So gelingt die perfekte Deko im mediterranen Stil

Sabrina Werner Sabrina Werner
Loading admin actions …

Den südlichen Flair nicht nur im Urlaub spüren - das machen Dekorationen im mediterranen Stil möglich. Wie aber gelingt es, die Sonne des Mittelmeers ins eigene Heim zu holen? Neben den richtigen Farben spielen Strukturen und Materialien eine wichtige Rolle. In Ländern wie Spanien und Italien spielt das Leben vor der Tür statt. Wer sein Haus im mediterranen Stil dekorieren möchte, holt sich daher am besten die Natur in die eigenen vier Wände – mit Pflanzen, Bildern, Naturmaterialien und den passenden Farben. Am besten gelingt das, wenn schon die Auswahl der Fliesen, Wandfarben und Möbel auf den mediterranen Stil hinarbeitet.

Dekorative Elemente aus natürlichen Materialien

Wer sein Haus im mediterranen Stil dekorieren möchte, findet eine große Auswahl an dekorativen Elementen aus Naturmaterialien. Besonders typisch sind Objekte aus Olivenholz. Eine Schale aus Olivenholz kann den Wohnzimmertisch schmücken, während ein Olivenholzbrett und das Salatbesteck in der Küche Verwendung findet. Getrocknete Pflanzen sind ebenso dekorativ, wie alle Dekorationselemente, die an das Meer und seine Fauna und Flora erinnern. Mit Muscheln beklebte Bilderrahmen, Schalen mit Sand, Steinen und Muscheln oder Schneckenhäusern vom Strand oder Teelichter aus Treibglas verschönern Regale und Fensterbänke. Ein weiteres Dekorationselement, das den Flair des Südens ins Haus bringt, sind Blumen. Sie können in großen Bodenvasen stehen, als einzelner Olivenzweig oder einzelne Blüte schlanke Vasen schmücken oder bunte Gestecke formen.

Möbel aus Holz und Schmeideeisen

Möbel im mediterranen Stil haben eins gemeinsam – sie bringen schon beim Frühstück die Urlaubslaune auf den Tisch. Einrichtungsgegenständen aus Holz oder Schmiedeeisen eignen sich dafür am besten. Massivholzmöbel, wie Betten oder Tische aus Holz wirken naturbelassen am authentischsten. Neben Rattanmöbel sind Möbel aus Pinie oder Walnuss besonders beliebt. Dunkle Hölzer bilden wirkungsvolle Kontraste zu hellen, pastellfarbenen Streichputzwänden. Schmiedeeiserne Möbel können dunkel und kraftvoll daherkommen. Sie können aber auch sommerliche Beschwingtheit ausstrahlen, indem sie über fein gebogene Elemente und Verzierungen und einen weißen Anstrich verfügen. Werden schmiedeeiserne Tische mit Glasplatten versehen, wirken sie voller Leichtigkeit. Zudem eignen sich für schmiedeeiserne Möbel Mosaikelemente. Im Wintergarten im mediterranen Stil beispielsweise sieht ein runder Tisch aus Schmiedeeisen mit einer bunten Mosaikplatte besonders schön aus. Auch robuste Holztruhen eigenen sich für mediterrane Inneneinrichtungen. Im Eingangsbereich können sie beispielsweise als Sitzbank dienen und schaffen zusätzlichen Stauraum.

Bilder oder Fotos vom Meer

Maritime Wandgestaltung: klassische Wohnzimmer von Posterlounge
Posterlounge

Maritime Wandgestaltung

Posterlounge

Bilder oder Fotos vom Meer gehören untrennbar zum mediterranen Stil dazu. Fotos vom Sommer am Strand, rot glühenden Sonnenuntergängen oder farbigen Leuchttürmen erinnern an Urlaubsfreuden, die Fischtheke auf dem Markt oder im Restaurant an kulinarische Köstlichkeiten. Doch auch Gemälde und Bilder, Zeichnungen und Grafiken, die das Thema Meer aufgreifen, sind geeignet. Ebenso gern spielen Möwen, Ruder- oder Segelboote, Delfine und Palmen am Strand die Protagonisten an der Wand. 

Bodenfliesen im mediterranen Stil

In der gesamten Mittelmeerregion sind Fliesen als Bodenbelag typisch. Besonders Naturstein greift den mediterranen Stil auf – ganz egal, ob in Bad, Küche, Wohnzimmer oder auf der Terrasse. Eine besonders lange Tradition hat hierbei der Marmor. Schon seit Ende der römischen Republik wird er abgebaut. Nicht nur wegen der aus ihm entstandenen Bildhauereien berühmt, ist etwa der Carraca-Marmor. Marmor wird für Bodenbeläge innen und außen, für Fensterbänke und Treppen genutzt. Für kontrastreiche Fliesenböden wird der helle Marmor gern mit dem grauschwarzen Gabbro gepaart. Wer sich für Bodenbeläge aus Natursteinen entscheidet, sollte sich von Anfang an über die richtige Pflege informieren. Je nachdem, wie der Naturstein beschaffen ist, kommt es schon bei der Beseitigung des Bauschmutzes auf die richtige Behandlung an. Wer statt Naturstein lieber herkömmliche, glasierte Keramikfliesen einsetzt, wählt für den mediterranen Stil Farben wie Beige, Ocker, Terrakotta oder sanfte Brauntöne.

