homify 360°: Außen grau, innen wow!

Claire Dove Claire Dove
Google+
Loading admin actions …

Im Münchner Stadtteil Nymphenburg wurde 1911 die Villenkolonie Volksgarten Nymphenburg erbaut. Damals war Nymphenburg noch ein selbstständiger Vorort von München und der Park ein beliebter Vergnügungspark mit zahlreichen Attraktionen. Nachdem der Vergnügungspark abgerissen wurde, wurde an seiner Stelle die Villenkolonie erbaut. 

So viel zur Vorgeschichte des historischen Stadthauses, welches wir euch an dieser Stelle genauer vorstellen möchten. Nach über hundert Jahren brauchte das Townhouse dringend eine Renovierung, um wieder in neuem Glanz zu erstrahlen. Zum Glück waren unsere Experten von Löffler Weber Architekten zur Stelle. Wir zeigen euch das besondere Gebäude von allen Seiten und verraten euch auch, was sich im Inneren getan hat… Viel Spaß!

Straßenansicht

Wohnhaus, München Nymphenburg: klassische Häuser von Löffler Weber | Architekten
Löffler Weber | Architekten

Wohnhaus, München Nymphenburg

Löffler Weber | Architekten

Auf dieser Fotografie von Johannes Seyerlein sehen wir das Gebäude von der Straßenseite aus. Das Reihenmittelhaus, welches vier Wohnebenen umfasst, verfügt dank seines Balkons und der typischen Fassadengestaltung über den alten Charme, für den die Münchner Stadthäuser bekannt sind. 

Das Haus ist auf der Südseite zur Straße hin ausgerichtet, ein kleiner Vorgarten wurde vorgelagert. Die Außenfassade wurde in einem edlen Grauton gestaltet. Durch den Umbau und die Sanierung wurde das historische Gebäude auf den neuesten Stand gebracht, ohne seine stilgebenden Elemente zu verlieren. So konnten beispielsweise trotz umfangreicher Entkernung und Eingriffen am Rohbau der Fassadenputz, die Stuckdecken, das Parkett sowie viele der Holztüren im Inneren erhalten bleiben. 

Blick vom Garten

Wohnhaus, München Nymphenburg: klassische Häuser von Löffler Weber | Architekten
Löffler Weber | Architekten

Wohnhaus, München Nymphenburg

Löffler Weber | Architekten

Die Nordseite des Gebäudes blickt auf den Garten hinaus. Dieser ist nur vom Haus aus zu erreichen. Im Erdgeschoss wurden bodentiefe, gläserne Schiebetüren in das Gebäude eingefügt, um ein offeneres, modernes Wohngefühl zu erzeugen. Auch hier wurde ein grauer Anstrich gewählt, um die Rückfassade trotz ihres moderneren Aussehens stimmig mit der Straßenansicht zu vereinen.

Eingangsbereich

Wohnhaus, München Nymphenburg:  Flur & Diele von Löffler Weber | Architekten
Löffler Weber | Architekten

Wohnhaus, München Nymphenburg

Löffler Weber | Architekten

Betritt man das Münchner Stadthaus, fühlt man sich wieder wie in längst vergangenen Zeiten – dafür sorgen die originalen Holztüren sowie die dunklen Fliesen. Eine sorgsame Renovierung sowie ein heller Farbanstrich sorgen für frischen Wind. Der Grundriss des Reihenmittelhauses ist klassisch, im Erdgeschoss befinden sich die öffentlicheren Räume wie Küche, Wohnzimmer und Esszimmer, während sich in den Obergeschossen die privateren Räume wie Schlafzimmer und Bad ansiedeln.

Esszimmer

Wohnhaus, München Nymphenburg: klassische Esszimmer von Löffler Weber | Architekten
Löffler Weber | Architekten

Wohnhaus, München Nymphenburg

Löffler Weber | Architekten

Im Esszimmer stehen alle Zeichen auf Moderne. Eine eine lange Holztafel, minimalistische schwarze Stühle und ein graublauer Teppich bilden die geschmackvolle Bühne für den absoluten Hingucker im Essbereich: die auffällige Leuchte, die direkt über dem Esstisch prangt. Dank der bodentiefen Verglasung eröffnet sich vom Essbereich aus ein toller Blick in den Garten.

Farbschema

Wohnhaus, München Nymphenburg: klassische Esszimmer von Löffler Weber | Architekten
Löffler Weber | Architekten

Wohnhaus, München Nymphenburg

Löffler Weber | Architekten

Besonders spannend in dem renovierten Münchner Stadthaus ist die Farbpalette, die für die Gestaltung des Interieurs gewählt wurde. Denn diese wurde konsequent im gesamten Haus durchgehalten. Der Fokus wurde auf gedeckte Naturtöne wie Taupe, Creme und Ocker gelegt, kombiniert mit schwarzen und weißen Elementen. Um das Ganze aufzulockern, wurden hier und da knallige Akzente in leuchtendem Rostrot und Hellblau gewählt.

Muster und Struktur

Wohnhaus, München Nymphenburg: klassische Esszimmer von Löffler Weber | Architekten
Löffler Weber | Architekten

Wohnhaus, München Nymphenburg

Löffler Weber | Architekten

Ein Übermaß an Wohnaccessoires oder gar Kitsch findet man in diesem Nymphenburger Haus nirgendwo. Stattdessen wurde mit Struktur und Mustern gearbeitet, um Spannung und Style in das Reihenhaus zu bringen. Ein schönes Beispiel dafür, dass man auch ohne grelle Farben und viel Schnickschnack eine wirkungsvolle Inneneinrichtung erstellen kann, ist diese Aufnahme. Die dreidimensionale Wand harmoniert mit dem zart gemusterten Sessel, der direkt davor platziert wurde.

Treppenhaus

Wohnhaus, München Nymphenburg:  Flur & Diele von Löffler Weber | Architekten
Löffler Weber | Architekten

Wohnhaus, München Nymphenburg

Löffler Weber | Architekten

Das Treppenhaus führt in die oberen Bereiche des Hauses. Ein Glasdach über dem Treppenhaus sorgt für ausreichend Tageslicht und vergrößert das schmale, hohe Gebäude optisch. Die Wandfliesen, die wir auf dieser Fotografie sehen können, wurden erhalten und zeugen so von der langen Geschichte des Münchner Stadthauses.

Badezimmer

Wohnhaus, München Nymphenburg: klassische Badezimmer von Löffler Weber | Architekten
Löffler Weber | Architekten

Wohnhaus, München Nymphenburg

Löffler Weber | Architekten

Im Obergeschoss siedelt sich das Badezimmer an, welches dezent in Weiß und Dunkelbraun gehalten wurde. Einzig die Duschkabinen erstrahlen dank türkiser beziehungsweise hellblauer Fliesen. Der Gesamteffekt ist modern und dennoch zeitlos.

Ihr hättet auch gerne ein modernes Badezimmer? Hier findet ihr Einrichtungstipps: Moderne Bäder.

Wie gefällt euch die Verwandlung dieses Reihenhauses? Hinterlasst uns einen Kommentar!
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern