Angebot anfragen

Nummer ist ungültig. Bitte überprüfen Sie die Ländervorwahl, Vorwahl und Telefonnummer.
Mit Klick auf 'Absenden', bestätige ich die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben & bin einverstanden meine Informationen zu verarbeiten um meine Anfrage zu beantworten.
Hinweis: die Einwilligung kann per E-Mail an privacy@homify.com widerrufen werden

homify 360°: Holzhaus in Polen

Sabine Neumann Sabine Neumann
Google+
Loading admin actions …

Heute führt uns unsere homify 360°-Reise nach Polen, genauer gesagt in die Nähe von Warschau, wo unsere Experten von ANONIMOWI ARCHITEKCI auf einem Waldgrundstück ein modernes, aber gemütliches Holzhaus errichtet haben. Die dunkle, warme Holzfassade passt sich ihrer waldigen Umgebung perfekt an, im Inneren spielt hingegen überraschenderweise ein anderes Material die Hauptrolle. Aber seht am besten selbst…

Umgebung

Das idyllische Waldgrundstück erstreckt sich insgesamt über knapp 1700 m², wobei das Haus über 370 m² Wohnfläche verfügt. Das Grundstück ist Teil eines lokalen Entwicklungsplans zur Verbesserung der natürlichen Waldentwicklung und muss somit 80% Waldfläche enthalten. Die Absicht der Architekten war es, die Fassade des Gebäudes der natürlichen Umgebung anzupassen und somit Architektur und Natur verschmelzen zu lassen.

Form und Material

Die Fassade des Hauses besteht aus Lärchenholz. Dabei handelt es sich um ein extrem festes und von Natur aus robustes und langlebiges Holz, das man naturbelassen einsetzen kann, da es von sich aus über eine widerstandsfähige Schutzschicht verfügt. Hier wurde es lediglich mit umweltverträglichen Ölen behandelt. Die Formensprache des Hauses steht in einem spannenden Kontrast zu dem verwendeten traditionellen Naturmaterial. Mit der klaren Formgebung, den geraden Linien und der kubischen Optik ist es durch und durch modern und minimalisch gestaltet.

Wohnzimmer

Während draußen Lärchenholz die Hauptrolle spielt, steht im Inneren des Hauses der Werkstoff Beton im Mittelpunkt. Die Decke sowie einige Träger und Wandelemente blieben dabei unverputzt und strahlen nun einen angesagten Industrial-Charme aus. Der Boden wurde mit Epoxidharz beschichtet, was ihm eine hochwertige Optik verleiht und ihn gleichzeitig langlebig und pflegeleicht macht. Durch das große Panoramafenster sehen wir eine zusätzliche Terrasse im Hintergrund, bei deren Konstruktion spannenderweise auf ein Geländer verzichtet wurde.

Kontraste

Hier sehen wir das großzügige Wohnzimmer noch einmal aus einem anderen Winkel. Die rauen Betondetails stehen hier in faszinierendem Kontrast zu den deckenhohen Bücherregalen, die eine gemütliche Wärme ausstrahlen. Zusammengewürfelte Designermöbel runden den eklektischen und individuellen Stil der Einrichtung ab.

Büro und Atelier

Im ersten Stock befindet sich außerdem das Büro sowie ein großes Atelier der Bewohner. Große Fenster und zusätzliche Oberlichter in der Decke fluten den Bereich mit Tageslicht und sorgen außerdem für eine grandiose Aussicht.

Schlafzimmer

Der Grundriss des Hauses ist offen gestaltet und es gibt kaum Wände und abgetrennte Räume. Das Schlafzimmer ist vom eben gezeigten Bürobereich nur durch eine Plexiglaswand, die man nach Belieben auf- und zuschieben kann, getrennt. Die Einrichtung ist hier ebenso reduziert gehalten wie im Rest des Hauses und der Ausblick auf den Wald spielt auch hier die Hauptrolle.

Fenster

Die Fenster spielen bei der Konstruktion des Hauses eine wichtige Rolle. Das Gebäude verfügt über sehr viele und sehr unterschiedliche Fenster in verschiedenen Größen und Formen. Es gibt große Fensterfronten, schmale Fenster, hohe und kleine Fenster, langgezogene und quadratische Fenster – und zwar auf jeder Seite des Hauses. Auf diese Weise kann man im Inneren die malerische Landschaft der Umgebung aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln auf sich wirken lassen.

Könntet ihr euch vorstellen, in diesem polnischen Holzhaus zu wohnen?
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern