12 geniale Ideen für dein kleines Zuhause | homify

12 geniale Ideen für dein kleines Zuhause

Tobias Weber Tobias Weber
Belsize Park Coupdeville
Loading admin actions …

Wer in einem Ballungszentrum bzw. mitten in der Stadt wohnt, wird es mit Sicherheit schon gemerkt haben: Oftmals hat man hier weniger Grundfläche zur Verfügung, als einem Haus draußen vor der Stadt oder auf dem Dorf. Doch ganz unabhängig von der Größe, sind es vor allem die inneren Werte, die aus einer Wohnung oder einem Haus erst ein gemütliches Zuhause machen. Wie heißt es so schön: Platz ist in der kleinsten Hütte! Unter diesem Motto haben wir heute für euch 12 wirklich geniale Ideen für euer kleines Zuhause versammelt, die euch die Augen öffnen werden. Ein gestalterischer Kniff für schöneren Stauraum, bei dem selbst der Innenarchitekt staunen wird? Kein Problem! Ganz praktische Design-Ideen für optimale Raumausnutzung in eurem Home Office? Auch das haben wir für euch parat. Und natürlich noch sehr viel mehr. Seid ihr also bereit? Dann lasst uns gleich mal reinschauen!

​1. Genialer Trick für die CD- und DVD-Sammlung

Belsize Park Coupdeville
Coupdeville

Belsize Park

Coupdeville

Wer von uns kennt das nicht: Es ist einfach unmöglich, langfristig alle CDs, DVDs oder Blurays so in Ordnung und Reihe zu halten, dass sie einfach schön anzuschauen sind. Von den formschönen Boxsets natürlich einmal abgesehen. Besonders im kleinen Raum kommt die Unordnung im CD-Regal besonders schwer zu tragen – und zwar nicht im positiven Sinn. Hier gibt es aber einen genialen Trick, den ihr unbedingt kennen müsst. Habt ihr schon einmal daran gedacht, CDs in alten Bücher zu verstecken? Alte Bücher vom Flohmarkt lassen sich besser anordnen und stapeln als CDs und sehen zudem einfach viel toller aus. Und günstig ist es auch noch. Eine wirklich geniale Idee, die man nicht nur im kleinen Zuhause sofort nachmachen möchte, oder?

​2. Ein fester Ort für das Kleingeld

Besonders kleine Räume profitieren von einer klaren Ordnung. Wenn alles seinen festen Platz hat, dann kann auch das Wohngefühl voll zur Geltung kommen. Doch nicht nur die großen Dinge, wie Bücher und CDs brauchen einen festen Platz, sondern auch die kleinen Dinge. Selbst Kleingeld, welches wir immer wieder lose in unseren Taschen finden, braucht eine solche feste Zuordnung. Anstatt es also mal auf der Kommode im Flur oder mal am Kleiderschrank in kleinen Häufchen liegen zu lassen: Wie wäre es mit einem großen Glas im Kleiderschrank? Dort findet es sich schnell wieder und stört derart versteckt auch nicht das umliegende Design.

​3. Ein Aktenvernichter spart ungemein Platz

Shawfield Street Ardesia Design Klassische Arbeitszimmer
Ardesia Design

Shawfield Street

Ardesia Design

Einen herkömmlichen Aktenvernichter gibt es bereits für wenig Geld im Fachhandel zu erwerben. Wer aber glaubt, ein solches Gerät ergäbe nur Sinn in entsprechenden Büroräumen oder Firmengebäuden, der irrt gewaltig. Auch in den eigenen vier Wänden vermag ein Aktenvernichter immens Raum zu schaffen. Wer sein Altpapier nicht raumgreifend stapelt, sondern stattdessen in kleinen Teilen in einem Eimer verschwinden lässt, hat so auch gleichzeitig mehr Raum an seinem Arbeitsplatz. Perfekte Organisation für das Home Office. Übrigens: Nicht nur der Platz unter der Treppe kann der perfekte Ort für euer Home Office sein. In diesem Ideenbuch findet ihr noch viel, viel mehr Lösungen: Home Office: Kreative Ideen für wenig Raum. Schaut doch mal rein!

​4. Mit großen Möbelstücken Highlights setzen

Wusstet ihr eigentlich, dass man insbesondere in kleinen Räumen mit großen Möbelstücken für Akzente sorgen kann? Proportional denken lauten hier die zwei magischen Wörter, mit denen selbst auf geringer Grundfläche ein tolles Wohngefühl entstehen kann. Natürlich sollte das Möbelstück nicht den gesamten Raum füllen. Doch ganz so wie in diesem Schlafzimmer-Beispiel sorgt das große Boxspringbett optisch für absolute Glücksmomente, ohne jedoch gänzlich vom Raum abzulenken. Das ist wesentlich effektiver, als mit vielen kleinen Objekten den Raum zu dekorieren, oder?

​5. Muster und Formen behutsam einsetzen

Living room : Neutral tones In:Style Direct Minimalistische Wohnzimmer
In:Style Direct

Living room : Neutral tones

In:Style Direct

Besonders helle Farben sind geradezu prädestiniert für euer kleines Zuhause. Sie geben dem Raum eine gewisse Weite und wirken ihrerseits stets sauber und aufgeräumt. Spielt der helle Ton hierbei in eine natürliche Farbpalette, wie in diesem Beispiel beige, dann wirkt der Raum natürlich umso mehr einladend. Zugegeben, die Raumausstattung dieses Wohnzimmers ist einfach perfekt für eine zurückhaltende Wandgestaltung mit natürlicher Farbe. Moderne Einrichtungen profitieren hingegen von eher kühleren Tönen. In beiden Fällen ist es aber äußerst ratsam, mit Mustern und Formen an der Wand behutsam umzugehen.

​6. Montiert euren Fernseher an der Wand

Seitdem es eigentlich in jedem Haushalt mindestens einen Flachbildfernseher gibt, können auch Innenarchitekten auf der ganzen Welt aufatmen. Vorbei die Zeiten, in denen man eine klobige Kiste irgendwie noch in das Wohnzimmer-Design einplanen musste. Doch es geht noch effektiver, denn: Ein Flachbildfernseher lässt sich mit wenigen Mitteln ganz einfach an die Wand hängen. Derart montiert, wird er zum einen selbst zum Wand-Dekor und gibt zum anderen wertvollen Raum am Boden frei.

​7. Kristallklares Glas für stets beste Aussichten

Widmen wir uns für einem Moment dem Badezimmer. Das moderne Bad ist wahrscheinlich der aufwändigste Raum in Sachen Gestaltung, denn immerhin kommen hier ästhetische wie funktionale Bedürfnisse gleichermaßen zum Tragen. Alles muss genau durchdacht sein. Anstatt hier aber auf milchiges Glas zu setzen, kann es von unschätzbarem Vorteil sein, sich für die Duschkabine für normales Glas zu entscheiden. Dies legt den Blick auf den gesamten Raum frei und lässt ihn so in seiner vollen Pracht seinen Besucher wirken. Das Badezimmer wirkt automatisch größer. Ganz besonders dann, wenn es sich um eine Duschkabine mit ebenerdigem Eingang handelt – ganz so wie in diesem Beispiel.

​8. Mehr Stauraum im Bad: Schubladen im Waschtisch

Schenk Glass Design showroom Pamela Kilcoyne - Homify Moderne Badezimmer
Pamela Kilcoyne – Homify

Schenk Glass Design showroom

Pamela Kilcoyne - Homify

Bleiben wir doch für einen Moment im Badezimmer. Hier machen wir uns bereit, um fit in den Tag zu starten. Hier kommen wir an, wenn wir einfach mal bei einem tollen Aromabad entspannen wollen. Dafür brauchen wir natürlich auch viele, kleine Utensilien, von denen man oftmals gar nicht weiß, wie man sie am geschicktesten verstauen soll. Stauraum im kleinen Badezimmer? Das ist ohnehin eine große Herausforderung für die Badgestaltung. In diesem Beispiel sehen wir, wie man dies nicht nur ästhetisch, sondern auch äußerst praktisch lösen kann: mit Schubladen im Waschtisch. Dort lässt sich vieles stets griffbereit lagern. Und selbst dann, wenn es in der Schublade mal nicht perfekt aufgeräumt sein sollte: Wenn man sie schließt, verschwindet auch das Chaos dahinter. Eine geniale Idee, die auch in großen Badezimmer für optische Highlights sorgen wird!

​9. Wandregale über der Toilette

Beautiful Classic Bathroom homify Klassische Badezimmer Beige
homify

Beautiful Classic Bathroom

homify

Das Badezimmer ist in der Tat ein ganz besonderer Raum. Umso größer ist natürlich auch das Bedürfnis nach smarten Stauraum- und Gestaltungsideen, wenn es um dessen Gestaltung geht. In diesem Beispiel sehen wir etwas, dass im Grunde in jedem Badezimmer funktionieren wird. Wandregale sind nicht nur äußerst flexibel einsetzbar, als kostengünstige Lösung für zusätzlichen Stauraum sind sie zudem auch äußerst beliebt. Das Praktische daran ist: Im Badezimmer finden wir sehr häufig ungenutzte Wände. Mit einigen Wandregalen, zum Beispiel direkt über der Toilette lässt sich ganz wunderbar Fläche für etwaige Kleinstartikel wie auch Dekoration schaffen. Gleichzeitig wird das Bad dadurch auch gleichzeitig aufgeräumter.

​10. Tapeten verstärken das Raumgefühl

Die Alternativen, wenn es um eine ansprechende Wandgestaltung geht, sind natürlich riesig – von der spektakulären Natursteinwand bis hin zu kostengünstigen Vinyls. Wusstet ihr aber, dass gemusterte Tapeten ebenfalls einen ganz wunderbaren Effekt auf den kleinen Raum haben können? Papiertapeten haben nichts mehr mit der altmodische Rauhfasertapete zu tun, wie sie vielleicht noch im Hause unserer Eltern zum Einsatz kam. Muster-Tapeten können darüber hinaus frisch, modern und äußerst lebendig wirken. Wie das funktioniert? Ganz einfach, denn ein auffälliges Muster zieht unser Auge magisch an. So achten wir auch weniger auf den kleinen Raum. Genau richtig also, um zum Beispiel ein kleines Wohnzimmer entsprechend aufzupeppen. Oder vielleicht auch einen kleinen Flur?

​11. Eine zweite Ebene im Kleiderschrank

Jedes Frühjahr stehen wir doch im Grunde vor der gleichen Frage: Welche Kleidungsstücke tragen wir noch auf? Und welche können eigentlich aussortiert werden? Zugegeben, der Frühjahrsputz ist kein leichtes Unterfangen. Wer aber selbst nach intensivem Ausmisten noch immer nicht genug Platz im Kleiderschrank findet, für den haben wir natürlich auch eine passende Idee parat. Eine zweite Ebene im Kleiderschrank schafft zusätzlichen Raum. Eine Experte in Sachen Möbelbau hat da sicherlich eine Lösung, die auch in euren Schrank perfekt hineinpasst. Die einfachere Variante lautet: Eine zweite Kleiderstange einfügen. Leicht versetzt direkt unter der bereits bestehenden Stange kann man so ebenfalls mit bereits wenigen Mitteln für erstaunlich mehr Platz sorgen.

​12. Nutzt jede Ecke – auch im begehbaren Kleiderschrank!

Begehbarer Kleiderschrank unter Schräge meine möbelmanufaktur GmbH Moderne Ankleidezimmer
meine möbelmanufaktur GmbH

Begehbarer Kleiderschrank unter Schräge

meine möbelmanufaktur GmbH

Zu Guter letzt wollen wir noch einen Moment beim Thema Kleiderschrank verweilen. Wo sonst stoßen wir so häufig an die Grenzen unseres Stauraums? Wenn der Lieblingsmantel einfach nicht mehr hineinpassen möchte und auch die Pullover schon nach mehr Platz verlangen, dann hilft nur eins: Nutzt jede Ecke! Diese Maxime aus der Raumausstattung gilt auch für den begehbaren Kleiderschrank. Wer diesen unter der Dachschräge oder in einem verwinkelten Raum zu stehen hat, tut natürlich gut daran, gemeinsam mit einem Experten, jede Ecke und Schräge mit zusätzliche Ablagefläche zu versehen. Sieht ein perfekt eingepasster Kleiderschrank zudem nicht einfach nur wundervoll aus? Da macht es doch gleich viel mehr Spaß, die Garderobe für morgen rauszulegen!

Nach so vielen unglaublichen tollen Tipps habt ihr sicherlich noch Lust auf mehr, oder? Kennt ihr schon diese 6 Tricks für kleine Häuser, die kein Innenarchitekt freiwillig verrät? Noch nicht? Dann schaut gleich mal rein!

Welche Idee für das kleine Zuhaust hat euch so sehr begeistert, dass ihr sie am Liebsten sofort bei euch zu Hause anwenden möchtet? Lasst es uns do...
VIO 302 - Terrasse FingerHaus GmbH - Bauunternehmen in Frankenberg (Eder) Moderner Balkon, Veranda & Terrasse

Benötigen Sie Hilfe mit einem Projekt?
Beschreiben Sie Ihr Projekt und wir finden den richtigen Experten für Sie!

Nach passenden Wohnideen stöbern