Bibliothek für Zuhause

Claire Dove Claire Dove
Google+
Loading admin actions …

Eine Bibliothek für Zuhause – wer träumt nicht davon? Stundenlang zwischen gut sortierten Regalen stöbern, Literaturklassiker, Bestseller und Kurzgeschichten heraussuchen und dann in einem bequemen Sessel stundenlang schmökern, was gibt es Schöneres? Und das könnt ihr auch bald tun, denn wir zeigen euch hier die schönsten Bibliotheken für Zuhause, egal ob ihr es modern, klassisch oder farbenfroh mögt. 

Die gemütliche Bibliothek

Maß genommen: Schulte Design zelebriert Literatur in seiner schönsten Form :   von Schulte Design
Schulte Design

Maß genommen: Schulte Design zelebriert Literatur in seiner schönsten Form

Schulte Design

Bibliotheken gibt es schon seit der Antike und sie erfreuen sich auch heute noch größter Beliebtheit, selbst im digitalen Zeitalter. Denn natürlich sind E-Reader und Tablets praktisch, um unterwegs weiterzulesen, doch in einem echten Buch zu schmökern, die Seiten umzublättern und den Duft des Papiers zu riechen ist ein viel befriedigenderes Erlebnis, wie wir finden. 

Perfekt wird der Lesegenuss mit einer eigenen Bibliothek, die man mit einem Teppich, einem Sessel und einer Leselampe gemütlich einrichten kann. Hier wurde ein offener, lichtdurchfluteter Raum für die Bibliothek gewählt. Der Sessel wurde so positioniert, dass das Licht direkt aufs Buch scheint und das Lesen somit erleichtert.

Ordnung muss sein

Mehr Bücher unterbringen:   von Schulte Design
Schulte Design

Mehr Bücher unterbringen

Schulte Design

In dieser Bibliothek wurde dafür gesorgt, dass selbst die kleinsten Reclam-Ausgaben wohlgeordnet im Regal stehen können. Dank spezieller Regalteiler kann auch der hintere Teil dieser 40 cm tiefen Fächer genutzt werden, ohne dass es unübersichtlich wird.

Noch mehr originelle Regale findet ihr hier: Coole Regale von deutschen Designern.

Die moderne Bibliothek

​HAUS DR. LEVY-FRÖHLICH, ZOLLIKON - ZÜRICH:  Flur & Diele von PHILIPPE STUEBI ARCHITEKTEN ETH BSA SIA GMBH
PHILIPPE STUEBI ARCHITEKTEN ETH BSA SIA GMBH

​HAUS DR. LEVY-FRÖHLICH, ZOLLIKON – ZÜRICH

PHILIPPE STUEBI ARCHITEKTEN ETH BSA SIA GMBH

Obwohl Bücher mittlerweile schon fast einem vergangenen Zeitalter anzugehören scheinen, muss eine Heimbibliothek noch lange nicht antiquiert aussehen. Das beweist dieser Raum in einer Villa in Zürich eindrucksvoll. Dank der großzügigen Verglasung und der ungewöhnlichen Formgebung des hohen Raums entsteht sogar ein beinahe futuristischer Look, der ganz und gar nicht altmodisch wirkt.

Ein cleveres Regalsystem

Jede Bibliothek steht und fällt mit ihrem Regalsystem. Denn was nützt die beste Büchersammlung, wenn man die guten Stücke in einem wackligen, unästhetischen Regal stehen hat? 

Abhilfe schafft dieses clevere Regal, welches sich dank eines Stecksystems fast ohne Werkzeuge zusammenbauen lässt. Es kann auch jederzeit demontiert und an anderer Stelle neu aufgebaut werden, ohne dass die Stabilität des Regals darunter leidet. Das verleimte und beschichtete Birkenholz wirkt dabei elegant und hochwertig.

Die kleine Bibliothek

Nicht jeder hat genügend Platz – oder Bücher – für eine riesige Bibliothek im Zuhause. Das muss auch gar nicht sein, wie dieses Bild zeigt. Hier wurde hinter einer halbhohen Wand eine kleine Bibliothek aufgebaut, welche sich platzsparend in eine Ecke des Wohnzimmers einfügt. Davor wurden ein Sessel sowie eine Stehleuchte platziert – fertig ist die Mini-Bibliothek mit anschließendem Lesesaal.

Akzente setzen

Haus KD: Wohnhauserweiterung mit Wellnessbereich  : moderner Multimedia-Raum von KERSCH + HANSEN ARCHITEKTEN
KERSCH + HANSEN ARCHITEKTEN

Haus KD: Wohnhauserweiterung mit Wellnessbereich

KERSCH + HANSEN ARCHITEKTEN

Eine Bibliothek ist nicht nur praktisch, mit ihr lassen sich auch echte Style-Statements setzen. Hier wurde beispielsweise ein langgestrecktes weißes Regal mit frischen gelbgrünen Elementen und einem farblich dazu passenden Sofa kombiniert. Das wirkt unerwartet, originell und modern. Auch hier wurde die Sitzgelegenheit so ausgerichtet, dass die Lichtverhältnisse beim Lesen optimal sind. Zugleich hat man vom Sofa aus einen guten Überblick über die gesamte Büchersammlung.

Bibliothek mit Beleuchtung

Jeder kennt das wohl: Man sucht ein Buch, doch kann es einfach nicht finden. Dagegen hilft eine konsequente Organisation der Werke. Man kann nach Themengebiet, Autor oder Datum ordnen oder sogar nach Farbe des Einbands, wenn man möchte. Vielleicht hilft auch eine Hinterleuchtung der Regale wie auf diesem Bild ein wenig bei der Büchersuche, auf jeden Fall sieht es hübsch aus.

Auf der anderen Seite dieser Bibliothek siedelt sich übrigens die Küche an, dazwischen befinden sich versenkte Schiebetüren, welche das Loft in die Bereiche Arbeiten und Wohnen teilen.

Leseecke

In derselben Bibliothek wurde eine gemütliche und gleichzeitig zeitlos-elegante Leseecke eingerichtet. Der rote Sessel harmoniert mit dem bordeauxfarbenen Lampenschirm, welcher für eine angenehme Streuung des Lichts sorgt. Im Bereich der Bibliothek wurde ebenfalls ein Arbeitsbereich eingerichtet, hinter dem sich ein farbenfrohes Gemälde ansiedelt.

Wie ordnet ihr eure Bücher? Hinterlasst uns einen Kommentar!
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern