Cooler Trend: Beton in der Küche

Sabine Neumann Sabine Neumann
Google+
Loading admin actions …

Lange Zeit kam Beton ausschließlich als Baumaterial zum Einsatz und galt noch dazu als kalt, schwerfällig, trist und langweilig. Doch diese Zeiten sind zum Glück vorbei. Inzwischen hat der kühle Baustoff längst auch das Interior Design erobert und den Weg in unsere Wohnungen und Herzen gefunden. Er verbreitet sowohl an der Wand und auf dem Boden als auch in Form von Möbeln, Lampen und Accessoires jede Menge Style und Coolness in unserem Zuhause und beweist in vielfacher Hinsicht, wie unerwartet facettenreich, leicht, warm und stylish er ist. Auch in der Küche erfreut sich Beton immer größerer Beliebtheit. Wir haben euch einige Beispiele mitgebracht, die euch weiße Küchenfronten und glänzenden Edelstahl vergessen lassen.

Materialmix

Auf diesem Foto, das wir bei Henning Stummel Architects entdeckt haben, wird deutlich, wie gut Beton mit anderen Materialien harmoniert. Wem ein Komplett-Beton-Look also zu kalt und zu schwer ist, der kann den Werkstoff auch mit anderen Baustoffen und Oberflächen, wie zum Beispiel Stahl, Naturstein oder Holz kombinieren. Besonders letzteres bildet einen schönen, warmen Kontrast zum grauen, kühlen Beton und somit einen beliebten Kombinationspartner in modernen Küchen. Wichtig ist allerdings, darauf zu achten, dass die Unterbauten unter einer Betonarbeitsplatte besonders stabil sind und das hohe Eigengewicht zuverlässig und sicher tragen.

Klare Formen

p4 - ww küchen design:  Küche von walter Wendel
walter Wendel

p4 – ww küchen design

walter Wendel

Beton in der Küche hat jede Menge Vorteile: Er verleiht nicht nur jedem Raum einen angesagten Industrial-Touch, sondern ist darüber hinaus auch super stabil, kratzfest und pflegeleicht. Hier sehen wir einen Entwurf unseres Experten Walter Wendel, der die massive, kühle Optik des grauen Baustoffs mit raffiniert installierten Lichtakzenten in Szene setzt. Beton ist dabei der optimale Begleiter für die moderne, klare und schnörkellose Formensprache in der Küche.

Industrial Chic

Auch bei diesem Beispiel von PM Arquitetura bildet der Beton in der Küche einen tollen Kontrast zum Holzboden und den Holzstühlen sowie auch zu den hellblauen Küchenfronten. Hier beschränkt sich das angesagte Material nicht nur auf die Arbeitsplatte, sondern geht auch in die Wände über. Auf diese Weise bekommt der Raum einen ganz besonderen, industriellen Look, der alle Blicke auf sich zieht.

Dezent und harmonisch

Sichtbeton Betonküche:   von Harr Betondesign
Harr Betondesign

Sichtbeton Betonküche

Harr Betondesign

Dass Beton in der Küche nicht immer dominant und markant wirken muss, zeigt diese Aufnahme von Harr Betondesign. Hier gliedert sich das Material harmonisch und natürlich in die moderne Küche ein und drängt sich dabei nicht in den Vordergrund. Vielmehr umrahmt es die grifflosen Fronten und dient darüber hinaus an der Wand als Spritzschutz. Experten empfehlen übrigens, Betonarbeitsplatten in der Küche zu versiegeln und so permanent vor Verunreinigung und Flecken durch Fett, Säure und andere Flüssigkeiten zu schützen.

Coole Kontraste

Arbeitsplatte aus Beton: moderne Küche von material raum form
material raum form

Arbeitsplatte aus Beton

material raum form

Diese eindrucksvolle Küche stammt aus der Feder unserer Experten von material raum form. Dabei wurden die drei Meter lange Arbeitsplatte und der vier Meter lange Tresen aus Beton bewusst als Kontrast zum dunklen Holzunterbau und der ansonsten hellen Ausstattung der Küche gewählt. Auf diese Weise ergibt sich ein lebendiges, dynamisches Gesamtbild, das Style und Wärme zugleich ausstrahlt.

Wäre Beton in der Küche auch etwas für euch? Hinterlasst uns gerne eure Meinung zum Thema in den Kommentaren.
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern