Schöne Ideen für einen maurischen Garten

www.homify.de www.homify.de
Loading admin actions …

Die legendären maurischen Gärten finden sich in Europa ursprünglich vor allem im spanischen Andalusien und auf der italienischen Insel Sizilien. Inzwischen sind Grünanlagen mit dem Charme von Tausendundeiner Nacht jedoch auch weit über diese Grenzen hinaus im Landschaftsdesign beliebt. Als Wüstenvolk sahen die Mauren einen schönen Garten als Spiegelbild des Paradieses und versuchten die Gärten und Innenhöfe entsprechend zu gestalten. Aufgrund der sonnenreichen und heißen Heimat der Mauren, steht das Spiel mit Licht und kühlendem Schatten, lebensspendendem Wasser und entspannendem Grün im Mittelpunkt der Gestaltung des Gartens. Um ein orientalisches Ambiente zu kreieren, kann ein umfassendes Design angelegt werden, doch auch der Einsatz von Accessoires mit morgenländischem Charme kann eine interessante Atmosphäre schaffen. Dieses kann auch durch die Kombination mit kraftvollen und freundlichen Farben unterstrichen werden, die in den maurischen Gärten eine besondere Stellung einnehmen.

Terrassenartiger Aufbau für den maurischen Garten

minimalistischer Garten von A-partmentdesign studio
A-partmentdesign studio

Ландшафтный дизайн: искусственный пруд, альтанка. Предметы мебели и декора

A-partmentdesign studio

Ein Garten mit orientalischem Flair kann verschiedene Ebenen besitzen, die sich hervorragend durch einen terrassenartigen Aufbau voneinander abgrenzen lassen und einem Garten mehr Tiefe verleihen. Sie können Platz geben für einen Lounge- und Essbereich oder Fläche bieten für Aktivitäten und Entspannung. Besonders praktisch ist dies auch für die Gestaltung eines Gartenpavillons oder einer Liegemöglichkeit am Schwimmteich. Diese kann sich erhöht auf einem Absatz befinden und durch den Einsatz von weichen Unterlagen und vielen Kissen zu einem Ort der Ruhe und Entspannung gemacht werden. Leichte Tücher unterstreichen das Ambiente und bieten einen sanften Schutz gegen unerwünschte Blicke. Verschönert werden können die einzelnen Teile des terrassenartigen Aufbaus durch die Verwendung von Holzböden, die sich für viele Designs im Gartenbereich eignen und dafür sorgen, dass wenig Schmutz beispielsweise in den Loungebereich getragen wird. Es ist auch möglich, farbenfrohe Fliesen an einem separaten, kleinen Sitzbereich im Garten zu verlegen, die an die Mosaike der maurischen Gärten erinnern. Garten- und Landschaftsbauer können beim Aufbau eines maurischen Gartens behilflich sein.

Minimalistisch, orientalisch, natürlich – moderne Kombinationen durch Accessoires kreieren

Um dem Garten ein orientalisches Flair zu verleihen, ist es nicht unbedingt nötig, das gesamte Designkonzept umfangreich zu verändern. Oftmals lässt sich bereits durch kleine Accessoires mit bekannten Motiven und Verzierungen ein interessantes Ambiente kreieren. Besonders geeignet sind beispielsweise Lampen oder Laternen für Teelichter mit morgenländisch anmutenden Details, die für eine stimmungsvolle Beleuchtung sorgen. Doch auch Stoffe für Gardinen, farbenfrohe Zierkissen und weitere Kleinigkeiten können das Ambiente bereits verändern. Die schönen Schmuckstücke im Stil der maurischen Gärten lassen sich auch ansprechend kombinieren: einzelne orientalische Accessoires in einem minimalistischen Garten geben diesem einen exklusiven und individuellen Charme und in einem Naturgarten können sie für eine interessante Abwechslung sorgen. So schlagen die orientalischen Accessoires eine moderne Verbindung zum morgenländischen Ambiente, ohne viel Aufwand zu erfordern. Zwei trendige Wohnstile können so ganz einfach miteinander kombiniert werden und sorgen dafür, dass der Garten nicht nur ein maurisches Flair erhält, sondern auch originell und einzigartig erscheint.

