Ein Haus, das fließt

Ein Haus, das fließt

Ein Haus, das fließt

Elisabeth Liebing Elisabeth Liebing
Loading admin actions …

Die Aufgabenstellung für das Architekturbüro Poppe*Prehal Architekten stellte eine Kombination zwischen einem Einfamilienhaus und einer Arztpraxis im niederösterreichischen Purgstall dar. Der Spagat dieser unterschiedlichen Bereiche ist den Fachplanern dabei bestens gelungen. Einen Eindruck könnt ihr euch im Folgenden machen. 

Rückansicht

Hell und freundlich präsentiert sich der Holz-Massivbau, der von außen weiß verputzt wurde. Die Besonderheit des Entwurfs liegt in der Integration öffentlicher und privater Zonen. Hierbei orientierte man sich an der Idee der Praxis, die traditionelle Chinesische Medizin anbietet. Hier steht der freie Fluss der Körperenergie im Fokus und ebendieser Fluss sollte auch in der Architektur umgesetzt werden und spiegelt sich in der offenen und hellen Gestaltung wider.

Ganz anders als es die Ansicht vermuten lassen würde, öffnet sich der Bau zum Garten hin. Macht man auf der Rückseite Gebrauch von weichen organischen Formen, besinnt man sich im privaten Abschnitt auf geradlinige Kanten. Dadurch entsteht ein strenges Raster, das Moderne ausstrahlt. 

Die Gliederung der beiden Bereiche wird an der Rücksicht deutlicher. Das Ordinationsgebäude, das die Praxis beherbergt, schließt nahtlos an den privaten Wohnkomplex an. Eine Trennung wird mithilfe des Gartens geschaffen, sodass der private Bereich von den Patienten nicht eingesehen werden kann.

Ansicht

Neben dem prägnanten Design stand bei dem Haus die Energieeffizienz im Vordergrund. Man entschied sich, den Bau als Niedrigenergiehaus auszuführen, sodass mithilfe einer Sole-Wasser-Wärmepumpe geheizt wird. Zusätzlich sorgt eine kontrollierte Wohnraumlüftung für ein angenehmes Raumklima.

Der private Wohnbereich der Familie befindet sich im Obergeschoss, das die Schlaf- und Kinderzimmer, Bad und einen Saunabereich beherbergt. Die Ess-, Wohn- und Küchenzone sowie die Technikräume wurden im Erdgeschoss des nicht unterkellerten Gebäudes untergebracht.

Wohnen

Der Innenraum des Hauses nimmt sich ein Beispiel an der Fassade und zeigt sich in einer ebenso hellen Kolorierung. Auch die Nähe zur Natur wird aufgrund der verwendeten Materialien schnell kenntlich gemacht. Der helle Boden des Wohnbereichs wurde mit Ahorn Blanche ausgelegt. Die Küche geht nahtlos in das Esszimmer über. Eine gewisse Trennung wird durch den geschickten Einsatz der Verkehrsfläche hervorgerufen, die wie ein langgezogener Speer die Mitte teilt. 

Leben

Betrachten wird den Raum von einer anderen Seite, erkennt man die Zonierung der einzelnen Funktionsbereiche. Ein Kamin sorgt für eine Separierung des Wohn- und Esszimmers. Natürliche Töne, die von einem hellen Beige bis ins strahlend Weiße gehen, bestimmen den Raum und tragen merklich zu der reinen Atmosphäre bei. 

Badezimmer

Völlig konträr zu der lichten Gestalt des Innenraums wurden die Materialien und Farben im Badezimmer eingesetzt. Über die gesamte Länge zieht sich ein markant schwarzer Waschtisch, der neben der Integration von zwei Waschbecken die Aufgabe der Staurraumgewinnung übernimmt. 

Weitere Anregungen zu Schwarz findet ihr in dem Ideenbuch: Schwarz im Badezimmer

Treppe

Überaus freundlich und hell präsentiert sich der Holz-Massivbau. Im Inneren wurde das Holz Weiß lasiert. Die Türen fügen sich harmonisch ein und wurden in dem gleichen Ton wie die Wände lasiert. Punktuell wurden Lichtquellen eingesetzt, die gewisse Nischen und Flächen in Szene setzen. 

Öffnungen

Extravagant präsentiert sich die Form dieses Zimmers im Erdgeschoss, das bestimmt wird von der Rundung. Um viel Tageslicht zu erhalten, wurden lang gezogene, innenbündige Fensterbänder eingesetzt. Diese befinden sich auf erhöhter Position, sodass die Privatsphäre gewährleistet werden kann. Die signifikanten Öffnungen tragen einen Großteil zur gestalterischen Wirkung bei. 

Die wichtigsten Informationen im Überblick: 

Fertigstellung: 2014

Ort: Purgstall/Niederösterreich

Nettonutzfläche: 328 Quadratmeter 

Bauweise: Holzbauweise

Wie gefällt euch der Entwurf des Hauses? Hinterlasst uns einen Kommentar!
VIO 302 - Schöner Wohnen, schöner Sparen:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie brauchen Hilfe bei Ihrem aktuellen Projekt?

Schreiben Sie uns!

Sie brauchen Hilfe bei Ihrem aktuellen Projekt?

Schreiben Sie uns!

Kostenlos beraten lassen

Nach passenden Wohnideen stöbern