Angebot anfragen

Nummer ist ungültig. Bitte überprüfen Sie die Ländervorwahl, Vorwahl und Telefonnummer.
Mit Klick auf 'Absenden', bestätige ich die Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben & bin einverstanden meine Informationen zu verarbeiten um meine Anfrage zu beantworten.
Hinweis: die Einwilligung kann per E-Mail an privacy@homify.com widerrufen werden

Einfamilienhaus mit Mut zur Lücke

Claire Dove Claire Dove
Google+
Loading admin actions …

Um ein Haus bauen zu können, braucht man erst einmal das passende Grundstück. Was jedoch, wenn dieses vermeintlich schwer zu bebauen ist, da es ungewöhnliche Maße aufweist? So erging es dem Architekten Matthias Lange, der in St. Georgen, einem Stadtteil von Freiburg, ein Grundstück von 7 X 40 qm zu seinem Zuhause machte. Er bewies Mut zur baulichen Lücke und füllte diese mit einem Hauswürfel, der sich perfekt in die umliegende Bebauung einpasst, ohne dadurch seinen individuellen Charme zu verlieren. Zu den Highlights des ungewöhnlichen Einfamilienhauses gehören ein Atrium, eine Dachterrasse und ein kunterbuntes Beleuchtungskonzept. Geht mit uns auf Erkundungstour und entdeckt das außergewöhnliche kleine Haus!

Die Raumplanung

Südterrasse für den Winter:  Terrasse von Architekturbüro 011
Architekturbüro 011

Südterrasse für den Winter

Architekturbüro 011

Dank einer Galerie wurde der zur Verfügung stehende Raum optimal ausgenutzt. Unter dem auskragenden Dach des Außenraums entsteht ein sonnen-, wind- und wettergeschützter Bereich, der zum Verweilen einlädt. Auf derselben Etage siedelt sich auch das Wohnzimmer an. Von hier aus hat man einen vorzüglichen Blick über den Schwarzwald.

Südansicht

Darüber befindet sich das Obergeschoss mit seiner weitläufigen, nach Norden ausgerichteten Dachterrasse. Im Erdgeschoss sind die Küche sowie der Essbereich angeordnet. Diesen kann man direkt vom Garten aus erreichen, der ebenfalls nach Norden ausgerichtet ist. Auf derselben Ebene befinden sich ebenfalls das Büro sowie der Technikraum, von dem aus alle anderen Räume mit Wärme, Wasser, Strom und Internet versorgt werden.

Verbunden werden die einzelnen Ebenen des Hauses übrigens von einer langen Treppe, die ohne Unterbrechung vom Erdgeschoss bis aufs Dach führt. 

Das unbebaute Grundstück

Noch 2010 sah das Grundstück, auf dem der Hauswürfel nun steht, noch so aus. Auf dieser Aufnahme wird deutlich, wie begrenzt der Raum war, auf dem das Gebäude später stehen sollte. 

Eine weitere spannende Verwandlung auf engem Raum findet ihr in diesem Ideenbuch: Vorher-Nachher: Eine Garage wird zum Loft.

Natürliche Materialien und Energieeffizienz

Eichenholzfassade:  Häuser von Architekturbüro 011
Architekturbüro 011

Eichenholzfassade

Architekturbüro 011

Hier sehen wir eine Detailaufnahme der Eichenholzfassade, die faszinierend schimmert. Das unbehandelte Eichenholz ist robust und lange haltbar, Metall und Glas vervollständigen das stimmige Bild der Außenfassade.

Generell wurde beim Bau des Einfamilienhauses besonderen Wert auf recycelbare Materialien gelegt. Die Baustoffe sollten baubiologisch unbedenklich sein und ohne Anstriche, Kleb- und Dichtstoffe auskommen. Bei einem eventuellen Abriss könnten alle verwendeten Materialien recycelt werden, dazu gehören Holz, Holzdämmstoffe, Glas, Beton und Metall.

Natürlich darf bei solch einem umweltbewussten Haus auch das passende Energiekonzept nicht fehlen. Eine Solaranlage, eine Betonkerntemperierung sowie ein ausgeklügeltes Lüftungssystem mit Wärmerückgewinnung und ein Erdkollektor bilden das ganzheitliche Energiekonzept.

Der Hauseingang

Der Eingangsbereich des Hauses wurde bewusst schlicht gestaltet. Er glänzt vor allem durch die ausgewählten Materialien, die in seine Gestaltung mit eingeflossen sind. Der Boden ist aus Beton und wurde geölt und gewachst, was ihn in Kombination mit der dunklen Eichenholztreppe warm und einladend wirken lässt.

Wohnzimmer mit Kamin

Im Wohnzimmer steht der große Holzscheitofen mit Wassertasche. Dieser sorgt nicht nur für eine atmosphärische Beleuchtung, sondern auch für eine wohlige Wärme. 

Im gesamten Innenraum finden sich Möbelstücke, die vom Architekten selbst entworfen und gebaut wurden. Auf dieser Aufnahme erkennt man zudem besonders gut, wie hell und freundlich das Interieur dank der großzügigen Fensteröffnungen wirkt.

Das Atrium

Atrium aus der Vogelperspektive:  Terrasse von Architekturbüro 011
Architekturbüro 011

Atrium aus der Vogelperspektive

Architekturbüro 011

Natürlich war der Architekt in seinem Raum durch die angrenzenden Bebauungen eingeschränkt, doch es war eben diese Einschränkung, die ihm zu so manchem kreativen Einfall verhalf. Auch das Atrium, das wir hier von oben sehen, ist Teil der originellen Problemlösung. Da links und rechts des Hauswürfels andere Gebäude nah gegenüberstehen, würde das langgezogene Grundstück ohne das Atrium nur von der Nord- und Südseite aus natürliches Licht erhalten. Der Feiraum mitten im Haus selbst behebt dieses Problem. Zu erreichen ist das sonnige Atrium vom Schlafzimmer sowie vom Bad aus. 

Schöne Details

Wohin man auch blickt, in dem Architektenhaus finden sich überall besondere Details, die oft in liebevoller Handarbeit hergestellt wurden. Besonders schön finden wir diese Lichtinstallation, die natürliches und künstliches Licht vereint und in den Abendstunden eine kunterbunte, fröhliche Beleuchtung garantiert.

Die Nordterrasse

Die Nordterrasse:  Terrasse von Architekturbüro 011
Architekturbüro 011

Die Nordterrasse

Architekturbüro 011

Auf der Nordterrasse kann man einen Moment innehalten und den grandiosen Ausblick genießen. Das Dach wurde begrünt, um das Versickern des Regenwassers zu verzögern. Dies sorgt einerseits im Sommer für eine angenehme Kühlung durch die Verdunstungskälte und andererseits im Winter für eine zusätzliche Wärmedämmung.

Wie gefällt euch der Hauswürfel? Hinterlasst uns einen Kommentar!
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern