moderne Häuser von Eric Rechsteiner

Vorher-Nachher: Von der Bruchbude zum modernen Zuhause

Sabine Neumann Sabine Neumann
Google+
Loading admin actions …

Heute haben wir euch ein Projekt des französischen Architekten Eric Rechsteiner mitgebracht, der von seinen Kunden den Auftrag bekam, auf einem schmalen Gartengrundstück ein modernes Einfamilienhaus zu bauen. Dafür musste allerdings zuerst das bereits bestehende Gebäude, ein in die Jahre gekommenes kleines Häuschen, abgerissen werden. Danach entstand an gleicher Stelle der Neubau. Wir zeigen euch die Vorher- und Nachher-Fotos.

Vorher: ein kleines, altes Haus

Wir beginnen mit einem Vorher-Foto. Diesem kleinen, veralteten und ungepflegten Haus sollte es an den Kragen gehen. Es entsprach weder dem Geschmack der neuen Besitzer noch den heutigen Energieverordnungen. Außerdem war es einfach viel zu klein. Ein Um- und Anbau kamen nicht infrage, sodass nur der Abbruch blieb.

Bauphase: Es entsteht etwas Modernes

Hier eine Aufnahme von dem Rohbau, der bereits einen ganz guten ersten Vorgeschmack auf das Ergebnis bietet. Die Grundfläche des ehemaligen Hauses musste beibehalten werden, aber der Neubau wurde zweigeschossig geplant und ist somit also doppelt so groß wie das alte kleine Gebäude. Darüber hinaus wirkt das neue Haus dank klarer Linien und großzügiger Fensterflächen deutlich moderner und zeitgemäßer.

Nachher: schmal, aber oho

Und so sieht das Haus mit eingesetzten Fenstern und fertigem Dach aus. Jetzt muss nur noch die Fassade verputzt und der Hof gepflastert werden, dann ist alles so gut wie fertig. Durch die strikt vorgegebene Grundfläche entstand ein vorne sehr schmal gehaltenes Gebäude, das erst hinten ein wenig breiter wird.

Nachher: Seitenansicht

Und so sieht das Haus von der Seite aus. Durch das schräg verlaufende Pultdach und die großen Fenster bekommt es eine durch und durch moderne Note. Auch die Mauern zu den Nachbargrundstücken wurden neu errichtet sowie im vorderen Teil des Baugrunds eine Garage hinzugefügt.

Nachher: eine neue Garage

Das schmale, langgezogene Grundstück ließ nicht viele Möglichkeiten. Da die Bauherren sich unbedingt eine Garage wünschten, wurde diese dem Haus vorgelagert und dient jetzt gleichzeitig als Sichtschutz zur Straße hin. Man gelangt also durch die Tür neben der Garage in eine Art Innenhof und von dort erst ins Haus.

Hättet ihr euch auch für einen modernen Neubau entschieden?
VIO 302 - Schöner Wohnen, schöner Sparen:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Kostenlos beraten lassen

Nach passenden Wohnideen stöbern