Angebot anfragen

Nummer ist ungültig. Bitte überprüfen Sie die Ländervorwahl, Vorwahl und Telefonnummer.
Mit Klick auf 'Absenden', bestätige ich die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben & bin einverstanden meine Informationen zu verarbeiten um meine Anfrage zu beantworten.
Hinweis: die Einwilligung kann per E-Mail an privacy@homify.com widerrufen werden

6 Tipps, um ein kleines Ankleidezimmer zu gestalten

www.homify.de www.homify.de
Loading admin actions …

Ankleidezimmer sind bei Kleidungsliebhabern sehr beliebt und eine nicht zu übertreffende Alternative zum Kleiderschrank, da sie eine große Übersichtlichkeit und vielerlei Aufbewahrungsmöglichkeiten bieten. Zugleich kommt das Ankleiden mit einem größeren Wohlfühleffekt in einem behaglichen Raum einher und eignet sich sowohl für Erwachsene als auch für Kinder. Wenn jedoch nur wenig Platz für ein derartiges Zimmer besteht, ist es sinnvoll, sich Gedanken über die optimale Gestaltung und Nutzung des Raumes zu machen, um in den vollen Genuss der Vorzüge des begehbaren Kleiderschrankes zu kommen. Hierbei stehen verschiedene funktionale Möglichkeiten und Ordnungssysteme zur platzsparenden Kleideraufbewahrung zur Verfügung. Innovative und intelligente Ideen sorgen für eine optimale Ausnutzung des Raumes. Nebenbei bietet ein gut überlegtes und raffiniertes Design nicht nur ein gutes Aussehen, sondern auch viele praktische Vorteile, damit man sich gerne ausgiebig Zeit beim Ankleiden lässt und den Luxus eines solchen Zimmers genießen kann.

Geschlossenes Ankleidezimmer mit Türen

Begehbarer Kleiderschrank:  Ankleidezimmer von Elfa Deutschland GmbH
Elfa Deutschland GmbH

Begehbarer Kleiderschrank

Elfa Deutschland GmbH

Ein geschlossenes Ankleidezimmer ist eine abgetrennte Einheit, die sich von den restlichen Zimmern abhebt und ausschließlich für Bekleidung gedacht ist. Im Allgemeinen lässt sich der begehbare Kleiderschrank mit Türen vom restlichen Raum trennen. Hierbei kann es sich um gewöhnliche Türen oder Schiebetüren handeln, die aus unterschiedlichen Materialien gefertigt werden können. Ein geschlossenes Ankleidezimmer bietet den Vorteil, dass es eine kleine Welt für sich bildet und nicht immer aufgeräumt sein muss, da fremde Blicke ganz einfach abgeschirmt werden. Auch hat man die Möglichkeit, sich hier ungestört umzukleiden – Privatsphäre ist somit garantiert. Gerüche im Haus, beispielsweise durch die Zubereitung von Speisen, haben keine Chance durch die geschlossenen Türen in die Bekleidung zu ziehen. Besitzt das Ankleidezimmer zudem ein eigenes Fenster, kann hier tagsüber gelüftet werden ohne, dass auch die restlichen Räume auskühlen. Duft-Säckchen mit Lavendel oder anderen Blütenessenzen können hier zudem für einen angenehmen Raumgeruch sorgen und verbreiten sich nicht in Räumlichkeiten, in denen der Duft nicht geraten soll. 

Das Beste machen aus wenig Platz: schmale, begehbare Kleiderschränke

Begehbare Kleiderschränke finden oftmals in Räumen einen Platz, die aufgrund ihrer Architektur nicht für andere Möbel genutzt werden können. Hierzu zählen mitunter sehr schmale Zimmer, die durch das Einsetzen eines Bettes, Sofas oder Tisches kaum mehr Raum lassen würden. Diese Zimmer können von Experten hervorragend in begehbare Kleiderschränke umgewandelt werden. An den Seiten lassen sich hervorragend Kleiderstangen befestigen (wie auf dem Bild zu sehen ist es auch möglich, diese hinter Türen zu verstecken, sodass der Raum immer aufgeräumt erscheint). Dazu finden hier Schuhe in einem Schrank ihren Platz und nehmen so weder im Flur noch in Vorräumen Platz weg. Zusätzliche Kleiderstangen können Raum bieten, um Kleidung zum Lüften aufzuhängen. Im besten Fall befinden sie sich in der Nähe der Fenster, sodass sie von der frischen Luft durchweht werden können. Schmale Bänke als Ablage- oder Sitzmöglichkeit finden meist auch in schmalen Ankleidezimmern einen Platz. Nur in sehr kleinen Räumen muss man auf diesen Komfort verzichten.

