Angebot anfragen

Nummer ist ungültig. Bitte überprüfen Sie die Ländervorwahl, Vorwahl und Telefonnummer.
Mit Klick auf 'Absenden', bestätige ich die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben & bin einverstanden meine Informationen zu verarbeiten um meine Anfrage zu beantworten.
Hinweis: die Einwilligung kann per E-Mail an privacy@homify.com widerrufen werden

Kühler wohnen: Tipps gegen die Hitze

Sabine Neumann Sabine Neumann
Google+
Loading admin actions …

Deutschland schwitzt: Die aktuellen Temperaturen mit über 35 Grad und starken Hitzegewittern machen uns allen zu schaffen. Leider haben die wenigsten von uns die Möglichkeit, die heißen Tage von morgens bis abends am Baggersee zu verbringen. Doch auch kleinere Maßnahmen und Tricks helfen dabei, die Hitze zuhause und im Büro besser zu ertragen. Hier kommen unsere sieben Wohn-Tipps für die Hitzewelle.

Tipp 1: Wasser!

Trinkwasserfiltration - Trinwasserveredelung:   von casa-elements
casa-elements

Trinkwasserfiltration – Trinwasserveredelung

casa-elements

Wasser – und zwar von innen als auch von außen – ist unsere Nummer-1-Waffe im Kampf gegen tropische Temperaturen. Durch das Schwitzen verliert unser Körper Flüssigkeit. Um den Wasserspeicher wieder aufzufüllen, sollten wir im Sommer mindestens drei Liter am Tag trinken. Außerdem ist Wasser das beste Mittel für eine erfrischende Abkühlung zwischendurch. Ein paar Spritzer Wasser ins Gesicht und die Unterarme unter den kühlenden Strahl gehalten – und schon fühlt man sich wieder frischer. Unser Tipp fürs Büro: Eine Wanne Wasser unterm Schreibtisch kühlt die Füße und verhindert, dass uns die Hitze zu Kopf steigt.

Tipp 2: Ventilatoren!

Egal, ob zuhause oder im Büro – in Räumen ohne Klimaanlage sind Ventilatoren nützliche Helfer, die Bewegung in die warme Luft bringen und uns weniger schwitzen lassen.

Tipp 3: Schatten!

Wir lieben es, uns im Sommer auf dem Balkon, der Terrasse oder im Garten aufzuhalten. Aber ohne Sonnenschutz kann der Spaß unter freiem Himmel schnell unangenehm oder sogar gefährlich werden. Sonnenschirme, Sonnensegel und Markisen sind also unverzichtbar, hilfreich ist auch natürlicher Schatten durch Bäume im Garten.

Tipp 4: Geräte aus!

Elektrische Geräte wie Computer, Fernseher und auch Deckenfluter sind Wärmequellen, die bei großer Hitze nur dann benutzt werden sollten, wenn sie wirklich gebraucht werden.

Tipp 5: Kalte Küche!

 Küche von Decorum
Decorum

Chunni square chopping board

Decorum

Heute bleibt die Küche kalt! Wenn es draußen wirklich heiß ist, haben wir weder Lust darauf, am Herd zu stehen noch auf warme, deftige Gerichte. Es ist sowohl angenehmer für das Klima in der Wohnung als auch gesünder für unseren Körper, bei großer Hitze auf ausgiebiges Kochen und schweres Essen zu verzichten.

Tipp 6: Sonnenschutz!

So gerne wir blauen Himmel und Sonnenschein sehen – wenn das Thermometer steigt, ist es angebracht, die Fenster unseres Hauses zu verrammeln. Rollläden, Jalousien, Fensterläden, Markisen, Rollos, Blenden und Vorhänge helfen dabei, die Sonneneinstrahlung zu reduzieren und das Haus kühl zu halten. Unser Tipp: Innenliegender Sonnenschutz sollte möglichst hell sein, damit das Licht besser reflektiert werden kann.

Tipp 7: Richtig lüften!

 Terrasse von LEIVARS
LEIVARS

Porthleven

LEIVARS

Eine weitere Maßnahme im Kampf gegen die Hitze in der Wohnung ist das richtige Lüften. Hierbei kommt es vor allem auf den richtigen Zeitpunkt an. Wer tagsüber lüftet oder das Fenster auf Kipp stellt, lässt nur noch mehr Hitze herein. Besser: Spät abends, nachts und früh morgens lüften - und zwar mit weit geöffneten Fenstern und Türen.

VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern