet ihr in dem Ideenbuch: weiße Küche

Vorher: Badezimmer

  von Atelier da Calçada
Atelier da Calçada

Instalação sanitária – Antes

Atelier da Calçada

Hier sehen wir Bilder des alten Badezimmers. Man muss hier wohl nicht erklären, dass das Design völlig überholt war. Neben der altmodischen Gestalt war die Anordnung unpraktisch und erforderte dringend eine Erneuerung. 

Nachher: Badezimmer

Die größte Veränderung des Badezimmers stellte zunächst einmal der Wandausbruch dar, der zuvor die Toilette und das Bidet von dem Waschbereich separierte. Die Badewanne lagerte früher parallel zu dem Fenster. Nun nimmt sich die Aufteilung des Mobiliars ein Beispiel an der Küche, da sich die Räume vom schlauchförmigen Aufbau kaum unterscheiden. Gegenüber der Badewanne wurde ein großer Waschtisch mit integriertem Unterschrank platziert, sodass viel Stauraum für Badeutensilien geschaffen wurde. Die Gestaltung der Wand zeigt sich in einem natürlichen Grün und taucht den gesamten Raum in Kombination mit weißem Porzellan in ein zeitgemäßes Design. 

Nachher: Gäste-WC

Dieses Gäste-WC siedelt sich zur linken Seite des Eingangs an und nimmt die vorherrschende Kolorationen des Hauptbadezimmers auf. Die Wände wurden mit Mikro-Zement beschichtet und anschließend mit Mosaikfliesen beklebt, die einen edlen Glanz aufweisen und den kleinen Raum aufwerten.

Vorher: Wohnzimmer

  von Atelier da Calçada
Atelier da Calçada

Sala – Antes

Atelier da Calçada

Diese Fotografie wurde mit großer Wahrscheinlichkeit kurz vor der Renovierung aufgenommen. Das Bild zeigt, dass die großzügige Vier-Zimmer-Wohnung dringend einer Renovierung bedurfte, um wieder den zeitgemäßen Ansprüchen genügen zu können.  

Nachher: Wohnzimmer

Unter dem Teppichboden im Wohnzimmer lagerte ein wahrer Schatz, der all die Jahrzehnte gut behütet wurde: ein Dielenboden. Dieser musste lediglich abgeschliffen und neu lackiert werden. Leider mussten auch die Fenster mit Holzrahmen weichen und wurden gegen Kunststoffrahmen ersetzt. 

Vorher: Wohnzimmer

  von Atelier da Calçada
Atelier da Calçada

Sala – Antes

Atelier da Calçada

Hier sehen wir ein weiteres Vorher-Bild des Wohnzimmers. Die Einrichtung ähnelt dem eines Puppenhauses: reich verzierte Tapeten in Kombination mit schweren, antiken Möbeln. Besonders deutlich wird das runtergewohnte Interieur, dem man bereits von Weitem ansieht, dass es die besten Tage seit einigen Jahrzehnten hinter sich hat.  

Nachher: Wohnzimmer

Klassischer Chic hält im Wohnzimmer Einzug und taucht den Raum in ein gemütliches Ambiente. Der hochwertige und gepflegte Dielenboden wird begleitet von Holzmöbeln, die punktuell und überlegt eingesetzt werden. Dadurch wird der Raum nicht überladen, sondern es wird ein geschmackvolles Flair erzeugt.

Verglaste Loggia

Eine verglaste Veranda kreiert einen schönen Außenraum, der dennoch Schutz bietet. Der Rahmen der Tür, zur rechten Seite, tritt hervor und verleiht dem Gefüge Dreidimensionalität. Die Möblierung hält sich durch die helle, weiße Farbigkeit zurück. 

Ankleidezimmer

Für alle Ordnungsliebenden stellt ein begehbarer Kleiderschrank den Gipfel aller Gefühle dar. Die Vorteile liegen klar auf der Hand: Viel Stauraum, den man mithilfe von Schiebetüren leicht verschließen kann, um die Ordnung oder eben die Unordnung sauber zu kaschieren. 

Vorher: Grundriss

  von Atelier da Calçada
Atelier da Calçada

Planta do existente

Atelier da Calçada

Um euch ein Bild von der gesamten Wohnung zu machen, haben wir hier den alten Grundriss für euch, der schnell verrät, was sich alles getan hat, wenn man ihn mit dem neuen vergleicht.

Nachher: Grundriss

  von Atelier da Calçada
Atelier da Calçada

Planta proposta

Atelier da Calçada

Die kleinteilige Struktur der Räume wurde geöffnet. Betritt man den Eingang, wird man nicht mehr durch eine trennende Wand vom Wohnbereich abgegrenzt, sondern hat einen freien Blick auf den größten Raum der Wohnung. Zur rechten Hand des Eingangs findet sich die Küche, die am meisten von der Umstrukturierung profitierte. Die einstige Speisekammer ist gewichen und bietet nun mehr Raum zum Kochen. Die gegenüberliegende Seite des Apartements erhielt keine räumliche Veränderung. Die Struktur des Badezimmers im rechten Eck, vom Eingang aus betrachtet, wurde aufgelöst und zeigt sich weniger verschachtelt.  

Wie gefällt euch die Verwandlung der Wohnung? Hinterlasst uns einen Kommentar!
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern