Weihnachtsgeschenke: 10 Verstecke, wo sie garantiert niemand findet | homify

Weihnachtsgeschenke: 10 Verstecke, wo sie garantiert niemand findet

Tobias Weber Tobias Weber
크림슨코크 HaushaltAccessoires und Dekoration
Loading admin actions …

Die Tage werden kürzer, die Nächte deutlich kühler und so mancher von uns musste auf dem Weg zur Arbeit erst einmal zum Eiskratzer greifen. Kaum ein Monat steht so sehr für das winterliche Gefühl wie der Dezember. Er ist es auch, der zwei ganz besonders tolle Familienfeste zu uns nach Hause bringt: Nikolaus und Weihnachten. Während die Geschenke vom Nikolaus noch recht übersichtlich in einem Schuh drapiert werden, ist es Weihnachten schon etwas komplizierter. Und jedes Jahr stellt sich wieder die Frage: Wie und wo versteckt man die großen und kleinen Geschenke für die Liebsten? Immerhin soll die Überraschung an Heiligabend perfekt werden, oder? Aus diesem Grund wollen wir euch heute 10 Verstecke zeigen, in denen ihr eure Geschenke sicher bis zur Weihnachtsfeier verstauen könnt. Aber Vorsicht: Manche Verstecke sind so gut, dass man Gefahr läuft, sogar sich selbst auszutricksen. Schaut gleich mal rein!

1. Tolle Versteckmöglichkeiten im Kleiderschrank

Wer entweder ein eigenen Kleiderschrank oder auch einen eigenen Bereich im begehbaren Kleiderschrank hat, sollte mal einen näheren Blick auf dessen Schubladen werfen. Natürlich eines der klassischen Verstecke, doch mit etwas Geschick lässt sich hier so manches Geschenk vor neugierigen Blicken schützen. Zum Beispiel in zwei Socken eingewickelt, in den Shirt-Stapel gelegt oder vielleicht sogar in der Box mit den Badesachen. Im Winter ist besonders die Sommerkleidung unverdächtig. Ihr seht, eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

2. Der Klassiker: Unter dem Bett

Engel & Völkers Bodrum Engel & Völkers Bodrum Moderne Schlafzimmer
Engel & Völkers Bodrum

Engel & Völkers Bodrum

Engel & Völkers Bodrum

Es ist natürlich der absolute Klassiker in Sachen Geheimversteck. Im Schlafzimmer unter dem Bett leben nicht nur diverse Monster, sondern auch so manch verwaiste Kisten. Diese kann man sich ganz wunderbar zu Nutze machen. Besonders diejenigen, welche ungefähr in der Mitte des Bettes liegen, denn: schwer zu erreichen und zudem schlecht ausgeleuchtet. Das ideale Versteck. Und wer ganz sicher gehen möchte, kann die Geschenke zusätzlich unter einer Decke lagern. Aber Vorsicht: Es sollte keine Decke sein, die im Alltag vermisst werden könnte, schließlich wollen wir doch keine unnötige Aufmerksamkeit erregen, oder?

3. Im Bücherregal

Schon vor Jahrzehnten totgesagt, erfreut sich das Buch bis heute noch allergrößter Beliebtheit. Wie sonst ist es zu erklären, dass wir in fast jedem Zuhause ein Bücherregal vorfinden? Sie bieten nicht nur eine praktische Ablagefläche, sondern sehen als individuelles Möbelstück vom Tischler zudem auch noch wirklich gut aus. Ob individuell oder handelsüblich, Bücherregale bieten ungeahntes Versteckpotential, denn: Häufig gibt es zwischen Regalwand und Buch einen Zwischenraum. Diesen kann man perfekt nutzen, um sozusagen vor aller Augen ein kleines Geschenk zu verstecken. Natürlich ist dies nicht ganz ohne Risiko. Nicht nur, dass man sich selbst sehr genau daran erinnern muss, wo man das Geschenk platziert hat. Auch, dass es sich nicht um ein Regal handelt, welches oft genutzt wird, sollte vermieden werden. Beachtet man beides, ist das Bücherregal ein echter Geschenke-Safe.

4. Kreatives Versteck: Hinter der Mikrowelle

Bespoke oak larder homify Landhaus Küchen
homify

Bespoke oak larder

homify

Wenn ihr ehrlich seid, würdet ihr wohl kaum den Bereich hinter der Mikrowelle als Versteck in Betracht ziehen, oder? Zugegeben, eine recht ungewöhnliche Idee, die aber genau aus diesem Grund umso besser funktioniert. Sie funktioniert allerdings nur dann, wenn sie entweder in einem Schrank oder perfekt eingepassten Regal steht. Dann lässt sich auch hier der Raum zwischen dem Gerät und der Rückwand perfekt als Geheimversteck nutzen. Gleiches gilt aber auch beispielsweise für die Speisekammer bzw. den Vorratsschrank. Wer würde zwischen vermeintlich alten Lebensmitteln schon einen kleinen Weihnachtsschatz erwarten? 

Übrigens: Ist dieser Küchenschrank nicht ein Traum praktischen Designs? In diesem Ideenbuch haben wir noch viele weitere Ideen, die eure Küche sofort smarter machen: 13 praktische Ideen für eure Küche. Lasst euch inspirieren!

5. In unauffälligen Aufbewahrungskisten

better.sleeping better.interiors Ausgefallene Schlafzimmer
better.interiors

better.sleeping

better.interiors

Im Bereich des Kleiderschranks haben wir sie ganz nebenbei bereits als unauffälliges Versteck erwähnt. Jetzt ist es an der Zeit, ihnen etwas mehr Zeit zu widmen: den Aufbewahrungsboxen. Als clevere Stauraum-Alternative finden sie sich in fast jedem Zuhause wieder. Sei es unter dem Bett, in einer ungenutzten Ecke oder vielleicht sogar in einer Art Abstellbereich. Wo auch immer sich die Boxen befinden mögen: Sie sind eine gute Möglichkeit, die Geschenke für die Liebsten bis Heiligabend sicher aufzubewahren. Auch hier eignen sich wiederum diejenigen, die nicht sofort erreichbar sind. In diesem Beispiel wären die Aufbewahrungsboxen hinter den Treppenstufen perfekt!

6. Mit Hausarbeit verbunden: Das Versteck unter der Couch

Was für das Bett im Schlaf- oder Gästezimmer zählt, das zählt natürlich auch für die Couch im Wohnzimmer. Besonders große Varianten des beliebten Sitzmöbels bieten ausreichend Platz zwischen sich und dem Boden, um dort heimlich ein Weihnachtsversteck einzurichten. Entweder mittig oder ganz an der Wand platziert, vielleicht in einer unauffälligen Box, sollte es hier für eine gewisse Zeit vor unerwünschten Blicken sicher sein. Das kann allerdings bedeuten, für einige Zeit die Hausarbeit zu übernehmen, schließlich sollen die Geschenke beim Staubsaugen oder Wischen nicht aus Versehen entdeckt werden, nicht wahr?

7. Wagemutiges Versteck im Kinderzimmer

Im ersten Augenblick mag sich der eine oder andere unter euch wundern: im Kinderzimmer Will man nicht besonders zu Weihnachten den Kindern eine Überraschung machen?   Glänzende Kinderaugen sind doch vielleicht eines der schönsten Dinge zu Weihnachten, oder nicht? Ganz gleich, ob die Kleinsten noch an den Weihnachtsmann glauben oder nicht. Welches Kind würde auf die absurde Idee kommen, im eigenen Zimmer nach Geschenken zu suchen? Wahrscheinlich keines. Hier gilt der Leitsatz: In der Höhle des Löwen ist es am sichersten. Hier eignen sich besonders Orte, die Kinder nicht allein und ohne Hilfe erreichen können. Auf dem Schrank oder oben im Regal zum Beispiel. Oder vielleicht sogar unter dem Bett?

8. Unter der Treppe

Spätestens seit einem populären Kinderbuch über einen kindlichen Zauberer und dessen beiden Freunde ist der Platz unter der Treppe wieder in unser Bewusstsein zurückgekehrt. Eigentlich ein idealer Ort, um zusätzlichen Stauraum zu schaffen, wie dieses Ideenbuch beweist, liegt er oft völlig zu Unrecht brach. Wer diesen Bereich aber für sich bereits erschlossen hat, könnte hier sein zukünftiges Traumversteck finden, denn: Wer schaut schon regelmäßig unter der Treppe nach? Vielleicht liegen hier viele Aufbewahrungsboxen, vielleicht ein unverdächtiges Schuhregal oder gar der Ruheplatz der Katze? Perfekte Versteckmöglichkeiten also, um ganz entspannt dem Gabentisch am 24. Dezember entgegenzusehen.

9. Selten besucht: Im Weinkeller

homify Ausgefallene Weinkeller

Auf der Suche nach einem sicheren Versteck ist das Kinderzimmer sicherlich eine der wagemutigsten Varianten. Wer lieber den entgegengesetzten Weg einschlagen möchte, findet mindestens genauso viele Räume, die weit weniger öffentlich sind. Räume, die im Alltag vielleicht eher selten besucht werden wie der Weinkeller zum Beispiel. Hinter dem Weinregal findet sich sicherlich noch ein kleines Plätzchen, welches als Versteck herhalten könnte. Hierher verirrt sich mit Sicherheit kein neugieriges Kinderaugenpaar. Und auch so manch wissbegierige Erwachsene wird wahrscheinlich eher woanders Ausschau nach seinem Geschenk halten.

10. Hinter dem Kaminholz in der Garage

Holzständer bSquary Designs HaushaltRaumteiler und Paravents
bSquary Designs

Holzständer

bSquary Designs

Zum krönenden Abschluss unserer kleinen Reise durch die Welt der Verstecke noch einmal ein echtes Highlight. Wie schon der Weinkeller ist auch dieses Versteck weniger im Fokus des alltäglichen Lebens. Die Garage ist besonders im Winter kein Ort, an dem man sich länger aufhalten mag, oder? Eine gute Wahl also, um ganz unauffällig die Weihnachtsüberraschungen zu lagern. Ob nun hinter den Wasserkisten oder den eingelagerten Gartenmöbeln, selbst hinter dem Kaminholz sollte ausreichend Platz für eure spektakulären Weihnachtsgeschenke sein. Einziger Nachteil: In den Tagen bisHeiligabend wird es dann wohl eure Aufgabe sein, die Holzscheite für den Familienkamin zu holen. Ein angenehmer Preis, oder?

13 Ideen für fantastische Hauseingänge mit Treppen
Arrow navigation 3b3136b1
Welches Versteck ist euer Favorit, um eure Weihnachtsgeschenke geheim zu halten? Verratet es uns doch, wir sagen es auch keinem weiter!
VIO 302 - Terrasse FingerHaus GmbH - Bauunternehmen in Frankenberg (Eder) Moderner Balkon, Veranda & Terrasse

Benötigen Sie Hilfe mit einem Projekt?
Beschreiben Sie Ihr Projekt und wir finden den richtigen Experten für Sie!

Nach passenden Wohnideen stöbern