Mehrjährige Pflanzen für ein morgenländisches Flair

In den maurischen Gärten können die verschiedensten Pflanzen zum Einsatz kommen. Vor allem exotische Blüten wie der Hibiskus unterstreichen das orientalische Flair, doch auch Gräser können zum Einsatz kommen. Viele von ihnen bieten den Vorteil, dass sie mehrjährig sind und dem Garten auch im Winter eine Struktur verleihen. Besonders für die stilvollen Steingärten gibt es verschiedene mehrjährige Pflanzen wie Lorbeer, Wachholder, aber auch Kräuter wie Rosmarin und Thymian, die neben einem schönen Aussehen auch einen angenehmen Duft verbreiten. Die Mauren haben nicht unterschieden zwischen einem Nutzgarten und einem Erholungsgarten – das bietet die Möglichkeit zwischen den einzelnen blühenden Pflanzen und Gräsern auch schmackhafte Obstsorten einzupflanzen, deren Blätterdach bei heißen Temperaturen wohltuenden Schatten spenden kann. Im Handel finden sich verschiedene Südfrüchte, die auch die kühlen Temperaturen Nordeuropas ertragen. Für kleine Gärten kann die Wahl von Spalierobst empfehlenswert sein, dass direkt an Zäunen und Mauern gezogen wird. Geeignete Obstgehölze für Spaliere sind, abhängig von den lokalen Klimabedingungen, unter anderem Äpfel und Birnen, aber auch Aprikosen, Pfirsiche, verschiedene Beerensorten, Kiwi oder Quitten.

Akzente im maurischen Garten mit Mohnblumen

Die bekannte Mohnblume bietet zarte Blütenblätter in einem auffälligen Rot, doch es sind auch andere Nuancen möglich. Es kann ein ganzes Beet mit der zauberhaften Pflanze angelegt werden, das sich zur Blütezeit in ein Farbenmeer verwandelt. Aber auch der Einsatz einzelner Pflanzen an verschiedenen Standorten ist möglich und verleiht jeder Ecke des Gartens einen Farbklecks. Symbolisch steht der auffällig gefärbte Klatschmohn vor allem für die Fruchtbarkeit, die das paradiesische Flair des maurischen Gartens unterstreicht, sowie für die Vergänglichkeit – aufgrund der zarten Blüten können diese nur im Garten bewundert werden, in der Vase fallen die Blütenblätter nach kurzer Zeit ab. Das gibt dem Mohn eine exklusive Note, denn er ist nicht überall zu finden. Bis heute werden der Farbe Rot zudem in vielen orientalischen Ländern glücksbringende Eigenschaften zugeschrieben. Bietet sich in einem Garten nicht die Gelegenheit, beispielsweise aus Platzgründen oder aufgrund eines ungünstigen Standortes, die schöne Pflanze zu kultivieren, kann sie auch als Motiv in den maurischen Garten gebracht werden, so beispielsweise auf Tüchern, Decken oder Kissen, aber auch als Wandtattoo.

Paradiesische Oasen: die Natur durch kleine Grünflächen nachbilden

Bepflanzungen: landhausstil Garten von Keller AG
Keller AG

Bepflanzungen

Keller AG

In maurischen Gärten darf es grünen und blühen, denn als Spiegelbild des Paradieses sollen sie eine Oase verkörpern, in der sich alles findet, was das Herz begehrt. Eine kleine Wiese im maurischen Garten lädt zum Verweilen und Ausruhen ein. Hier ist genügend Platz zum Spielen, um in der Sonne liegen um die Natur bewusst erleben zu können. Die Grünfläche eines maurischen Gartens sollte von vielen Pflanzen, Bäumen, Sträuchern und Kräutern umrahmt werden. Besonders geeignet sind duftende Pflanzen mit schönen Blüten wie Rosen oder Lavendel sowie Olivenbäume, denn ein maurischer Garten soll immer auch die Sinne über Farben, Formen, Düfte und Geschmack anregen. Da die maurischen Gärten vornehmlich von hohen Mauern umrahmt werden, um einen Schutz gegen unerwünschte Blicke zu schaffen und eine eigene kleine Welt zu kreieren, schafft die Vielseitigkeit des Gartens im Kleinen ein Abbild der mannigfaltigen Natur außerhalb der Mauern und begeistert durch eine abwechslungsreiche Schönheit.

Tausenduneine Nacht: maurischer Garten in den Farben des Regenbogens

Die Mauren legten bei der Gestaltung ihrer Gärten viel Wert auf bunte Farben, die sich beispielsweise in Tüchern und Zierkissen, aber auch in Lampen oder Teelichtern finden können. Dabei werden klare und kraftvolle Farben mit freundlicher Ausstrahlung bevorzugt: ein strahlendes Blau oder Türkis, ein leuchtendes Pink, ein sonniges Gelb, geheimnisvolles Violett oder lebensfrohes Orange. Diese Vorliebe für farbenfrohe Accessoires entstand aus einer Not heraus: Da in Wüstenländern der Sommer oftmals so heiß ist, dass die blühenden Pflanzen vertrocknen oder geradezu verbrennen, wurde dem Garten kurzerhand durch Schmuckstücke in ansprechenden Farben ein lebendiges Flair verliehen. Sie sorgen auch dann für attraktive Akzente, wenn die Pflanzen dem heißen Klima zum Opfer gefallen waren. In den Gärten Nordeuropas können die farbenstarken Accessoires auch an eher trüben Sommertagen für lebensfrohe Highlights sorgen und die bunten Früchte des Südens wie Orangen und Zitronen ersetzen, die in den nördlichen Breitengraden meist nicht erfolgreich kultiviert werden können.

Welches Accessoire darf in einem maurischen Garten keinesfalls fehlen?
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern