homify 360°: Umbau eines denkmalgeschützen Ensembles

Sabine Neumann Sabine Neumann
Google+
Loading admin actions …

Heute zeigen wir euch bei homify 360° ein ganz besonderes Projekt, das unsere Experten von Thomas Hillig Architekten in Berlin umgesetzt haben. Es ging dabei darum, ein stattliches Gebäudeensemble aus dem 19. Jahrhundert für einen Privatkunden umzubauen und zu modernisieren und dabei den ursprünglichen Charme und Charakter weitestgehend beizubehalten beziehungsweise wiederherzustellen.

Außenansicht

Das Ensemble am See blickt auf eine abwechslungsreiche und spannende Geschichte zurück. Im Jahr 1874 wurde das Projekt als Villa am Hang mit Seeblick geplant, später als Casino eingerichtet, dann erneut bewohnt, bevor das Grundstück mit Bootsanleger schließlich von der Wasserwacht des Deutschen Roten Kreuzes und danach von einer Schule genutzt wurde. In den Jahren 2010 und 2011 haben unsere Experten das Anwesen wieder in seiner ursprünglichen Großzügigkeit hergestellt. Dafür wurden neuzeitliche Einbauten entfernt, die Räume wieder in Proportion entworfen und durch angemessene Elemente bereichert.

Alter Charme in neuem Glanz

Hier sehen wir eines der zahlreichen Zimmer des denkmalgeschützten Gebäudeensembles. Der ursprüngliche Charme des 19. Jahrhunderts, den unsere Experten im Zuge der Umbau- und Modernisierungsarbeiten wiederhergestellt haben, wird hier besonders deutlich. Edles Fischgrätparkett, Stuck an der Decke, große Flügeltüren und zahlreiche weitere charakteristische Details machen das besondere Flair dieses Projekts aus.

Klassisch trifft auf modern

Auch in den Fluren kommt man am traditionellen Charme des Gebäudes nicht vorbei. Allerdings wurde dabei auch auf eine zeitgemäße Gestaltung geachtet, die im Einklang mit modernen Vorstellungen steht. Viel Weiß, klare Linien, helles Holz und jede Menge natürliches Licht lassen das Wohnkonzept frisch und stylish erscheinen.

Ein Hauch Industrial Chic

In diesem Raum wird die moderne Gestaltung des alten Hauses besonders deutlich. Mit dem Betonboden, der minimalistischen Treppe, der charakteristischen Fensterfront und der Einrichtung zwischen Retro-Flair und Industrial Charme wirkt das Zimmer fast wie ein stylishes Berliner Loft.

Retro-Bad

Dieses Badezimmer unter dem Dach hingegen präsentiert sich mit seinen grünen Retro-Fliesen schon wieder eher traditionell und punktet mit einer Extraportion Vintage Charme, wobei es natürlich dennoch alle Ansprüche an ein modernes Bad zu vollster Zufriedenheit erfüllt.

Charmante Details

Es sind die charakteristischen Details wie dieses Halbrundfenster, die das Gebäudeensemble so besonders machen. Während der Umbau- und Modernisierungsarbeiten wurde großer Wert darauf gelegt, ebendiese raffinierten Elemente und Akzente zu betonen und zu neuem Leben zu erwecken.

Eure Meinung ist gefragt: Haltet ihr das Ergebnis dieses Umbauprojekts für gelungen?
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern