Der James Bond unter den Einfamilienhäusern

Elisabeth Liebing Elisabeth Liebing
Google+
Loading admin actions …

Heute machen wir uns auf ins schöne Hamburg-Blankenese und besichtigen ein hübsches Einfamilienhaus, das urbanes Flair verströmt. Hier wurde der Traum vom Eigenheim für eine Familie mit zwei Kindern in nur acht Monaten Bauzeit realisiert.

Verantwortlich für die Planung und den Bau waren der Architekt Lutz Gnosa und der Bauträger Hamburger Grundstückskontor.

Ansicht

: moderne Häuser von homify

Die Ansicht des Hauses präsentiert sich modern aufgrund der kubischen Anordnung und der zum Gebrauch kommenden Farben und Materialien. Massive Platten, die in einem ungewöhnlichen Schrittmaß verlegt wurden, bilden den Weg zum Eingang. Dieser ordnet sich unter dem auskragenden ersten Geschoss an. Der subtrahierte Kubus wurde auf der gegenüberliegenden Stelle addiert und stellt so das gestalterische Gleichgewicht wieder her.

Garten

: moderne Garage & Schuppen von homify

Die Rückseite des Hauses präsentiert sich aufgrund der vielen und großen Fenster ganz anders als die Ansicht und zeigt sich lebendig und extrovertiert. Der großzügige, leicht verwilderte Garten mit dem alten Baumbestand nimmt starken Bezug zum Innenraum. Die Terrasse aus Holz dient als Brücke zwischen Innen- und Außenraum und garantiert ein herrliches Plätzchen für Stunden unter freiem Himmel.

Eingangsbereich

:  Flur & Diele von homify

Betreten wir den Innenraum des Hauses wird auf den ersten Blick klar, das die Reduktion auch im Inneren spürbar wird. Markante Materialien wie Eichenholz und Beton geben den Ton an und kreieren ein warmes und zugleich strenges Gefüge. Der durchgehend gegossene und versiegelte Estrichboden des gesamten Erdgeschosses ist von Pandomo. Die Firma stellt Böden her, die den Terrazzostil nachahmen und eine günstige Alternative zu den teuren Natursteinböden darstellen. Direkt neben dem Eingangsbereich befindet sich ein Gästezimmer mit anschließendem kleinem Bad.

Den Bauherren war bei der Planung wichtig, dass das Haus veränderbar im Raumprogramm ist, um sich flexibel an die zukünftigen Dinge anzupassen. So entschied man sich, Gipskartonwände einzuplanen, die auf den Fußboden aufgesetzt wurden und mit wenig Aufwand wieder entfernt werden können.

Wohnzimmer

: moderne Wohnzimmer von homify

Im Wohnzimmer wurde vor eine lange Wand ein rechtwinkliges graues Sofa platziert, das die vorherrschende Farbigkeit bestens wiedergibt. Die Sichtbetondecken, die man auf der Fotografie sehr gut erkennen kann, blieben unbehandelt und verströmen urbanes Flair. Der Architekt legte viel Wert auf exakte Abstimmung der Fugen. 

Weitere Anregungen zum Wohnzimmer findet ihr in dem Ideenbuch: Wohnzimmer einrichten – 7 Tipps

Galerie

:  Flur & Diele von homify

Ein offener Grundriss ermöglicht einen freien Blick über die gesamte Wohnfläche des Erdgeschosses. Neben der bodentiefen Aluminiumfenster erhält der Raum mithilfe einer Galerie viel Licht. Bindeglied des zukünftigen Esszimmers und des Wohnzimmers stellt ein Kamin dar, der in einen Vorsprung eingebaut wurde. Aufgrund der Verglasung über Eck kann man von zwei Seiten die knisternde Feuerstelle beobachten.

Küche

: moderne Küche von homify

Die Küche ordnet sich an der nördlichen Seite des Hauses an und wurde in das offene Wohnkonzept eingegliedert. Der Kochbereich wurde in zwei Zonen separiert. In den hölzernen, raumhohen Schränken findet sich genügend Stauraum und ein integrierter Herd, der auf rückenschonender Position eingebaut wurde. Dem gegenüber lagert die Kochinsel, die sich aufgrund der weißen Farbigkeit von der massiven Schrankwand absetzt. Die Dunstabzugshaube nimmt die Formensprache des Küchenblocks auf und fungiert mithilfe der integrierten Spots zugleich als Leuchte.

Private Zone

:  Flur & Diele von homify

In der ersten Etage des Hauses finden sich die privaten Räume wie das Schlafzimmer und Badezimmer. Betritt man das Obergeschoss, kann man von der Galerie einen Blick in den Wohnbereich werfen. Die Brüstung aus Glas zeigt sich äußerst dezent und verschmilzt aufgrund der Transparenz mit dem Interieur. Das lange Fenster kann nicht geöffnet werden. Zur rechten Seite des Bildes erstrecken sich im Flur Einbauschränke, die dafür sorgen, dass die Möbel keinen Platz im Raum wegnehmen. 

Die wichtigsten Information im Überblick: 

Wohnfläche: ca. 162 Quadratmeter 

Wohn-/Nutzfläche: ca. 208 Quadratmeter 

Umbauter Raum: ca. 813 Kubikmeter 

Bauzeit: 8 Monate  

Baukosten: ca. 400.000 Euro 

Baujahr: 2014

Wie gefällt euch das Haus? Hinterlasst uns einen Kommentar!
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern