Darauf solltest du beim Einrichten deines Schlafzimmers achten

Sabine Neumann Sabine Neumann
Google+
Loading admin actions …

Das Schlafzimmer gehört zu den wichtigsten Räumen in unserem Zuhause, denn hier kommen wir am Ende eines jeden Tages zur Ruhe, tanken neue Energie und laden im Schlaf unsere leeren Akkus auf. Für all dies ist ein Ambiente, in dem wir uns rundum wohl, sicher und geborgen fühlen, essentiell wichtig. Deshalb sollten wir bei der Gestaltung dieses wichtigen Raumes nichts dem Zufall überlassen. Hier kommen sechs effektive Tipps für alle, die ihr Schlafzimmer noch gemütlicher einrichten wollen.

1. Das perfekte Bett

Ambiente Boxspringbetten: moderne Schlafzimmer von Fennobed
Fennobed

Ambiente Boxspringbetten

Fennobed

Das Bett ist das Herzstück und die Seele eines jeden Schlafzimmers und unbestritten das wichtigste Möbelstück in diesem Raum. Ein gemütliches, bequemes Bett mit einer hochwertigen, auf unsere persönlichen Vorlieben und Schlafgewohnheiten abgestimmten Matratze ist das A und O für eine erholsame und gesunde Nachtruhe. Und auch optisch soll uns das perfekte Bett natürlich auf ganzer Linie überzeugen, zu unserem Stil und der restlichen Einrichtung passen und kurzum zum Highlight des Schlafzimmers werden.

2. Mit Farben für Ruhe sorgen

6-Zimmer Musterwohnung im Gründerzeit-Altbau am Kurfürstendamm: moderne Schlafzimmer von staged homes
staged homes

6-Zimmer Musterwohnung im Gründerzeit-Altbau am Kurfürstendamm

staged homes

Die Farbwahl im Schlafzimmer ist ebenfalls von großer Bedeutung, wenn es darum geht, eine ruhige, entspannte Umgebung zu schaffen, in der es sich problemlos abschalten und einschlafen lässt. Dementsprechend empfehlen Experten für diesen wichtigen Raum, in dem wir zur Ruhe kommen und uns von den Strapazen eines langen Tages erholen, dezente, helle und freundliche Farben. Sand- und Cremetöne, Weiß, ein helles Grau und zarte Pastellnuancen eignen sich perfekt für das Schlafzimmer, während man mit dunklen, düsteren oder allzu knalligen Farben lieber sparsam umgehen sollte.

3. Stoffe und Textilien

Leinen und Baumwolle im Schlafzimmer: moderne Schlafzimmer von 'zoeppritz since 1828'
'zoeppritz since 1828'

Leinen und Baumwolle im Schlafzimmer

'zoeppritz since 1828'

Eine gemütliche Wohnatmosphäre ist im Schlafzimmer besonders wichtig, denn hier wollen wir uns geborgen und sicher fühlen, es bequem und kuschelig haben. Stoffe und Textilien spielen also in diesem Raum eine wichtige Rolle und zaubern im Handumdrehen ein wahres Wohlfühlambiente. Im Idealfall sind Teppiche, Vorhänge, Kissen, Tagesdecken und Co. übrigens in Farbe und Muster aufeinander abgestimmt, denn die optische Harmonie einer Ton-in-Ton-Gestaltung wirkt sich positiv auf unser Wohlbefinden aus und fördert die Entspannung.

4. Stimmungsvolle Beleuchtung

Die perfekte Beleuchtung ist ein entscheidender Aspekt, wenn es um die optimale Gestaltung eines gemütlichen Schlafzimmers geht. Dass mit einer Neonröhre oder einer nackten Glühbirne an der Decke keine Wohlfühlatmosphäre aufkommen wird, dürfte jedem klar sein. Stattdessen raten Experten dazu, mehrere Lichtquellen im Raum zu verteilen. Zur funktionalen Deckenleuchte gesellen sich dann sanftere Nachttischlampen, vielleicht noch eine Stehleuchte, eine Lichterkette oder einzelne Spots, die bestimmte Bereiche des Zimmers dezent in Szene setzen.

5. Wohin mit den Klamotten?

ausgefallene Ankleidezimmer von Deu i Deu

Bei der Einrichtung eines jeden Schlafzimmers stellt sich früher oder später die Frage nach der Kleiderschranklösung. Will man einen großen Schrank im Zimmer oder lieber mehrere kleinere Kommoden oder sollen die Klamotten gar ausgelagert werden – zum Beispiel in einen anderen Raum oder ein separates Ankleidezimmer? Für welche Lösung man sich entscheidet, hängt vom Raumangebot in der Wohnung, der Größe des Schlafzimmers und auch der Deckenhöhe, von den persönlichen Vorlieben und dem Umfang der Garderobe ab. Wichtig ist aber: Entscheidet man sich für die Aufbewahrung der Kleidung im Schlafzimmer, sollte man sie hinter geschlossenen Türen unterbringen. Alles andere sorgt für Unruhe und ist nicht gerade förderlich für die Entspannung.

6. Eine Frage des Stils

Bei der Gestaltung des Schlafzimmers geht es nicht nur um funktionale, praktische und komfortable Möbel, die richtige Farbwahl und kuschelige Textilien, sondern auch um die Frage des Stils. Schließlich will man sich in diesem Raum rundum wohlfühlen und dementsprechend soll die Einrichtung die persönlichen Vorlieben widerspiegeln. Ein allzu chaotischer Stil- und Materialmix ist im Schlafzimmer kontraproduktiv, stattdessen sollte man Wert auf ein harmonisches, stimmiges Gesamtbild legen, das zum Verweilen und Entspannen einlädt.

Wie sorgst du für ein gemütliches Ambiente in deinem Schlafzimmer?
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern