Angebot anfragen

Nummer ist ungültig. Bitte überprüfen Sie die Ländervorwahl, Vorwahl und Telefonnummer.
Mit Klick auf 'Absenden', bestätige ich die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben & bin einverstanden meine Informationen zu verarbeiten um meine Anfrage zu beantworten.
Hinweis: die Einwilligung kann per E-Mail an privacy@homify.com widerrufen werden

homify 360°: Neubau eines Einfamilienhauses

Elisabeth Liebing Elisabeth Liebing
Google+
Loading admin actions …

Das Architekturbüro Unlimited Architekten | Neumann + Rodriguez baute ein modernes Einfamilienhaus in einer Neubausiedlung. Den Schwerpunkt legten die Planer auf ein zeitgemäßes Konzept, das begleitet wird von einer maximalen Nutzung der Räume. Wie das Ganze aussieht, könnt ihr euch in den folgenden Bildern ansehen. 

Ansicht

Das kleine Eckgrundstück in einer Neubausiedlung wurde von den Architekten bestens besetzt. Der Korpus fügt sich aus drei unterschiedlich großen Bauvolumen zusammen, die mithilfe der Verkehrswege verbunden und von außen durch Glaswände kenntlich gemacht werden. Die einzelnen Baukörper beherbergen die Hauptbereiche des Hauses. 

Die erste Etage, die gen Süden ausgerichtet ist, kragt über das Erdgeschoss aus. Dadurch wird die lebendige Gestalt der Fassade hervorgerufen. 

Erschließung

Die Erschließung des Gebäudes erfolgt von östlicher Seite und wird von der südlich ausgerichteten Zufahrt erreicht. Die großzügigen Öffnungen des Gebäudekorpus orientieren sich ebenso gen Süden. Der Carport, der zur linken Seite des Wohnhauses angrenzt, nimmt die vorherrschende Formensprache auf. Der Unterstellplatz dockt nicht an das Gebäude an, sondern wurde bewusst mithilfe einer schmalen Fuge vom Haus abgetrennt. 

Die Fassade wurde zum Großteil mit weißen Putzflächen versehen. Die anthrazitfarbenen Fensterrahmen sorgen für mehr Dimension und einen spannenden Kontrast zu den strahlend weißen Flächen. Einzelne Wandscheiben, die im Hintergrund lagern, wurden in einem dunkleren Grauton gestaltet, so wird nochmals optische Tiefe geschaffen. Die Flachdächer wurden begrünt, sodass die versiegelten Grundflächen als Dachgärten erhalten bleiben.

Eingangsbereich

Betritt man den Eingang, wird man von modernen und natürlichen Materialien in Empfang genommen, die sich auch weiter in den Innenraum ziehen und dadurch ein stimmiges Ganzes erzeugen. Ein absolutes Highlight stellen die Sichtbetonwände und die Treppe dar. Die hölzernen Stufen werden mithilfe eines Verankerungssystems eingespannt, sodass diese nur von einer Seite getragen werden. Die gläserne Brüstung, die von der Oberkante des Bodens bis zur Geschossdecke reicht, dient zum einen als Absturzsicherung und zum anderen erweckt sie den Eindruck, als würde die Treppe, ähnlich wie ein wertvolles Ausstellungsstück, in einer Vitrine konserviert werden.

Wohnzimmer

Ein Kamin, der in den Raum eingestellt wurde, stellt eine Grenze zwischen dem Wohn- und dem Essbereich dar. Das Design der Wärmequelle erinnert ein wenig an die Außenfassade des Hauses und scheint dadurch wie eine Miniaturausgabe des Gebäudes selbst. Die Wandflächen des Innenraums stellen ein spannendes Wechselspiel zwischen glattem Beton und sauber verputzten Flächen dar. 

Weitere Anregungen zu Beton findet ihr in dem Ideebuch: Beton im Innenraum

Küche

Offenes Wohnen wird in diesem Haus nicht nur in der Horizontalen, sondern auch in der Vertikalen vollzogen. Die moderne Küche siedelt sich unter der Geschossdecke an und geht fließend in den Wohnbereich über. Der Luftraum auf der Südseite verspricht mit seiner enormen Deckenhöhe ein optimales Wohngefühl. Da man von Lufträumen nicht genug haben kann, wurde ein zweiter in westlicher Ausrichtung integriert. 

Wie gefällt euch der Entwurf des Hauses? Hinterlasst uns einen Kommentar!
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern