Alles, was du über den Wohntrend Containerhaus wissen musst

Marie Carstens Marie Carstens
Loading admin actions …

Ist es eigentlich möglich, in einem Container zu wohnen? Die Antwort lautet: Ja, es ist möglich! Der Fantasie sind bei der Gestaltung mit Containern fast keine Grenzen gesetzt. Von Wohnhäusern über Büros, Restaurants und Bars – fast alles ist möglich und das in den unterschiedlichsten Größen. Egal, ob eine Miniwohnung in einem Container oder ein Wohnhaus aus sechs Containern – die praktische Form macht das Stapeln und Aneinanderreihen zu einem architektonischen Kinderspiel. Natürlich haben sich viele Designer schon ausgefallenere Modelle als kubische Häuser einfallen lassen, die durch moderne Formen und innovative Fassadengestaltung überzeugen. Wer es mobil bevorzugt, entscheidet sich einfach für eine Mikrowohnung, die in einem 20 Fuß Container Platz findet und bei Fernweh jederzeit mit herkömmlichen Transportmitteln in die weite Welt verschifft werden kann. Wir zeigen euch, wie unterschiedlich so ein Containerhaus aussehen kann.

Darf ich mir einfach so ein Containerhaus bauen?

moderne Häuser von Studium Saut Arte & Interiores
Studium Saut Arte & Interiores

Loft Sustentável – Ambiente da Casa Cor SC 2015

Studium Saut Arte & Interiores

Die Antwort auf diese Frage lautet leider nein. Die meisten Grundstücke in Deutschland dürfen nur unter bestimmten Bedingungen bebaut und genutzt werden. Darunter zählen beispielsweise das Aussehen des Hauses sowie das optische Anpassungsvermögen an die Nachbarschaft. Da ein Wohnhaus aus Aufenthaltsräumen besteht, müssen laut Landesbauamt bestimmte Vorgaben eingehalten werden. Diese reichen von der Deckenhöhe bis hin zu der Beschaffenheit der Fenster. Sicherheitsvorkehrungen, wie beispielsweise die Statik müssen natürlich auch eingehalten werden, um die Bewohner nicht zu gefährden. Stararchitekten und Designer bieten natürlich Containerhäuser an, die all diese Anforderungen einhalten. Trotzdem muss ein Grundstück gefunden werden, auf dem der spezielle Baustil die Umgebung nicht „verunstaltet“. Wenn sich das geplante Traumhaus im zulässigen Rahmen befindet, muss der Bebauungsplan der Gemeindeverwaltung vorgelegt werden. Diese bezieht Stellung zum Bauantrag und leitet sie an das zuständige Bauordnungsamt weiter. Wer Glück hat und eine offene, großzügige Gemeinde gewählt hat, kann vielleicht schon bald in seinem eigenen Containerhaus wohnen. 

Als Beispiel sehen wir hier ein großes Containerhaus der brasilianischen Architekten Studium Saut Arte & Design. Die Fassade der Container wurde zum Teil hochwertig verputzt und zum anderen Teil mit einer Holzverkleidung ausgestattet. Die gelungene Außengestaltung wird durch einen kleinen Garten abgerundet, der mit tropischen Pflanzen und einer Sitzecke ausgestattet wurde. So wird das Wohnen im Container zu einer modernen Lebenseinstellung, die Modernität mit Stil und Innovation verbindet.

Vorteile

Wohncontainer innen:   von EBA51
EBA51

Wohncontainer innen

EBA51

Ein großer Vorteil eines simples Containerhauses ist der Preis. Ein Container kostet gebraucht zwischen 1.000 und 3.000 Euro, es müssen jedoch noch Umbaukosten mit eingerechnet werden. Mit Hilfe eines Architekten ist es so möglich, sich ein kleines Haus aus den quaderförmigen Ozeanriesen zu bauen. Mittlerweile gibt es natürlich diverse Design-Containerhäuser, die von gefragten Architekten entworfen wurden. Diese sind natürlich nicht ganz so günstig, doch eventuell immer noch eine gute Alternative zu einem Massivhaus. Zudem kommt der Aspekt der Nachhaltigkeit. Recycling und Wiederverwertung wird zu einem immer größeren Thema in unserer Gesellschaft. Das Bauen günstiger, nachhaltiger Häuser ist somit ein Trend, der sich in Zukunft weit verbreiten wird. Wer Modernität und Innovation liebt, wird also mit einem Containerhaus garantiert glücklich. Geschickte Bauweisen und die enorme Größe von bis zu 2,5 Metern Breite und 12 Metern Länge erlauben geräumiges Wohnen für mehr als vier Personen. Wer Nachwuchs erwartet, kann einfach einen Raum andocken oder aufstocken. Dank ihrer ursprünglichen Funktion als Transportbehälter auf den Weltmeeren sind Container zudem wasser- und rostfest.

Nachteile

moderne Häuser von thinkTREE Architects and Partners
thinkTREE Architects and Partners

Nemo House, Container Residence

thinkTREE Architects and Partners

Ein Nachteil der Container ist, dass die Decken relativ niedrig und die Wände verhältnismäßig schmal sind. Bei einer Deckenhöhe von 2,5  Metern könnten sich viele Menschen auf Dauer schnell eingeengt fühlen. Doch da bis zu drei Container aufeinander gestapelt werden können, lässt sich beispielsweise auch die Lösung finden, die Decke in einigen Bereichen des Hauses bis ins zweite Geschoss zu öffnen. Des Weiteren ist es nicht überall erlaubt, ein Containerhaus aufzubauen. Viele Wohnsiedlungen haben strenge Vorgaben zu den Bebauungen der Grundstücke, sodass es in vielen Gebieten schwerden kann, eine Bauerlaubnis zu bekommen. Wer sich dennoch ein Containerhaus bauen möchte, muss sich außerdem unbedingt darüber erkundigen, was in dem Container verschifft worden ist. Container mit frischen Waren wie Obst, Gemüse oder Blumen werden nämlich oftmals mit Pestiziden und anderen Giftstoffen behandelt, damit die Ware ohne Schädlinge und Tiere an ihrem Zielhafen ankommt. Dies kann schlimmstenfalls zu gesundheitlichen Schäden bei uns Menschen führen.

Wie kann ich ein Containerhaus einrichten?

moderne Wohnzimmer von Studium Saut Arte & Interiores
Studium Saut Arte & Interiores

Loft Sustentável – Ambiente da Casa Cor SC 2015

Studium Saut Arte & Interiores

Wenn die Container fachgemäß ausgebaut und isoliert wurden, kann der Boden verlegt und die Wände können tapeziert werden. Die Räumlichkeiten können dann, wie in jedem anderem Haus, gemütlich und wohnlich eingerichtet werden. Je nach Größe und Menge der Container sind die verschiedenen Zimmer unterteilt. Große Fensterfronten lassen genügend Licht in den Innenbereich, sodass sich das Wohnen kaum von einer normalen Wohnung unterscheidet. Auf dem Bild sehen wir den Wohnbereich eines mehrstöckigen Containerhauses, der den Anschein erweckt, in einem komplett normalen Haus gestaltet worden zu sein. Vom Wohnraum aus, der zur Hälfte mit einer hohen Decke ausgestattet ist, kann das obere Stockwerk erreicht werden. Diese offene Konstruktion verhindert das beengende Gefühl im ganzen Raum. Wer sich dieses besonder Containerhaus einmal genauer ansehen möchte, kann in diesem Ideenbuch weiterstöbern

Mobil wohnen im Container

Dieser mobile Wohncontainer, designt von Stefan Brand, ist die neue Variante, die Welt zu bereisen und sein eigenes Heim im Gepäck zu haben. Die gängigen Maße erlauben den Transport durch herkömmliche Mittel, sodass die mobile Wohnung per Lastwagen, Schiff und Kran von Ort zu Ort transportiert werden kann. Auf knapp 15 Quadratmetern wird alles untergebracht, was der Mensch von heute benötigt. Das Containerhaus ist mit verschiedener Ausstattung erwerblich. Diese reicht von der Stromversorgung durch Solarzellen bis hin zur ausklappbaren Terrasse.

Container als Küchentresen

Bistro-Einrichtung, Sylt-Hörnum:  Gastronomie von raphaeldesign
raphaeldesign

Bistro-Einrichtung, Sylt-Hörnum

raphaeldesign

Dieses Beispiel zeigt eine schöne Variante, den charakterstarken Look eines Schiffscontainers in sein Zuhause zu integrieren, ohne sich sofort ein Containerhaus bauen zu müssen. Wir sehen den Innenraum eines Sylter Restaurant, in dem der Container stilecht zu einem Tresen verarbeitet worden ist. Der orangene Seecontainer ist das absolute Highlight des Mobiliars, das den maritimen Einrichtungsstil der Insel unterstreicht. Der innovative Küchenplaner Raphaeldisign hat sich auf die Einrichtung mit Containern spezialisiert und vereint Industrial-Design mit modernem Chic. Dank einer Hochglanzlackierung erstrahlen die Fronten nach der jahrelangen Nutzung wieder und werden zum schönen Blickfang.

Wie gefällt euch der Gedanke, in einem Container zu wohnen?
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern