9 perfekte Farbtöne für kleine Räume

Angebot anfragen

Nummer ist ungültig. Bitte überprüfen Sie die Ländervorwahl, Vorwahl und Telefonnummer.
Mit Klick auf 'Absenden', bestätige ich die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben & bin einverstanden meine Informationen zu verarbeiten um meine Anfrage zu beantworten.
Hinweis: die Einwilligung kann per E-Mail an privacy@homify.com widerrufen werden

9 perfekte Farbtöne für kleine Räume

Simone Orlik Simone Orlik
 Küche von MELANIE LALLEMAND ARCHITECTURES
Loading admin actions …

Farben können Wohnungen komplett verändern. Das gilt vor allem für kleine Zimmer, wo der eine oder andere Farbtupfer einen riesigen Unterschied macht. Aber wie fängt man mit dem Projekt Farbe an? Man kann ja schließlich nicht wahllos eine Farbe kaufen und dann einfach lospinseln. Oder in ein Möbelhaus gehen und ein knallrotes Sofa kaufen. Oder vielleicht doch? Die Palette an Farben und dazu den Nuancen ist jedenfalls schier endlos.

Ein paar Tricks und Kniffe gibt es schon zu beachten, das stimmt. Wir haben deswegen für dich 9 Farben zusammengestellt, von denen wir glauben, dass sie sich gut für kleine Räume eignen. Da ist für jeden Geschmack etwas dabei, meinen wir.

1. Natürliche Holztöne

Fangen wir zuerst mit einem Ton an, der ja eigentlich keine Farbe im Sinne einer Lackierung oder eines Anstrichs ist. Leichte Holztöne wie das der Birke oder der Buche eigenen sich quasi perfekt für Wohnungen im XS-Format. Denn sie geben jedem Raum eine gewisse Wärme, strahlen Hochwertigkeit der Einrichtung aus und sind einfach super gemütlich. Das Tolle: Helles Holz lässt sich mit vielen Farben kombinieren. In dieser Küche werden Möbel und Boden zum Beispiel durch schwarze Leuchten ergänzt: Totschick!

2. Grau

Diejenigen unter uns, die es zeitlos mögen, wollen wir gerne die Farbe Grau ans Herz legen. Denn Grau ist definitiv eine Farbe, die jeden Trend überlebt und immer edel bleiben wird. In unserem zweiten Beispiel haben die Fachleute den Ton mit Holztönen kombiniert. Das lässt das Grau ein wenig weicher wirken und gibt dem Raum eine gewisse Wärme. Das mögen wir!

3. Gelb

Gerade für kleine Wohneinheiten ist Gelb eine tolle Farbe, weil sie einfach so fröhlich und strahlend ist. Da können wir selbst nichts Anderes tun außer zu lächeln und uns in die graubraune Couch zu flegeln, die mit sonnengelben Kissen und einem quadratischen Puff ergänzt wurde. Wer nimmt mit uns Platz und staunt?

4. Schwarz

Apartment Berlin Prenzlauer Berg:  Wohnzimmer von THE INNER HOUSE
THE INNER HOUSE

Apartment Berlin Prenzlauer Berg

THE INNER HOUSE

Es geht ja immer noch das Gerücht herum, dass dunkle Farben in kleinen Räumen niemals funktionieren. Tatsächlich ist das ein Gerücht, das so gar nicht stimmt. Die Innenarchitekten wissen es mittlerweile und setzen die Farbe gekonnt ein. Allerdings braucht eine dunkle Farbe immer helle oder farbige Gegensätze, damit Schwarz oder Schwarzbraun wirken kann. Ohne Zweifel geben wir zu, dass diese Lounge viel Tiefe besitzt und noch mehr an persönlicher Note.

5. Signaltöne vor neutralem Hintergrund

Wie war das noch: Gegensätze ziehen sich an? Das stimmt zumindest in unserem nächsten Bild, wo die farbige Couch und die helle Wand eine tolle Symbiose eingehen. So ein staubiges Orange oder Hellbraun ist übrigens nicht nur ein aktueller Trend, sondern passt gut zu jeder der vier Jahreszeiten. Im Sommer stellen wir uns gerade einen Strauß weißer Margeriten auf dem Tisch vor. Im Winter könnte hier ein wunderschöner Adventskranz in Silber und Grün den Tisch schmücken.

6. Lapislazuli Blau

An dieser Trendfarbe für 2017 sollten wir nicht einfach vorbeigehen: Lapislazuli Blau ist ein edler und opulenter Farbton, der sich sowohl für die Wand als auch in Möbelstücken zum Akzentuieren eignet. Besonders edel wirkt es mit Dekoartikeln im Holzton.

7. Erdfarben

Das zum Beispiel ist ein Ton, der in kleinen Wohnungen immer funktioniert: Erdfarben in allen Nuancen wirken immer warm, beruhigend und brillieren doch. Betreten wir einen Raum, der so wie in unserem Bild gestaltetet ist, können wir nicht anders als uns sofort wohlzufühlen. Dekoriert man ein paar Zimmerpflanzen dazu, ist die natürliche Atmosphäre perfekt.

8. Helles Beige

Wenn wir an Beige denken, besinnen wir uns meistens auf die Zeit unserer Eltern oder Großeltern. Dann schwingt mit der Farbe immer ein altmodischer Muff mit. Dabei ist Beige ein wunderschöner Farbton, der sich fließend an helle Wände oder Böden anlehnt und unaufdringlich schön ist. Ein Muss für diesen Farbton sind allerdings Möbelstücke und Materialien in zeitgenössischem Design. Sonst wird es doch der „Omas altes Sofa“-Look.

9.Salbeigrün

Wenn wir das Wort Salbei hören, denken wir unweigerlich an ein Kraut, das uns bei Erkältungen helfen kann. Doch Salbei kann viel mehr und stolziert heran als neue Trendfarbe in 2017, die wir uns auf keinen Fall entgehen lassen sollten. Für kleine Räume ist sie geradezu perfekt, weil sie sich in ihrer Schlichtheit ganz zurücknimmt und kaum als Farbe im eigentlichen Sinn wahrgenommen wird. Wir meinen: Ein unendlich sanfter und weicher Ton.

Welcher Farbton begeistert dich immer wieder neu?
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH - Bauunternehmen in Frankenberg (Eder)

Sie suchen einen Architekten?
Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern