Wie man den Platz unter der Treppe nutzen kann – 9 fantastische Ideen!

Stefanie Loske Stefanie Loske
Loading admin actions …

Der Raum unter der Treppe, der sich meist im Flur befindet, bleibt oft ungenutzt, weil er bei der bei der Vorbereitung der architektonischen Gestaltung und Dekoration meist nicht eingeplant wird. Doch der Raum kann in vielerlei Hinsicht von Nutzen sein, um dort einen schönen und praktischen Bereich zu schaffen.

Der Platz unter der Treppe ist der ideale Ort für eine Bar, einen Arbeitsplatz, ein Ankleidezimmer, einen Wintergarten, eine Toilette mit Waschbecken oder ein Bücherregal. Natürlich kann er auch Platz für Kunstwerke oder große Pflanzen bieten. Den Raum praktisch auszunutzen muss nicht kompliziert sein und ist man bereit, ein wenig Zeit zu investieren, kann der Bereich zu neuem Leben erweckt werden. Der meist triste Platz unter der Treppe wird so zum Blickfang der Wohnung.

In diesem Ideenbuch erhältst du nützliche Tipps, wie du den Raum unter der Treppe sinnvoll nutzen kannst und daraus einen charmanten und funktionellen Bereich schaffen kannst, von dem alle im Haus profitieren können.

Zen-Garten als Ort der Entspannung

Eine Idee, um den bisher unbeachteten Raum nutzbar zu machen, ist die Gestaltung eines Zen-Gartens mit Sträuchern und Felsen. Lampen können zusätzlich dabei helfen, eine romantische Stimmung zu schaffen. Dies ist eine einfache Möglichkeit, den Raum zu dekorieren und nicht viel pflegen zu müssen. Man sollte jedoch einen Landschaftsgärtner oder Gärtner engagieren, der Pflanzen auswählt, die in dem Bereich ohne direkte Sonneneinstrahlung überleben können. Mit einem Zen-Garten wird der Patz unter der Treppe zu einem Ort der Entspannung und zieht alle Blicke auf sich.

Die Leere sinnvoll ausnutzen

Bevor man sich daran macht, den Bereich unter der Treppe zu gestalten, sollte man erst einmal eine Vorstellung von dem verfügbaren Platz bekommen und überlegen, was am meisten benötig wird. Ist der Platz für mein eventuelles Vorhaben zu klein, ist mein Vorhaben überhaupt sinnvoll und realisierbar? Zudem sollte man die Veränderung des Bereichs mit der Familie oder den Mitbewohnern klären, wenn man nicht alleine wohnt. Nicht immer muss die Umdekorierung viel kosten und dennoch kann das Ergebnis mehr als zufriedenstellend sein.

Bücherregale für die eigene kleine Bibliothek

Eine der einfachsten Möglichkeiten ist es, den Platz unter der Treppe mit Bücherregalen zu füllen. Je nachdem wie tief der Bereich ist, können gleich zwei Reihen oder mehr voller Bücher untergebracht werden. Das Ergebnis ist schön und bunt und es entsteht eine entspannte Umgebung. Ist genug Platz vorhanden, kann noch ein bequemer Sessel dazu platziert werden. So entsteht eine eigene kleine Bibliothek, in der man sich in Ruhe dem Lesen widmen kann. Für Leseratten ist dies eine tolle Möglichkeit, die Bücher zu verstauen, ohne dass sie viel Platz in der gesamten Wohnung einnehmen.

Bereich für die Kreativität

Warum nicht den Raum unterhalb der Treppe in einen kreativen Bereich verwandeln? Neben Büchern kann man hier auch andere Gegenstände wie die unterschiedlichsten Dekorationsartikel, Souvenirs von Reisen oder persönliche Sammlungen unterbringen und so eine Art eigenes kleines Museum erschaffen. Die Regale können speziell beleuchtet werden, was die ausgestellten Sachen noch mehr hervorheben wird. Die Besucher werden an diesem Bereich nicht vorbeigehen können, ohne einen Blick darauf zu werfen zu wollen.

Coole Bar als Hingucker

Eine weitere sehr einfache, aber gleichzeitig ausgefallene Lösung ist ein zur Bar umfunktionierter Platz unter der Treppe. Es braucht nicht viel dazu: eine schöne Anrichte – vorzugsweise in lebendigen Farben – ein, zwei Barhocker und etwas Dekoration in Form von Gläsern auf der Anrichte und schon entsteht eine coole kleine Bar, die bei jedem Besuch der Gäste zum Hingucker wird. Auf der nächsten Party zu Hause, wird dieser Bereich schnell zum Mittelpunkt der Veranstaltung werden.

Arbeitsplatz zum Zurückziehen

Natürlich kann man den Raum unter der Treppe auch sehr gut zu einem kleinen Arbeitszimmer mit Tisch, Stuhl und Regalen umfunktionieren oder dort einfach den Computer platzieren. Der Platz kann von den Kindern, die zu wenig Platz in ihrem Zimmer haben, zum Lernen oder von Erwachsenen für das Arbeiten im Home-Office genutzt werden. Auf den Regalen können alle wichtigen Unterlagen ordentlich verstaut werden und liegen somit nicht mehr wild durcheinander in der Wohnung herum. Um beim Arbeiten mehr Privatsphäre zu haben, kann der Bereich beispielsweise durch einen Vorhang vom Rest des Wohnbereichs abgetrennt oder extra eine Tür installiert werden.

Als Schrank nutzen

Eine wirklich originelle Idee ist es, den Bereich mit Schränken und Regalen für Taschen, Schuhe und Kleidung auszustatten und so einen begehbaren Kleiderschrank zu bekommen. Wer im Bad wenig Platz hat, kann hier auch einen Raum für Handtücher schaffen oder dort seine Bettwäsche deponieren. Dies ist die perfekte Lösung für diejenigen, die keinen Platz für einen großen Schrank in Schlafzimmer oder Bad haben. Der Bereich sollte ebenfalls durch eine Tür oder einen Vorhang abgeschirmt werden, da er so nicht direkt im Blickfeld der Besucher liegt. Andernfalls kann die Ecke schnell unordentlich wirken. Auch eine Umfunktionierung zur Garderobe bietet sich hier an.

Kleines Gästebad

Um den Bereich für einen praktischen Zweck zu nutzen, bietet es sich an, dort eine Toilette oder ein Waschbecken zu installieren. Je nach Höhe und Tiefe des Bereichs ist es möglich, dort ein kleines, charmantes Gästebad unterzubringen. Mit einem schönen Spiegel, Blumen und anderen dezenten Accessoires bekommt der Raum zusätzlich noch eine persönliche Note. Diese Idee erfordert jedoch einiges an Arbeit und ist dadurch auch mit höheren Kosten verbunden. Ein Experte sollte hinzugezogen werden, um vorher herauszufinden, ob die Installation generell in diesem Bereich möglich ist.

Kunst und Pflanzen als günstige und zeitsparende Alternative

Wer aber nicht die Absicht hat viel Geld und Zeit zu investieren, der kann den Bereich auch auf andere Art und Weise schmücken. Große farbenfrohe Gemälde, Skulpturen, die im Wohnzimmer keinen Platz finden oder große Pflanzen wie Sträucher oder Bäume in schönen Keramiktöpfen können hier einen tollen Hingucker bilden.

Um den Raum unter der Treppe sinnvoll zu nutzen, gibt es wie beschrieben also eine Menge schöner mal mehr mal weniger einfache Möglichkeiten. Da dieser Bereich oftmals unterschätzt wird, werden die Gäste bei ihrem nächsten Besuch begeistert von dem außergewöhnlichen Anblick sein. Hast auch du noch ungenutzten Raum unter der Treppe? Dann mach dich gleich daran, dem Bereich das gewisse Etwas zu verleihen!

VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Kostenlos beraten lassen

Nach passenden Wohnideen stöbern