Offenes Ankleidezimmer mit Stil

Regalsystem Kleiderschrank WALK-IN:  Ankleidezimmer von Regalraum GmbH
Regalraum GmbH

Regalsystem Kleiderschrank WALK-IN

Regalraum GmbH

Die offenen Ankleidezimmer besitzen keine Türen und sind nicht richtig abgetrennt von anderen Räumen. Sie bieten viel Bewegungsfreiheit und können auch mit mehreren Personen problemlos gleichzeitig genutzt werden. Für Familien ist ein offenes Ankleidezimmer eine besonders praktische Lösung. Auch Damen, die gerne mit ihren Freundinnen über das beste Outfit fachsimpeln, finden hier oftmals etwas mehr Platz. Werden die einzelnen Stücke stilvoll in Szene gesetzt, ansprechende Boxen und Kisten gewählt sowie hochwertige Spiegel eingesetzt, kann ein offenes Ankleidezimmer zum wichtigen Stilelement eines Raumes werden. Vintage, Landhaus, modern oder asiatisch – hier ist möglich, was gefällt. Vorteilhaft ist zudem, dass man alle Kleidungsstücke, Kisten und Boxen jederzeit ganz einfach sehen und so den Überblick behalten kann. Ein praktischer Mittelweg zwischen dem offenen und dem geschlossenen Ankleidezimmer ist das Einbringen eines Vorhangs, der sich nach Bedarf öffnen oder schließen lässt, ohne zusätzlichen Raum einzunehmen oder eine umfangreiche Installation zu erfordern.

​Schubladen und Regale: innovativ und klassisch kombinieren

Ankleide | begehbarer Kleiderschrank:  Ankleidezimmer von DESIGNWERK Christl
DESIGNWERK Christl

Ankleide | begehbarer Kleiderschrank

DESIGNWERK Christl

Um in kleinen Ankleidezimmern alle Kleidungsstücke gut unter unterbringen zu können und um dennoch den Überblick zu behalten, ist ein durchdachtes Ordnungssystem hilfreich. Neue und alte Konzepte können hier zu einem praktischen Aufbewahrungsort für Textilien kombiniert werden. Immer gebraucht werden in einem Ankleidezimmer Kleiderstangen an denen alle Kleidungsstücke auf Bügeln einen Platz finden. Auch Regale in verschiedenen Tiefen, Höhen und Breiten sind sinnvoll, um T-Shirts, Pullover oder Sportbekleidung einzusortieren. Kommodenartige Möbel mit Schubladen eignen sich unter anderem für Socken, Bademode, Unterwäsche und andere Kleinigkeiten. Krawatten lassen sich in speziellen, kleinen Schubladen aufbewahren. Sind diese zudem mit Glas ausgestattet, verschaffen sie einen guten Überblick und sind ein interessantes Stilelement. Raffinierte Extras können bewegliche Elemente, beispielsweise Kommoden auf Rollen, sein, die sich im Raum hin und her fahren oder nach draußen schieben lassen – bei Bedarf können sie dann einfach von der einen auf die andere Seite geschoben oder ganz aus dem Ankleidezimmer entfernt werden. Auf diese Weise bieten sie maximale Flexibilität und Stauraum.

Platzsparende Schiebetüren für abgetrennte Ankleidezimmer

Ganzglasschiebetür als Raumteiler:  Fenster & Tür von Lignum Möbelmanufaktur GmbH
Lignum Möbelmanufaktur GmbH

Ganzglasschiebetür als Raumteiler

Lignum Möbelmanufaktur GmbH

Kleine Ankleidezimmer können durch das Einsetzen von Schiebetüren von größeren Räumen einfach abgetrennt werden. So entsteht ein weiterer Raum, der als abgetrennter und begehbarer Kleiderschrank genutzt werden kann, ohne, dass eine zusätzliche Wand gezogen werden muss. Mit Hilfe der Schiebetüren lässt sich somit ein weiteres Zimmer kreieren. Die Türen können in verschiedenen Farben und Materialien gewählt werden, die zum restlichen Interior passen sollten. Varianten aus Milchglas wirken luftig und vergrößern kleine Räume optisch, indem sie zusätzlich Licht von außen in das Ankleidezimmer fallen lassen. Undurchsichtige Türen aus Holz, Metall, mit Spiegeln oder anderen Materialien sorgen hingegen dafür, dass die Kleidung und andere Dinge nicht zu sehen sind und sich dezent im Hintergrund halten. Die Schiebetüren sehen dabei nicht nur stilvoll aus, sie haben auch einen praktischen Nutzen, denn sie benötigen beim Öffnen keinen weiteren Platz im Ankleide- oder restlichen Zimmer. Damit sind sie auch für kleinere Räume eine gute Wahl.

Ankleidezimmer auf dem Dachboden

 Ankleidezimmer von DPS ltd.
DPS ltd.

HOUSE EXTENSION & LOFT CONVERSION IN SW LONDON

DPS ltd.

Dachböden bieten mitunter viel Platz, aber auch einige Dachschrägen. Sie eignen sich hervorragend für den Einsatz als offenes Ankleidezimmer, besonders dann, wenn im restlichen Haus Raum für einen großen Kleiderschrank fehlt. Sie bieten zusätzlichen Stauraum und können durch ein ansprechendes Design dem sonst oftmals vernachlässigten Dachboden zu neuem Glanz verhelfen. Für die Schrägen können individuelle Lösungen von einem Spezialisten angefertigt werden, die jeden Zentimeter ausnutzen. Es ist auch möglich, Kommoden an den Wandschrägen unterzubringen, die viel Platz für kleine Bekleidungsstücke bieten und helfen, für Ordnung zu sorgen. Lässt die Größe des Dachbodens es zu, kann er auch in der Mitte geteilt werden, sodass nur eine Seite als kleines, offenes Ankleidezimmer genutzt wird und die andere Hälfte weiterhin als Lagerraum zur Verfügung steht. Um den Dachboden als offenes Ankleidezimmer zu nutzen, muss er trocken und isoliert sein, da es sonst zur Winterzeit sehr kalt werden oder zu Feuchtigkeitsschäden an der Bekleidung kommen kann.

​Nicht vergessen: Spiegel im oder am Ankleidezimmer!

begehbarter Kleiderschrank geschlossen:  Ankleidezimmer von Müller Wohnart
Müller Wohnart

begehbarter Kleiderschrank geschlossen

Müller Wohnart

Bei der Wahl der Kleidung darf ein wichtiges Utensil natürlich nicht fehlen: der Spiegel! Am besten wird hier eine Variante gewählt, die den gesamten Körper zeigt, sodass man sich von Kopf bis Fuß betrachten kann. Das erleichtert die Wahl der Bekleidung und bietet den Vorteil, dass auch kleine Personen im Haushalt immer einen Spiegel zur Verfügung haben. In kleinen, begehbaren Kleiderschränken kann es mitunter eng werden, wenn zwischen Regalen und Schubfächern noch ein großer Ganzkörperspiegel untergebracht werden soll. Ein kleiner Trick bei geschlossenen Systemen ist es, die Türen der Schränke im Ankleideraum für den Spiegel zu nutzen. So nimmt er keinen zusätzlichen Platz ein und hat dennoch einen guten Standort. So muss man nicht von einem zum anderen Zimmer laufen, wenn man sich betrachten möchte. Zudem ziert das nützliche Accessoire die Türen und lässt beispielsweise kleine Schlafzimmer größer wirken.

Lieber ein kleines Ankleidezimmer als einen großen Kleiderschrank – was denkt ihr? 
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern