So gemütlich kann Minimalismus sein

Sabine Neumann Sabine Neumann
Google+
Loading admin actions …

Japanische Architekten sind Meister darin, moderne, stylishe Häuser zu bauen, die dennoch Wohnlichkeit und Natürlichkeit ausstrahlen und darüber hinaus auch in Sachen Funktionalität keine Wünsche offen lassen. So entstehen auf oft eher knappem Wohnraum architektonische Meiserwerke, die mit zeitloser, entspannter Eleganz punkten und ihren Bewohnern mit raffinierten Ideen modernsten Wohnkomfort bieten. Das heutige Projekt stammt aus der Feder unserer Experten von plus-d-p und ist das Zuhause einer jungen Familie, die sich ein gemütliches, stylishes und funktionales Wohnhaus mit jeder Menge Licht und Luft wünschte.

Vorderansicht

Das Haus ist ein zweigeschossiger Bau mit knapp 108 qm Wohnfläche, der sich auf dieser Seite mit großen Fensterflächen dem Garten öffnet, ansonsten aber weitestgehend geschlossen bleibt und damit die Privatsphäre der Bewohner in der dicht bebauten Siedlung schützt. An das Wohnhaus schließt sich ein gemauertes Carport mit Stellflächen für die beiden Autos der Familie an. Die Fassade ist in strahlendem Weiß verputzt, der Rücksprung, in den die Terrasse integriert wurde, hebt sich dabei mit einer warmen Holzverkleidung vom restlichen Gebäude ab.

Seitenansicht

Aus dieser Perspektive wird die Geschlossenheit des Hauses deutlich, das sich so gegen seine direkten Nachbarn und Passanten auf der Straße abschirmt. Außerdem erkennen wir jetzt, dass das Gebäude über ein Spitzdach verfügt, das mit dem Dach des Carports eine spannende symmetrische Beziehung eingeht. Steht man vor dem Haus, wie auf dem ersten Foto, bleibt der spitze Winkel jedoch verborgen und der Bau wirkt, als hätte er ein Flachdach.

Offener Wohnraum

Der Innenraum des Hauses folgt einem offenen Grundriss, in dem im Erdgeschoss Küche, Essbereich und Wohnzimmer nahtlos ineinander über gehen. Auf diese Weise wird der gesamte Wohnraum durch die großen Fensterflächen auf der Gartenseite mit natürlichem Licht geflutet, was darüber hinaus durch die stellenweise doppelte Raumhöhe unterstrichen wird. Was Materialität und Farbwahl angeht, herrschen strahlend weiß verputzte Wände und helles Holz vor, was dem Ganzen eine freundliche, warme und natürliche Atmosphäre verleiht.

Helle Küche

Auch der Kochbereich profitiert von den großzügigen Glasflächen auf der Gartenseite, während sich die Rückseite des Hauses nur mit kleinen Fenstern zum Nachbarhaus öffnet. Auch hier ist helles Holz das vorherrschende Material, wobei sich die Küche in einem dunkleren Ton vom Essplatzmobiliar abhebt.

Galerie

Über die Treppe gelangt man ins Obergeschoss des Hauses, wo eine offene Galerie die Verteilerfunktion zwischen den einzelnen Räumen übernimmt. Das Badezimmer befindet sich auf einer Art Zwischenetage, über ein paar weitere Stufen erreicht man die Schlafzimmer, die mit platzsparenden, praktischen Schiebetüren ausgestattet wurden.

Schlafzimmer

Hier ein Blick in das Schlafzimmer, das sich am Kopf des Hauses direkt unter dem Giebel befindet und so ein gemütliches, heimeliges Flair ausstrahlt. Durch die beiden schmalen Fenster gelangt genügend Tageslicht ins Innere, die Privatsphäre bleibt aber geschützt. Der Raum öffnet sich jeweils mit einer Schiebetür zum Flur hin und zum Ankleidezimmer.

Wie gefällt euch dieses moderne, aber gemütliche Einfamilienhaus?
VIO 302 - Terrasse:  Terrasse von FingerHaus GmbH

Sie suchen einen Architekten? Schreiben Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne.

Nach passenden Wohnideen stöbern