klassische Wohnzimmer von FLEURY ARCHITECTE

10 IKEA-Möbel, die zu jedem modernen Haus passen

Simone Orlik Simone Orlik
Google+
Loading admin actions …

Wir lieben den skandinavischen Stil in unseren Häusern? Dazu brauchen wir tatsächlich nicht immer teure Designer-Stücke. Es geht auch mit einfachen IKEA-Möbeln, die nicht nur praktisch und funktional sind, sondern auch noch toll aussehen. Und durch die „Do-it-Yourself“-Bauweise haben wir die Chance, die Möbel sowohl selbst aufzubauen als auch von Fachleuten, falls wir es uns doch nicht zutrauen.

Von Schlafzimmern bis Bädern, Küchen, Wohnzimmern oder Büroräumen: Das schwedische Möbelhaus bietet multifunktionale Lösungen für ganz unterschiedliche Anforderungen. Und weil wir IKEA so lieben, haben wir heute einmal eine Sammlung mit Ideen zusammenstellt, die zum Nachmachen schön sind, versprochen.

1. Kallax-Regale

Die IKEA Möbelserie Kallax bekommt mehr und mehr Anhänger. Denn diese einzigartigen Regale kommen nicht nur in verschiedenen Größen und Farben daher, sondern sind auch unendlich vielseitig.  Sie fungieren als Raumteiler, finden sich in vertikaler oder horizontaler Anbringung an der Wand oder werden mit Kisten, Schubladen oder Schrankmodulen kombiniert. So findet jeder seinen persönlichen Stil mit Kallax.

2. Das Esszimmer

Schauen wir uns einmal ein Esszimmer an, das mit einem Tischset von Ikea ausgestattet wurde. Toll an den IKEA-Möbeln ist, dass sie sich in sehr vielen und vor allem unterschiedlichen Kombinationen einsetzen lassen. Und auch die Qualität lässt sich sehen. Die braunen Stühle sind aus Massivholz gefertigt und machen zusammen mit dem Esstisch der Serie Bjursta ein wunderschönes Setting, an dem man gerne Platz nehmen würde. Der Tisch ist übrigens als ausziehbares Modul erhältlich, so dass wir uns flexibel auf Besuch einstellen können.

3. Der Klassiker: Ektorp

Sei es als bequemer Sessel oder als Sofa in verschiedenen Größen: Die Ektorp-Serie ist seit vielen Jahren Bestandteil des IKEA-Warenangebots. Denn die Möbelstücke sind nicht nur bequem, sondern auch zeitlos und klassisch. Dazu ist der Preis einfach spitze. Und so lässt sich auch mit kleinem finanziellen Spielraum ein wunderschönes Wohnzimmer einrichten. Toll sind übrigens die ganz unterschiedlichen Bezüge, die wir mit der Serie kaufen können. Neben den IKEA-Bezügen gibt es europaweit mittlerweile Anbieter, die weitere Modelle aus hochwertigem Stoff speziell für die Ektorp-Serie anbieten.

4. Bücherregale

Jetzt haben wir einen weiteren IKEA-Klassiker für die Buchliebhaber unter uns. Die Rede ist von Billy. Billy ist allerdings nicht der Mitarbeiter des Monats bei IKEA, sondern steht für ein Regalsystem, das sich sehr individuell in Räume integrieren lässt. Es ist nicht nur in unterschiedlichen Größen erhältlich, sondern die Regalböden lassen sich auch ganz flexibel einrichten, was die Höhe angeht. So bringen wir hier sowohl große Bücher und Aktenordner als auch kleine DVDs oder Mini-Büchlein unter. In unserem Beispiel sehen wir ein Billy-Regal, das horizontal eingebaut wurde. Dazu haben Fachleute eine Auflage aus Holz maßgeschneidert, die das Regal zu einem Möbelstück umwandelt.

5. Das Gästezimmer

Ein Merkmal im skandinavischen Stil ist, dass man trotz des leichten Designs der Räume immer sicherstellt, genügend Stauraum zur Verfügung stehen zu haben. In unserem nächsten Bild sehen wir ein Gästezimmer, in dem das Bett diese Funktion übernimmt. Drei Schubladen im Kojen Bett sorgen dafür, dass auch in dem kleinen Raum viel untergebracht werden kann.

6. Das Schlafzimmer

Entgegen weitläufiger Meinung müssen wir bei IKEA-Möbeln mitnichten auf Eleganz verzichten. Das dunkle Bett, das aus der Serie Malm kommt, überzeugt mit seinem schlichten aber edlen Design. Und auch die Nachttische entstammen aus der Hand des skandinavischen Möbelhauses. Zusammen mit der spektakulären Fotomontage erhält dieser Raum eine gemütliche urbane Atmosphäre.  Auch dieses Bett ist übrigens mit oder ohne Schubladen unter dem Bettrahmen erhältlich.

7. Das Kinderzimmer

Auch diese wunderschöne frische Kommode entstammt der Serie Malm – und ist weiterer Beweis dafür, wie flexibel sich IKEA-Möbel in vielen unterschiedlichen Räumen einbinden lassen. Die Kommode kommt ganz minimalistisch ohne Griffe daher und verfügt über sechs Schubladen, um Kleidung oder Spielzeug unterzubringen. Zusammen mit den vielen kleinen Accessoires wird das Kinderzimmer in eine fröhliche und frische Atmosphäre getaucht.

8. Die Küche

IKEA-Küchen sind eines der Hauptelemente im Angebot des skandinavischen Warenhauses. Heute lassen sich Küchen ebenso wie im professionellen Küchenstudio ganz individuell zusammenstellen. Unschlagbar sind neben den verschiedenen Schrankmodulen die große Palette an Fronten, die es in ganz unterschiedlichen Materialien, Formen und Farben zu kaufen gibt. So lässt sich genau die Küche entwickeln, die zum persönlichen Stil am besten passt. Und aufbauen, muss man die Küche auch nicht mehr zwingend alleine. Dafür kann man Fachleute buchen, die den Aufbau übernehmen.

9. Das Badezimmer

Badezimmermöbel von Ikea: Ja, auch die sind mittlerweile erhältlich. Neben Waschtischen hat IKEA vor allem Waschuntertische, Kleinstmöbel für Handtücher und Co. und Spiegel in großer Auswahl zur Verfügung. Im Bild sehen wir zum Beispiel den Unterschrank Godmorgon mit zwei Schubladen und im edlen Anthrazit. Seine Breite macht es möglich, Handtücher, Cremes und Kosmetik zu integrieren.

10. Ikea-Zubehör

Aber natürlichen umgeben wir uns nicht nur mit Möbeln. Wichtiger Bestandteil für unseren eigenen Stil ist die Dekoration. Und gerade hier punktet IKEA mit einer schier unendlichen Vielfalt an Accessoires, angefangen von Lampen über Bilder und die dazugehörigen Rahmen, Textilien oder Dekoartikel, die einfach schön zum Ansehen sind.

Welches Möbelstück von IKEA willst du nicht mehr in deiner Wohnung missen? 
VIO 302 - Schöner Wohnen, schöner Sparen:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Kostenlos beraten lassen

Nach passenden Wohnideen stöbern