Wie man das natürliche Gestein stilvoll im Badezimmer einsetzen kann, zeigen wir euch in unserem Artikel über Naturstein im Bad.

Kontrastreiche Texturen

Ein Mix aus unterschiedlichen Texturen ist typisch für den mediterranen Stil. So unterschiedlich die Länder des Mittelmeers sind, so vielfältig Natur und Kultur, so unterschiedlich sind die Materialien, die zum Einsatz kommen. Im Schlafzimmer werden derart zarte Moskitonetze und leichte, semitransparente Vorhänge gepaart mit schweren Überdecken, Bettbezügen in robusten Naturstoffen und dicken Bettvorlegern. Kissen aus Baumwolle oder Leinen wärmen Natursteinsitzbänke, während zarte Stickereien gestärkte Tischdecken zieren. Ein tolles Dekorationselement, das diesen Mix unterschiedlicher Texturen betont, ist eine Bilderwand aus verschiedenen Materialien, wie Kork, Seide, Baumwolle, getrockneten Pflanzen, Muscheln und mehr. Helles kontrastiert Dunkels hierbei ebenso, wie kühles, helles Blau schlichtes Weiß oder warmes Holz. Ebenso typisch sind Polstermöbel mit Schnörkeln, die auf Natursteinböden platziert werden.

Farbreiche und handgemachte Dekorationsobjekte

Kunsthandwerk in reichen Farben bringt Leben in die Inneneinrichtung. Aus Gips gegossene und in leuchtendem Rot bemalte Seesterne finden in Schalen mit blau gefärbtem Sand Platz. Römische Amphoren ziehen als große Vasen alle Blicke auf sich und farbenreich bemalte Keramik ziert Tisch und Wände. Seidenstoffe mit Ornamenten eignen sich ebenso als Dekorationselemente, wie aus Holz gefertigte Objekte wie Leuchttürme, Anker, Körbe oder Schalen. Wer den orientalisch angehauchten Mittelmeerstil mag, wird dagegen bei der Goldlüsterkeramik fündig und auch bearbeitete Mineralien eignen sich als Dekorationsobjekte im mediterranen Stil.

Mediterrane Pflanzen

mediterraner Wintergarten von Architoria 3D
Architoria 3D

Зимний сад

Architoria 3D

Eine große Rolle für den mediterranen Stil spielen die passenden Pflanzen. Während große Palmen und zarte Orangen- oder Zitronenbäumchen sich innen wohlfühlen, kommen im Garten Kräuter und Bäume zum Einsatz. Ein Kräuterkübel auf der Terrasse oder im Wintergarten kann mit Salbei, Thymian und Rosmarin bestückt werden. Lavendel duftet nicht nur wunderschön, sondern verzaubert mit seinem zarten Lila auch den Anblick eines jeden Fensterbrettes. Große Pinien oder schlanke Zypressen machen aus dem Garten ein Mittelmeerparadies. Wer keinen ganz so grünen Daumen hat, nutzt mediterrane Pflanzen auf andere Art. Getrocknete Palmblätter, wie sie in Spanien verziert zu Ostern Tradition haben, finden in großen Vasen Platz. Kleine, getrocknete Lavendelsträuße, mit einem hübschen Band gebunden, sind eine hervorragende Dekorationsidee fürs Schlaf- oder Badezimmer und Bambus, wie er im Park des Palacio Real in Barcelona wächst, ist im Garten pflegeleicht.

Noch mehr Einrichtungsideen im mediterranen Stil findet ihr in unserer Bildersammlung.

Neutrale Farben für Dach und Fassade

Häuser im mediterranen Stil sind durch sanfte Farben gekennzeichnet. Typisch sind zudem Flachdächer, Dächer mit wenig Gefälle, Vordächer und mediterrane Dachziegel. Wer ein Haus im mediterranen Stil plant, sollte auf helle, freundliche und zugleich gedeckte Farben achten. Klassisches Weiß gepaart mit blauen Elementen, zum Beispiel blauen Fensterrahmen und blauen Fensterläden, erinnert an die Architektur Griechenlands. Daneben passen Beige, Elfenbein, Sandfarben oder ein zartes Rosa zum mediterranen Stil. Wer statt des klassischen Putzes auf Verblendklinker zurückgreifen möchte, sollte auf die typischen roten Klinker verzichten und stattdessen Klinker im mediterranen Stil wählen. Typisch sind zudem Fassaden aus Naturstein. Eine Fassade aus Naturstein oder in sanften Pastelltönen wirkt besonders schön, wenn sie mit Holzfenstern kombiniert wird. Diese können weiß gestrichen oder farblos lackiert werden. Stilecht wirken zudem Sprossenfenster im mediterranen Landhausstil und französische Sprossentüren. Im Süden haben die Häuser kleinere Fenster, um eine übermäßige Sonneneinstrahlung zu verhindern. Die Sprossenfenster greifen diese Idee stilistisch auf, indem die kleinen Glasquadrate durch Sprossen voneinander getrennt werden. Die eigentliche Fensterfläche wird hierdurch jedoch nicht wesentlich verringert, sodass dennoch genügend Licht ins Haus eindringen kann.

Mediterran wohnen mitten in der Stadt - wäre das auch was für dich?
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern