von KELE voy a hacer

Aus altmodischem Wohnzimmer wird moderner Landhausstil

Janin Istenits Janin Istenits
Loading admin actions …

Das heimische Wohnzimmer soll vor allem gemütlich sein und eine tolle Atmosphäre haben. Wenn es dann auch noch modern eingerichtet ist und zum Mittelpunkt des Geschehens wird, wenn Gäste da sind, haben die Architekten alles richtig gemacht. Noch immer zögern viele Haus- und Wohnungsbesitzer, wenn es um den Umbau verschiedener Räume in ihrem Zuhause geht. Dazu zählt auch das Wohnzimmer, das leider sehr häufig eher altmodisch ist und nicht wirklich einladend wirkt. Die spanischen Innenarchitekten von Kele voy a hacer haben sich einem solchen Wohnzimmer gewidmet und dieses vollkommen verwandelt. Wandfarbe, Boden, Möbel & mehr – wir zeigen euch in unserem Ideenbuch, wie aus einem altmodischen Wohnzimmer eine moderne Lounge geworden ist.

Aus altmodischem Wohnzimmer wird Lounge im Landhausstil

Das heimische Wohnzimmer soll vor allem gemütlich sein und eine tolle Atmosphäre haben. Wenn es dann auch noch modern eingerichtet ist und zum Mittelpunkt des Geschehens wird, wenn Gäste da sind, haben die Architekten alles richtig gemacht. Noch immer zögern viele Haus- und Wohnungsbesitzer, wenn es um den Umbau verschiedener Räume in ihrem Zuhause geht. Dazu zählt auch das Wohnzimmer, das leider sehr häufig eher altmodisch ist und nicht wirklich einladend wirkt. Die spanischen Innenarchitekten von Kele voy a hacer haben sich einem solchen Wohnzimmer gewidmet und dieses vollkommen verwandelt. Wandfarbe, Boden, Möbel & mehr – wir zeigen euch in unserem Ideenbuch, wie aus einem altmodischen Wohnzimmer eine moderne Lounge geworden ist.

​Wohnzimmer erstrahlt in neuem Glanz

Wie ihr seht, wirkte das Wohnzimmer zuvor sehr dunkel. Muffige Textilien, alte Teppiche und dunkles Holz verkleinerten den Raum und beeinflussten das Ambiente negativ. Aus diesem Grund haben die Innenarchitekten einen Neuanstrich gewagt und den Raum komplett von den alten Möbeln, dem dunklen Holz und den in die Jahre gekommenen Gardinen befreit. Nach dieser Umgestaltung ist das Wohnzimmer kaum wiederzukennen – das dunkle Sofa ist einem hellen Traum in Grau gewichen, die weißen Gardinen sorgen für perfekte Lichteinfälle und alle sonstigen Möbel im Landhausstil passen perfekt in das Bild eines neuen, modernen Wohnzimmers.

​Filigrane Details für das gewisse Etwas

Beim Anblick des alten Wohnzimmers fällt auch die Schwere der ursprünglichen Möbel auf. Dickes, altes Holz in dunklem Braun haben dazu beigetragen, dass der Raum völlig zugestellt wirkte. Nachdem dieser Ballast verschwunden ist, erstrahlen nun von den pastellfarbenen Wänden filigrane Regalbretter, die mit liebevoll angerichteten Accessoires und Erinnerungen geschmückt werden. Kleine Pflanzen und Bilder fügen sich gekonnt ins Gesamtbild ein und verleihen dem Raum eine persönliche Note.

​Sitzecke aus einem vergangenen Jahrzehnt

Wie ihr in diesem Bild gut sehen könnt, wurden sämtliche Sitzmöbel gegen neues Mobiliar ausgetauscht. Die altmodischen Bezüge haben nichts zu suchen in einem Wohnzimmer, das sich ganz dem Landhausstil verschrieben hat. Auch das schmale Regal mit unzähligen CDs und die nichtssagenden Bilder an den Wänden mussten weichen, um ein innovatives und sehr charmantes Raumkonzept zu ermöglichen.

​Gemütliche Sitzmöglichkeiten, wohin das Auge reicht

Die zarten Möbel und hellen Textilien sind unsere absoluten Lieblinge und machen gleich Lust darauf, im Wohnzimmer die Seele baumeln zu lassen. Besonders angetan haben es uns auch die Muster auf den kleinen Sitzhockern und Kissen – dieses schlichte Detail bleibt im Gedächtnis und ist im Gegensatz zu den Mustern im alten Wohnzimmer absolut zeitlos.

​Pflanzen für die lebendige Note

Auch die Pflanzen dürfen in diesem neugestalteten Wohnzimmer nicht fehlen, denn erst sie verleihen einem jeden Raum eine lebendige Note. Hier sehen wir eine schöne Palme, die passend zum Rest des Wohnzimmers in einem weißen Topf präsentiert wird und direkt neben dem Fernseher auf dem Sideboard platziert wurde.

​Gesamtansicht regt zum Träumen an

Mit dieser Gesamtansicht haben wir noch einmal einen schönen Blick auf das umgestaltete Wohnzimmer, das durch ein neues Sofa, filigrane Regalbretter sowie frische Pflanzen perfekt in Szene gesetzt ist und zum Mittelpunkt des Lebens im Haus wird.

​Fader Essbereich

Beim Blick in den anderen Teil des Raumes erinnern wir uns noch einmal an den ursprünglichen Essbereich zurück. Dieser war nicht nur klein, sondern auch ungemütlich. Ein grelles Lila ist hier die dominante Farbe, die zusätzlich zum dunklen Holz für eine sehr negative Raumatmosphäre sorgt.

​Verwandlung von A bis Z

… aber wie ihr seht, ist es den Innenarchitekten auch hier gelungen, einen harmonischen Bereich zu schaffen, der nicht nur zum Essen, sondern auch zum gemütlichen Beisammensein einlädt. Jetzt stehen im Essbereich gleich acht Stühle zur Verfügung und hinter dem Tisch wurde zudem ein schöner Glasschrank im Landhausstil platziert, der genügend Stauraum für Gläser, Vasen & Co. bietet. 

Insgesamt hat uns das Vorher-Nachher-Projekt von Klee voy a hacer absolut überzeugt und wir sind mal wieder begeistert, wie verblüffend Umgestaltungen von Wohnräumen sein können. Wir wünschen euch viel Erfolg bei euren eigenen Bauprojekten und bedanken uns sehr bei den Profis für Interior Design für die wertvollen Einblicke in ihre Arbeit!

Was sagt ihr zu dem neuen Wohnzimmer im Landhausstil?
VIO 302 - Schöner Wohnen, schöner Sparen:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Kostenlos beraten lassen

Nach passenden Wohnideen stöbern