Einfamilienhaus mit Wow-Effekt

Elisabeth Liebing Elisabeth Liebing
Google+
Loading admin actions …

Das Architekturbüro Steinmetzdemeyer architectes urbanistes baute in Filsdorf in Luxemburg ein Niedrigenergiehaus der Klasse B für einen privaten Bauherren. Das Büro ist international ausgerichtet und plant ebenso Gebäude in Frankreich und Deutschland. 

Entstanden ist ein Haus für eine Familie, das neben dem klaren Design viel Wert auf Nachhaltigkeit legt und somit als Niedrigenergiehaus konzipiert wurde.

Entwurf

Niedrigenergiehaus in Filsdorf - Haus Kieffer: klassische Häuser von STEINMETZDEMEYER architectes urbanistes
STEINMETZDEMEYER architectes urbanistes

Niedrigenergiehaus in Filsdorf – Haus Kieffer

STEINMETZDEMEYER architectes urbanistes

Die Bauherren wünschten sich ein schlichtes Einfamilienhaus, das trotz zeitloser Konturen zum Blickfang wird. Möglich wurde das, indem man sich auf markante Materialien besann, die prägend auf die Gestalt des Baukörpers einwirken. 

Grundlage eines Niedrigenergiehauses ist eine optimale Wärmedämmung der Außenwände und des Dachs. Zusätzlich müssen die Fenster und Türen entsprechend isoliert werden, sodass die Heizenergie den Innenraum besonders verzögert verlässt. 

Weitere Anregungen zu einem Niedrigenergiehaus findet ihr in dem Ideenbuch: Niedrigenergiehaus in Guernsey

Ansicht

Niedrigenergiehaus in Filsdorf - Haus Kieffer: klassische Häuser von STEINMETZDEMEYER architectes urbanistes
STEINMETZDEMEYER architectes urbanistes

Niedrigenergiehaus in Filsdorf – Haus Kieffer

STEINMETZDEMEYER architectes urbanistes

Markantes Gestaltungsmittel der Fassade sind die horizontal liegenden Hölzer, die die Längsseiten des Hauses umhüllen. Aufgrund der strengen Ausrichtung wirkt das Gebäude gefestigt und stark mit dem Boden verbunden. Unterbrochen wird die natürliche Hülle anhand der Öffnungen. Eine langgezogene Gaube sorgt für Lichtzufuhr im ersten Geschoss sowie eine Gliederung der schlichten Hülle. 

Eingang

Niedrigenergiehaus in Filsdorf - Haus Kieffer: klassische Häuser von STEINMETZDEMEYER architectes urbanistes
STEINMETZDEMEYER architectes urbanistes

Niedrigenergiehaus in Filsdorf – Haus Kieffer

STEINMETZDEMEYER architectes urbanistes

Die Erschließung des Hauses erfolgt von dieser Seite. Die Lamellenwand aus Holz, die das Haus scheinbar durchdringt, weist den Weg eindeutig und vermittelt eine gewisse Dynamik, die aufgrund des schmalen Abstands der Hölzer hervorgerufen wird. Die Hölzer, die auch das Dach verkleiden, überkragen den Giebel, sodass ein transluzenter Dachüberstand entsteht. Die dunklen Platten stellen einen starken Kontrast zu der hölzernen Fassade her und geben bereits Aufschluss über das sich ähnelnde Konzepts des Innenraums. 

Wohnküche

Niedrigenergiehaus in Filsdorf - Haus Kieffer: klassische Küche von STEINMETZDEMEYER architectes urbanistes
STEINMETZDEMEYER architectes urbanistes

Niedrigenergiehaus in Filsdorf – Haus Kieffer

STEINMETZDEMEYER architectes urbanistes

Beginnen wir mit der Wohnküche, die viel Platz für die ganze Familie bietet. Die Küche integriert sich unauffällig, da sie die gesamte Höhe der Wand einnimmt. Davor wurde parallel eine Kochinsel gestellt, die sich formschön einfügt. Eine lange Tafel aus Holz bietet insgesamt acht Personen auf Eames Chairs Platz. Die künstliche Beleuchtung wird von drei Hängeleuchten übernommen, die in Reih und Glied über dem Tisch hängen. Raumhohe Türen sorgen zum einen für viel Helligkeit und zum anderen dienen sie als direkter Zugang zum Garten. 

Wohnzimmer

Niedrigenergiehaus in Filsdorf - Haus Kieffer: klassische Wohnzimmer von STEINMETZDEMEYER architectes urbanistes
STEINMETZDEMEYER architectes urbanistes

Niedrigenergiehaus in Filsdorf – Haus Kieffer

STEINMETZDEMEYER architectes urbanistes

Pure Eleganz wird im Wohnzimmer verwirklicht. Neben den hochwertigen Möbeln verfolgt man auch hier das farbliche Schema Schwarz-Weiß. Die Funktionen Wohnen und Essen werden in einem Raum kombiniert. Die spezielle Platzierung des Sofas führt zu einer gewissen Separierung. Der runde, weiße Tisch wird von dem 3107 Stuhl von Arne Jacobsen gesäumt. Ins Zentrum des Zimmers wurde ein Kamin gestellt, der in den Wintermonaten eine behagliche Wärme im Erdgeschoss verströmt. 

Treppe

Niedrigenergiehaus in Filsdorf - Haus Kieffer:  Flur & Diele von STEINMETZDEMEYER architectes urbanistes
STEINMETZDEMEYER architectes urbanistes

Niedrigenergiehaus in Filsdorf – Haus Kieffer

STEINMETZDEMEYER architectes urbanistes

Möchte man in die erste Etage, führt kein Weg an dieser Verkehrsfläche vorbei. Die grell, weißen Wände tauchen den Raum in ein puristisches Gewand. Durchbrochen wird die Klarheit mithilfe der markanten, schwarzen Fensterrahmen. Es herrscht ein Ambiente wie in einem Ausstellungsraum, den man ganz leise betreten und sich nur flüsternd unterhalten darf. Ein interessante Umsetzung für eine sonst so belebte Zone. 

Badezimmer

Niedrigenergiehaus in Filsdorf - Haus Kieffer: klassische Badezimmer von STEINMETZDEMEYER architectes urbanistes
STEINMETZDEMEYER architectes urbanistes

Niedrigenergiehaus in Filsdorf – Haus Kieffer

STEINMETZDEMEYER architectes urbanistes

Insgesamt verfügt das Gebäude über zwei Badezimmer. Eines ist für die Kinder und das andere ist den Eltern vorbehalten. Hier befinden wir uns im elterlichen Bad und können uns einen Eindruck des Designs machen. Minimalistische Formen werden mit Grautönen kombiniert, die sich bestens ergänzen. Die Dusche wurde mit getönten raumhohen Glastüren versehen, die die Umgebung spiegeln.  

Schrank

Niedrigenergiehaus in Filsdorf - Haus Kieffer: klassische Ankleidezimmer von STEINMETZDEMEYER architectes urbanistes
STEINMETZDEMEYER architectes urbanistes

Niedrigenergiehaus in Filsdorf – Haus Kieffer

STEINMETZDEMEYER architectes urbanistes

Weiß auf Schwarz lautet die Devise dieses Raumes. Es handelt sich hierbei um einen begehbaren Kleiderschrank der ersten Etage, der nicht nur für viel Stauraum sorgt, sondern zudem einen absoluten Blickfang aufgrund der puristisch verwendeten Farben aufkommen lässt. Die Türen des Schranks wurden der Dachschräge angepasst, sodass jede Partie ausgenutzt werden kann. 

Fotos: Catherine Thiry

Wie gefällt euch die Fassade des Hauses? Hinterlasst uns einen Kommentar!
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern