Terrasse erstrahlt nach Renovierung im neuen Glanz - ohne große Kosten!
  von Alejandra Zavala P.

Terrasse erstrahlt nach Renovierung im neuen Glanz – ohne große Kosten!

Terrasse erstrahlt nach Renovierung im neuen Glanz – ohne große Kosten!

Simone Orlik Simone Orlik
Google+
Simone Orlik Simone Orlik
Google+
Loading admin actions …

Eigentlich sind Dachterrassen eine wunderschöne Ergänzung zu unserem Zuhause und so etwas wie der Bonus an Wohnen, den wir uns gönnen. Aber leider sind die Dachterrassen auch häufig genau die Bereiche, die dann wieder schnell verwaisen, zugemüllt werden und überhaupt nicht mehr schön aussehen. So war es auch bei der Dachterrasse, die wir dir heute vorstellen möchten. Zum Glück waren die Besitzer nicht ängstlich, ein solch anspruchsvolles Projekt in die Hand zu nehmen und damit auch einiges an Kosten. Und so wurde nicht nur der komplette Eingang, sondern auch die eigentliche Dachterrasse neu gestaltet, allerdings mit einfachen, aber eleganten Ideen.

Vorher: Die Fassade

Diese Fassade ist nicht wirklich schrecklich, aber wir können schon an der einen oder anderen Ecke erkennen, dass sie ein wenig veraltet ist. Der Eingangsbereich zum Beispiel könnte wirklich einen neuen Look vertragen.

Vorher: Zu viel Holz

Wir dachten immer, Holz als Material für unser Haus geht immer, aber dem ist nicht so – vor allem wenn es sich um solch einen veralteten Laminatboden handelt. Außerdem betritt man die Treppe von der rechten Seite aus und muss dazu einen Umweg gehen. Das kann man anders und viel schöner machen.

Währenddessen: Der Umbau beginnt

Die Besitzer haben offensichtlich ähnliches wie wir gefühlt. Denn scheinbar wird hier der gesamte Eingangsbereich verändert. Das Holz ist schon einmal Vergangenheit. Und auch die Mauer samt Pflanzen ist weg. Aber jetzt sind wir wirklich gespannt, was die Fachleute aus diesem Eingang gezaubert haben.

Nachher: Eingang mit Wow-Faktor!

Na, der Eingang kann sich wirklich sehen lassen. Uns gefällt vor allem die Gradlinigkeit, welche die Architekten mit ins Spiel gebracht haben. Ganz simpel liegt der Hauseingang samt breiten Treppenstufen hinter einem eisernen schlichten Tor. Um größtmöglichen Minimalismus zu erzeugen, erstrahlen Treppen und Fassade aus dem gleichen hellen Steinbelag. Die Holztür darin ist ein toller Akzent und gibt dem Ganzen ein schickes und modernes Design.

Währenddessen: Umgestaltung der Dachterrasse

Was wir hier sehen, sieht nach Baustelle aus. Und die ist es zum Glück im Moment auch. Denn die Leitungen, die sich in dieser Wand verstecken, sehen alles andere als stylisch aus. Aber immerhin ist es notwendig, sowohl Wasserleitungen als auch Strom über die Dachterrasse zu verlegen, so dass später alle Outdoor-Bereiche mit Anschlüssen versorgt sind. Das Holzparkett liegt bereits zwischen den hellen Steinplatten und akzentuiert den Boden wundervoll.

Währenddessen: Eine kahle Mauer soll weichen

Auch diese Mauer ist im Moment noch weitestgehend kahl. Aber auch das wird so nicht bleiben. Denn eine Wand mit einer solchen Fläche ist geradezu dafür geschaffen, ein besonderes Design zu bekommen.

Währenddessen: Steinmauer mit edler Note

Bereits auf diesem Bild bekommen wir einen Eindruck davon, wie schick diese Dachterrasse werden wird. Fachleute verkleiden die weiß verputzte Wand mit schmalen Natursteinen und schaffen eine wunderbar natürliche Atmosphäre, die optimal zu diesem Outdoor-Bereich passt. Aber das ist nicht alles…

Nachher: Die perfekte Wohlfühl-Oase

… denn vor diese tolle Steinwand wurde ein ganz minimalistischer Gartenbereich installiert. In der vorgewölbten und weiß verputzten Wand wurden eine Reihe von Schilf-Setzlingen gepflanzt, die vor dem Naturstein ganz extravagant wirken. So haben die Hausherren zwar nicht viel Arbeit mit ihren neuen Pflanzen, aber einen grünen Punkt hat diese Dachterrasse trotzdem. Die Leitungen, die wir vorher noch gesehen hatten, sind hinter dem weißen Putz verschwunden. Dafür wurde auch der Bereich zur linken Seite mit kleinen Spots versehen, welche die Terrasse auch am Abend in ein schönes Licht tauchen. 

Nachher: Lounge mit viel Privatsphäre

Bietet diese Terrasse nicht einen atemberaubenden Blick über die Stadt? Trotzdem ist hier viel Privatsphäre geboten. Die Lounge im hinteren Bereich des Decks lädt zum ausgiebigen Entspannen ein. Und falls es doch mal regnen sollte: Die transparente Pergola lässt auch schöne Stunden bei leichtem Regen zu. Und auch im Winter kann man es sich hier mit ein paar schönen Decken gemütlich machen, oder?

Wie gefällt dir das Ergebnis des Umbaus: Genau dein Stil oder eher nicht? 
VIO 302 - Schöner Wohnen, schöner Sparen:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie brauchen Hilfe bei Ihrem aktuellen Projekt?

Schreiben Sie uns!

Sie brauchen Hilfe bei Ihrem aktuellen Projekt?

Schreiben Sie uns!

Kostenlos beraten lassen

Nach passenden Wohnideen stöbern